Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

udo

Dormant
  • Content Count

    48
  • Joined

  • Last visited

    Never

Everything posted by udo

  1. Ok, danke für die vielen Infos.Auf Deine PM antworte ich auch noch..
  2. "Fummeltruppe" - Koffer oder Körperöffnungen? :-) Darf ich dich fragen, als was Du jetzt arbeitest und wie alt Du bist? Und hab ich das nicht schonmal gefragt? Deine Frau interessiert sich für den Ultimaker und das Hotend?! Cool, so Frauen sind glaub selten! Schokodrucker: Auch mit Zucker könnte man bestimmt witzige Sachen machen. Und es gibt doch da einen Internet-3D-Printing-Laden, der jetzt auch aus Keksteig druckt. Fand ich ebenfalls eine recht nette Idee. Ach noch eine Frage, Du meinst aber nicht die Hobbyelektronik auf dem neuen Messegelände in meiner Nähe? Was ist denn Kapton-Ban
  3. @Goodwell Mann,ein Schoko-Druckerwäre ja mal geil! :-) Da könnte man das auch locker als Service im Netz anbieten und Geld verdienen. Wenn man da für z.B. Hoczeiten/Geburtstage so richtige Kunstwerke aus Schokolade drucken würde - könnte mir schon vorstellen, daß sowas gut ankommt.. Ja, finde Cura auch toll, auch wenn es da schon noch ein paar Punkte auf meiner Wunschliste gäbe. Eher Kleinigkeiten. Auch mir ist aufgefallen, daß die Lücken immer an den selben Stellen sind. Es kann sich nur um Software/Firmware Probleme handeln, was anderes kommt kaum in Frage. Habe mir jetzt eine eigene Fi
  4. Hi, klingt interessant, worüber habt ihr denn auf der Messe geplaudert? Daß deine Riemen ausleiern, kann ich mir kaum vorstellen, nach so kurzer Zeit. - Gut, daß sie ein wenig nachgeben kann vielleicht schon sein, aber dann kannst sie ja wieder spannen. Oder hast keine Luft mehr? Ja, nach der Anfangseuphorie ist es abgeebbt. Allerdings nicht aus Frust oder weil es langweilig geworden wäre - oder so. Wollte einfach mal eine bewusste Pause (und hatte ja Sommerurlaub), nachdem ich viele Wochen lang in meiner gesamten Freizeit kaum etwas anderes gemacht habe. Aber dann scheut man den Einstieg e
  5. Also wenn PTFE genauso taugt, dann ist es sowieso kein Problem. Die kriegt man sehr einfach und günstig.
  6. Hi, ein Gewinde kannst selber ganz einfach reinschneiden, mit einem entsprechenden Gewindebohrer. Zum Schlauch selbst: Hab schon welche in der richtigen Größe zum bestellen gesehen, war irgendwo hier im Forum verlinkt, weiß aber leider nicht mehr von wem und wo genau.. Da ich aber auch einen haben möchte der länger als das Original ist, bestelle ich ebenfalls welchen. Wir können uns ja gegenseitig hier informieren, sobald einer einen gefunden hat.. Edit: z.B. hier:http://www.ebay.de/itm/PTFE-Teflonschlauch-4-6mm-Ozonbestandig-/370694627512?_trksid=p2047675.m1850&_trkparms=aid%3D222002
  7. udo

    Typisch Anfänger

    Hallo mcGeorge, ob nach dem Slicen deine Software alles korrekt in Scheiben zerlegt hat, kann man im Editor direkt sehen und dort quasi Schicht-für-Schicht durchscrollen. So ist es zumindest in Cura, aber ich denke, bei den Anderen auch. Sollten also nur die Schichten des Rafts angezeigt werden, dann ist was falsch eingestellt (wie gesagt, nutze nur Cura, kann also nix zu NF sagen). Sollten alle Schichten korrekt im Editor sichtbar sein, dann schaue kurz in den gcode und versuche nachzuvollziehen, ob da alles passt - evtl einfach nur das Objekt Slicen, also ohne Raft und sonstige Vorbereitun
  8. @Rattiso Danke für dein Nachricht und für den Hinweis über das neue HotEnd. Hast Du das Teil mittlerweile schon und falls ja, wie ist es? Ja, die Bowdenklammer hatte ich glaub in einem anderen Thread auch schon mal erwähnt. Hatte sie lange rumliegen, bis ich mich aufraffen konnte, den Kopf nochmal halb zu zerlegen um es einzubauen. Man muss ja u.A. auch den Schlauch komplett rausmachen (also auch den Extruder zerlegen) und jedesmal wird er mehr zerkratzt. Nochmal danke für die Info, schaue mir das neue Hotend mal an. Ist halt immer so eine Sache mit bestellen, Auslandsüberweisung und die la
  9. Hallo Leute und SORRY, daß ich so lange abwesend war, tut mir wirklich Leid.. :oops: Hab leider nicht viel gemacht in letzter Zeit. Erst war einige Wochen Sommerurlaub und dann - naja, keine Zeit, keine Lust, ihr kennt das sicher. Aber hier gehts ja um die Lücken: @Goodwell: Ach die Firmware, aargh, darauf muss man erstmal kommen. Stimmt, die wurde bei mir automatisch aktualisiert, als ich Cura damals installiert hatte. Daß es damit zusammenhängt, darauf bin ich nicht gekommen. Dachte immer, daß Cura schludert oder der Slicer. Ist es jetzt also 100% geschlossen, Du hast also keine Problem
  10. Hi Goodwell, vielleicht kannst Du die Bilder einfach verlinken? Würde schon gerne mal einen Vergleich der beiden sehen.. Ach und vielen Dank für die ganze Mühe, gell! Gibts sonst was Neues? Grüße Udo
  11. Knapp daneben ist auch vorbei :-) Du kannst natürlich noch 0.2 Nozzle und 0.4 Wallthickness probieren. Ich schätze aber, daß der Druck dann länger dauert, weil er noch mehr Bahnen berechnet. Habs auch mal probiert und da war (bei einem Kreis zumindest) alles geschlossen, wo vorher deutliche Lücken waren.. Verdammt was ist das bloß? Ist es wirklich nur die Software? Dann müsste aber doch jeder das Problem haben.. Und wieso war das bei uns nicht von Anfang an so? Wobei, da bin ich mir garnicht so sicher, habe anfangs eher einfache Sachen gedruckt und vermutlich nicht auf sowas geachtet. Wie au
  12. Hi Goodwell, stell in Cura deine Nozzle-Size bei Advanced Config mal auf 0.3 (statt 0.4) und die Wall-Thickness auf 0.6 (statt 0.8). Bei mir hat es das Problem gelöst. Ich schätze, daß die Software -also Cura oder slic3er- da etwas schludert. Du meintest doch, daß Du mit netfabb das Problem nicht hast. Jedenfalls sieht man schon in Cura, nachdem slicen, daß da Lücken sind, wenn man sich Schicht für Schicht genau anschaut. Dann kam ich auf die Idee, daß er ja mit einer kleineren Düsenspitze auch die kleinen Lücken ausfüllen müsste, weil er sie da erst als solche erkennt. Bei mir hat es jedenf
  13. Hi, melde mich nur kurz - Muss mich leider die nächsten paar Tage um andere Dinge kümmern, kann also leider nicht viel am Ulti machen *heul* Sorry also, wenn ich so kurz angebunden bin - würde gerne mehr helfen und suchen! Schau doch mal durchs Forum, vielleicht findest Du dort in den anderen Beiträgen eine Lösung. Langsam glaube ich fast, daß es ein Softwareproblem sein könnte. Bei dir war das Problem auch nicht von Anfang an, oder? Grüße
  14. Erhöhe doch mal in Cura->Expert->Open Expert Settings-> Infill Overlap [%]. Er müsste auf 15% stehen, aber versuch es mal mit 25 oder 30% (oder was auch immer :-) ). Drucke einfach etwas ganz kleines mit einer Rundung, oder wo das Problem am meisten auftritt. Schaue aber auch, ob es an den guten Kanten dann zu viel überlappt.. Kann gerade leider nicht drucken, schraube wieder rum und baue 2 Sachen ein. Aber diesen Wert wollte ich auch mal ändern um zu sehen, was passiert. :-)
  15. Ok Daid, thanks for the answers. Then maybe sometime in the future... :-) Greets, Udo
  16. (Damit meine vorherige Antwort nicht gar zu lange wird, mach ich mal ein neues Reply) Dann habe ich noch einen Vorschlag für dich, Goodwell, damit wir vorankommen. Es wäre doch herrlich, wenn wir irgendwann für lange Zeit ohne Probleme drucken können und ohne, daß man sich ständig Sorgen machen muss... Mein Idee wäre, daß wir die Arbeit etwas aufteilen: Du überprüfst das Lückenproblem. Währenddessen kümmere ich mich um das Feeder-Problem, also um den "sich anhebenden Schlauch". Mist, wir brauchen bessere Namen für unsere Probleme, sonscht schwätzt man sich ja's Maul fusslig.. Wie dem auch s
  17. Hi Goodwell, genau das selbe Problem habe ich ebenfalls seit ein paar Tagen. Anfangs war das nicht. Aber wir sind nicht allein! Es gibt so einige Threads darüber im Troubleshooting-Zweig. Meist steht in der Überschrift etwas mit "infill". Habe mal welche rausgesucht, falls Du das lesen möchtest: viewtopic.php?f=7&t=740 viewtopic.php?f=7&t=838 viewtopic.php?f=7&t=916 viewtopic.php?f=7&t=968 usw.. Scheinbar gibt es ein paar mögliche (und meist einfach zu richtende) Möglichkeiten. - X/Y-Motoren haben sich gelockert, siehe nächster Punkt - Riemen sind zu locker -> be
  18. Oh das sollte keine Belehrung sein! Es ist eine Vermutung.. Na klar sage ich bescheid, wenns dazu was neues gibt, bin jedenfalls (sehr) hinter der Lösung her. Das mit dem abbrechen nach 5h ist echt ärgerlich! Bei mir warens zum Glück bisher eher 1-2h und meistens wegen einem anderen Problem mit meinem Feeder/Extruder. Schreibe zur Problemlösung aber etwas im "Anfangsprobleme"-Thread, wir sehen uns dort :-) Grüße
  19. Ok, i understand.. So the text in Cura is hard-coded and not in an extern textfile? Such file would make it easy for the translators (and you) - at any update you send the textfile (via email) to them and they could translate the new/changed words in a few minutes and send it back. It is clear that you have to change some things in your code, but once done, you never have that problems (you mentioned) again. I also know the scaling-problem in such software. But in the future you could make it scaling automatically with the text-lengths.. Or one could assure that the text-lengths fit in or j
  20. Hi Daid, you are the developer of Cura, is that right? If yes: Do you plan translation for other languages? I could help with the german one. No worry, my german is much better than my english! ;-) (I am very good in reading/understanding english. Just my spelling and writing is bad..) As i can see, there is not too much text, so this should be possible for one man.. Maybe this thread is a also a kickstarter for other peoples with other languages. Greetings Udo
  21. Sodele, hab mich jetzt am Wochenende auch mal mit der ganzen Software beschäftigt und mir ein paar verschiedene runtergeladen. Momentan bin ich bei netfabb und FreeCAD hängengeblieben. Mit den beiden konnte ich dann doch etwas anfangen. Vor allem Netfabb ist schön einfach und erschließt sich recht schnell. Leider fehlen wichtige Dinge in der kostenlosen Version - logisch. Wenigstens kann man reparieren und das scheint ziemlich zuverlässig zu funktionieren. FreeCAD kann das auch alles(außer "slicen"), und ist völlig kostenlos, allerdings auch viel komplizierter. Nochmal zu den Einstellungen i
  22. Hi Goodwell, Das sehe ich etwas anders. Ich weiß, daß gern gesagt wird, was auch Du schreibst, und es scheint auf den ersten Blick auch so. Allerdings ist mein Verdacht (und mehr ist es im Moment noch nicht!) mittlerweile ein etwas anderer. Das ist aber schwierig hier zu erklären. Trotzdem versuche ich es mal: Der Druck des flüssigen Kunststoffs in der Düse reicht nie im Leben aus, um den Schlauch nach oben zu drücken. Dafür ist Druck und Angriffsfläche viel(!) zu klein. Es ist viel eher so, daß der Schlauch ja immer "wippt", durch die Bewegung des Kopfes. Das kann deshalb passieren, we
  23. Hi, i downloaded Cura 12.08. I would like to see which things changed since .07. Where can i find the Version History? Thanks, Udo
×
×
  • Create New...