Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
  • Sign Up

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 05/04/2019 in all areas

  1. 2 points
    hello classmates I want to show my recent work, a design and manufacture of the ultimaker 3 closing printer manufactured in the best acrylic, with the maintenance system of the liver pressure and the ionizer, it also has double top opening and touch screen for Control of the application on black background. I hope you like me
  2. 1 point
    Nylon ist sehr empfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Wenn die Spule auch nur wenige Stunden "heraussen" liegt kann das Filament schon so viel Feuchtigkeit aufgenommen haben, dass es sich nicht mehr vernünftig drücken lässt. Das Filament sollte daher immer luftdicht aufbewahrt werden, am besten mit Silica Gel Päckchen. Bei längeren Druckjobs eignet sich dann eine Polybox oder ähnliches, damit die Spule nicht an der Luft liegt. Du kannst aber die Spule retten indem du sie im Backofen trocknen lässt. Nicht zu warm, dafür aber für etliche Stunden. Temperatur habe ich jetzt nicht im Kopf aber auf keinen Fall höher als die Bett Temperatur eher 10 Grad weniger. Die Einschlüsse können auch von einem verschmutzten Druckkopf kommen, tippe aber eher auf zu feuchtes Filament. Du solltest aber trotzdem den Kopf mit Hot/Cold Pulls reinigen um sicher zu gehen. Der Filamentsensor kann aus vielen Gründen Fehlalarme zeigen, zur Not einfach einmal abschalten in den Druckereinstellungen, aber wenn das Nylon zu weich geworden ist durch die Luftfeuchte, dann kann es daher auch zu den Meldungen kommen. Nylon ist ein tolles Material aber Luftfeuchtigkeit höher als 30% über wenige Stunden reichen schon aus und das Material hat schon zu viel Feuchtigkeit absorbiert dass es sich nicht mehr richtig drucken lässt.
  3. 1 point
    This an issue of any fdm. At 0.15-0.2 layers the time at that point shortens and it’s a small loop followed by different size infill. It’s easy to understand if you check the gcode preview what happens there. Since there’s no slicer out there that can compensate time va heat va flow, the temperature for that 2 layers changes making the print show a visual defect. Its the same effect that happens when a small island is detached from the model, as soon time and head stays more time on an area the difference from flow/temperature makes a visual defect. The solution is to print everything slower/cooler, that’s why this doesn’t show as much on 0.06-0.1 Also some materials show more this than others just because at different mm3 the filament stays ‘hot’ more time, shifting the color. So as soon the filament prints with delay (at that height suddenly it has 4 jerk slowdowns (max speed to change direction) the filament stays more time on the hotend, so is actually hotter than the filament of the lower layers that does suffer less jerks because the nominal extrusion speed is easier to achieve). Chechk your gcode with a good analyzer like https://www.gcodeanalyser.com/ and you will see a big slowdown on the affected area
  4. 1 point
    Sorry, da haben die "Gehirnwindungen" sich nicht vom ABS trennen können... Natürlich von braunem PLA - Farbe ist nur wegen Leder... Aber ABS würde ja die "Auflösungserscheinungen" bekommen... Allerdings brauchts einiges Länger wie von ABS gewohnt... Ich hatte den Effekt zufällig damals entdeckt, weil ich mir dachte, ich drucke einfach eine "Lochplatte" aus PLA für die Acetonbedampfung, weil die ja "nicht" auf Aceton reagiert - danach hatte ich eine Lederartige gelöcherte Platte... 😁 So hab ich das heraus gefunden... Gruß, Digibike
  5. 1 point
    Hello Community I think I have a quite simple question but unfortunately no answer. Is it possibel in CURA 4.0 to modify the color in the mode "Preview" => "Line type" => "Color Scheme"? Currently the Top/Bottom-Layer is represented in a kind of light yellow. The infill is represented in let me say a kind of less light yellow color. As we are all aware about the fact that millions of colors are available I do not understand why this extremly similar colors have been choosen for representation by CURA. E.g. why not follow the PRUSA Slicer approach? I really looking forward for an answer. Kind regards, Carsten Schröder Horneburg/Germany Cura Approach: PRUSA Slicer Approach:
This leaderboard is set to Amsterdam/GMT+02:00
×
×
  • Create New...