Jump to content
Cura Connect | Survey Read more... ×
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

goodwell

Member
  • Content count

    147
  • Joined

  • Last visited

    Never

Community Reputation

0 Neutral

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. High = Hochauflösend die Beste Qualität mit der Dünnsten Layerschicht, Langsamer Druck. Normal = MIttlere Qualität oder einfach das beste aus Geschwindigkeit und Qualität Fast = Schnellster Druck für Objekte die keine Filigranen Abbildungen und Oberflächen benötigen Soweit ich das weiß. Müsste Irgendwo im Cura Manual Drin stehen welches man unter: https://www.ultimaker.com/pages/support/manuals erhält.
  2. goodwell

    Unsaubererdruck bei Kleinteilen

    @Fiech93 Soviel ich weiß noch nicht. Man bräuchte dann auch dünneres Filament. Dünner Düsen bekommt man höchstens bei Drittanbietern oder dort wo man die 1,78 (oder so) Filaments herbekommt und das bedeutet auf jeden Fall bastel und Anpassungsarbeit. Ob damit dann das Problem behoben ist, steht auf einem anderen Blatt.
  3. goodwell

    Unsaubererdruck bei Kleinteilen

    Es sind doch recht feine Strukturen, wenn ich überlege das der schmalste Strang bei meinem UM1 nach dem Druck ca. 0,4mm eine Stützstruktur sogar etwa 0,46 beträgt, Hab versucht es zu Drucken, aber seit der Vorletzen Cura Version hab ich Probleme mit dünn-wandigen Objekten, Cura zeigt es mir richtig an aber beim Drucken Fehlen entweder Teile oder sie werden als Negative gedruckt. Aber das ist ein anderes Problem. Generell bin auch ich der Meinung, das es fast etwas zu filigran ist für die Art von Drucker, da dürften Sinterdrucker bessere Auflösungen bieten. Feine Strukturen in der Fläche sind durch die Schichten eher darzustellen. Bei größer H0, so ab Spur L oder 1 oder bei weniger feinen Details dürftest du eher Glück haben. Bei den Druckern ist nicht die Schicht-dicke das Problem, sondern die Wandungs-stärke, da die Düse schon 0,4mm hat und durch das Drucken das material u.U. noch in die Breite gedrückt wird. Ich weiß allerdings nicht ob durch Düsen kleine 0,4 mm das u.U. anders aussieht.
  4. goodwell

    Unsaubererdruck bei Kleinteilen

    Dirkdirk benutz mal den Link zu den Bildern der Funzt: Oberteil des Signals: http://w12i.imgup.net/OT395c.png Unterteil des Signals: http://p26i.imgup.net/UT25f1.png Zeichnung: die fehlt @ Fiech96 O.K. die Bilder zeigen ....... Irgendwie nur eine Schwarze masse..... Sollte der Untergrund so Massiv sein, oder wolltest du ein Grid drunter haben?
  5. goodwell

    Unsaubererdruck bei Kleinteilen

    @dirkdirk, kann dich beruhigen, kann auch keine Bilder anzeigen. @Fiech93, was für Material verwendest du? Als alternative, lass es mal von Jemanden anderen als Testdruck drucken, um zu sehen ob es nur an den Einstellungen liegt. Was mir auffiel, das kann aber auch richtig so sein, das du mit 195° druckst, meist druck ich mit 210-220°, verwende aber auch den UM1 ohne Heizbett.
  6. goodwell

    Ultimaten original druckt schief (eine Schicht verschoben)

    Das sicht echt Top aus, und schön das es geklappt hat. Manchmal ist es schwierig die richtigen Tips per ferndiagnose zu geben, um so schöner ist es wenn ein Tip hilft. So ergibt sich mit der Zeit ein wahres Nachschlage werk ;D
  7. goodwell

    Cura auf windows 8.1

    Hm, mich freut es das es klappt, nur wunderts mich, ich habs auf J: und start es mit der Bat :geek: Naja egal, hauptsache es läuft. In der Bat steht ja such nicht viel: @pythonpython.exe -m Cura.cura %*
  8. goodwell

    Cura auf windows 8.1

    Hallo Tito Torpedo, bei mir läuft die Cura 14.3 auf Win 8.1 ohne Probleme. Du darfst nur nicht die Cura .exe nehmen sondern du misst die Cura.bat zum starten verwenden. Lass hören wenns klappt.
  9. goodwell

    Ultimaten original druckt schief (eine Schicht verschoben)

    Hallo Ultimaker_mini, willkommen bei den Ultimakern, die Probleme die du schilderst könnten auch von etwas losen Zahnriemen her rühren. Vielleicht hilft die folgende Seite etwas: http://wiki.ultimaker.com/Calibrate
  10. goodwell

    Ultimaker in Hamburg

    Ein Pinke.........ähhhh Pinneberger Oh ja, das könnte dauern mit der Lieferung. Vieleicht könnt ihr euch ja auch schon so mal austauschen, wer weiß wo zu es gut ist Viel Spaß im Norden noch
  11. goodwell

    Druckbild

    Hi Sacad, welches Cura verwendest du? Hast du den Wizard laufen lassen den richtigen UM ausgewählt und die Firmware aktualisiert? Welche Einstellungen hast du vorgenommen und wie Sieht die Vorlage und die Slice aus? Mit welcher Temperatur druckst du und welches Material? Auf wieviel ist das Infill eingestellt? Sieht das Rechteck am Bottomlayer und Toplayer genauso aus? Hast du die Einstellungen im Experten Modus gemacht oder im einfachen Modus? Druckst du über USB oder über SD-Karte? Du siehst, es sind viele Fragen offen, wenn du einige noch beantworten könntest kann man vielleicht schon einen Tipp geben woran es liegen könnte. Was man mal Testen könnte, wäre die Orginaldatei / G-Code von jemand anderen drucken lassen für einen Vergleich. Hast du schon mal versucht die Füllart (Diagonal oder Rechteckig) umzustellen? (oha, da hab ich wieder was gesagt, muss ich wieder suchen wo das war). Oder schon mal mit einem anderen Programm wie z.B. Kissslicer zu Slicen und dann zu drucken? Sooooo, jetzt hab ich dich mal genug gelöchert :mrgreen: Auf jeden fall nicht verzweifeln, das bekommen wir schon noch raus woran das liegt.
  12. goodwell

    Ultimaker in Hamburg

    Willkommen Jan und moin moin in den Norden. Leider bin ich nicht aus Hamburg , aber frag mal Diskettenlocher, der kommt scheins aus dem Norden hat hier nen Beitrag geschrieben: http://umforum.ultimaker.com/index.php?/topic/3302-um2-abs-und-heizbett/ Viel spass noch im Forum.
  13. goodwell

    Ultimaker - Dual Extruder

    Hi BlackLion, hast du schon mal geschaut ob beide Farben bei der selben Temperatur das gleich e Fließverhalten aufweisen? Könnt emir vortellen das bei dem Weis etwas weniger Füllstoff drinn ist und dann bei der Gelichen Temperatur wie das Schwarz u.U. dünnflüssiger wird (so sieht und hört es sich für mich zumindest so an.) Bzw. hast du die Farben schon mal getauscht, und was kommt dann heraus??
  14. goodwell

    Grundsätzliches zum Ultimaker2

    Nun, den UM hab ich damals als Bausatz gekauft, da es ihn nur als Bausatz gab. Ich denke mal für das fertige Gerät spricht , das man u.U. nicht erst groß anfangen muss zu kallibrieiren, keine Riemenspanner drucken muss und das das Gerät mit Aktuellster Harsd und Software ausgerüstet ist (beim UM2 kommt noch das WLAN dazu). Tiefer kann ich nicht gehn im Detail, da ich keinen direkten Vergleich zum UM2 hab. Zum UM-Bausatz muss ich sagen, das er schnell und gut aufzubauen war, und man schnell zu ergebnissen kam, jedoch waren damals die Slicer noch nicht so gereift wie heute, und man hatte schon einiges mit der Qualität zu kämpfen, von wegen mal geschwind einen ausdruck über 30 Stunden und so, meist war die Düse nach 3 Stunden zu. Heute läuft es unproblematisch und recht Stabil auch über 30 Stunden. Den UM2 gibt es glaub ich nicht als Bausatz, daher ist er auch um einiges Teurer, dfür sind einige Technische Details verbessert und von Design her ansprechender (sieht mehr Professioneler aus). Wer Spass am Basteln und experimentieren hat und auch auf 100% genauigkeit verzichten kann, der greift besser zum Bausatz. Allen anderen empfiehlt sich m.E. das Fertig gerät. Hoffe das konnte dir etwas helfen.
  15. goodwell

    Grundsätzliches zum Ultimaker2

    Kommt Zeit, kommt ....... auch irgendwann der UM2 :cool: ach ja, mit dem UM 1 kann man auch schon bis 0,05mm Layer drucken, da kann es jedoch schnell zu Druckdauer von 30 - 40 Stunden kommen. (grad aktuell denn Celtik Skull in Arbeit) An sonsten, schon mal viel Spass mit den neuen UM2, un dlasst hören wie der sich schlägt.
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!