Jump to content

henning

Dormant
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

    Never

Community Reputation

0 Neutral
  1. Hallo zusammen. Ein kleines update: Unser Drucker ist am 11.04. angekommen und wir sind fleißig am rumprobieren, was die besten Einstellungen sind um die für uns besten Ergebnisse zu erzielen. Die "Investition" mit der d-link Cam hat sich gelohnt. Es ist wirklich schön vom Arbeitsplatz in Echtzeit den Druckfortschritt verfolgen zu können ohne immer zum Druckerraum laufen zu müssen. Falls irgendwer in Berlin oder Umgebung Erfahrungen austauschen möchte, kann er mich gerne hier kontaktieren.
  2. Vielen Dank für die vielen Antworten. Auf die einfachste Lösung, es einfach mal in cura zu laden, obwohl es noch absolut unperfekt ist, bin ich noch gar nicht gekommen.. Sieht gar nicht so schlecht aus was cura da zaubert. Die anderen Vorschläge werde ich auch noch ausprobieren. Danke nochmal.
  3. Hallo zusammen. Nicht mehr lange bis auch meine Bestellung ankommt :smile: Ich habe bereits mit anderen 3D Druckern gearbeitet und bin auch ganz gut im Umgang mit Rhino 3D bei der Modellierung. Da ich aus dem Bereich Architektur komme und mir bereits viele Modelle zur Verfügung stehen, stellt sich mir die Frage, ob es Software gibt, um vorhandene 3D Modelle die zur visualisierung dienten schnell zu vereinfachen um sie zu drucken. Die Modelle mit denen ich arbeite bestehen fast immer aus surfaces die nicht immer perfekt verbunden sind. Zum Druck brauche ich ja einen geschlossenen Volumenkörper. Man stelle sich ein Haus vor, bei dem viele Details an Fenstern und Türen vorhanden sind, die alle vor dem Druck per Hand entfernt werden müssen um den Volumenkörper vernünftig zu schließen. ich kann mir vorstellen, dass es eine Software gibt, die das relativ vereinfacht automatisch macht. Kennt jemand sowas? edit: Ich meine das was hier angeboten wird, nur als käuflich erwerbliche Software mit der ich arbeiten kann und nicht als Dienstleistung http://www.3dmtpusa.com/ Bis jetzt bereinige ich die Modelle selbst per Hand und kann mir vorstellen, dass mir die beschriebenen Algorithmen sehr helfen würden.
  4. Vielen Dank für die Antworten. @ Jürgen: Ich würde gerne mal vorbei kommen. @ Netsrac: Vielleicht können wir uns ja mal zudritt zusammenfinden..? Meine Bestellung ging diesen Mittwoch raus (19.02.) ... jetzt wird gewartet :-) Ich habe direkt noch eine http://www.amazon.com/D-Link-DCS-930L-mydlink-Enabled-Wireless-N-Network/dp/B00452V66G zur Überwachung des Drucks bei Amazon bestellt, da der Ultimaker in einem Plotterraum stehen wird. Die cam kann ich nur empfehlen. Hat zwar nur VGA Auflösung aber ist sehr günstig (40€) und lässt sich super einfach im LAN oder WLAN einbinden und vom browser oder smartphone aus betrachten (inkl. Ton).
  5. Sehr gerne, aber wo ist "hier"? :-) Kannst dich auch gerne per mail bei mir melden: Ladio@gmx.de
  6. Hallo zusammen. Ich überlege zur Zeit den Ultimaker 2 für das Büro anzuschaffen in dem ich arbeite. Wir sind in der Gebäudeplanung tätig und erstellen häufig design Vorschläge von Details für Architekten, welche wir dann gerne ausdrucken möchten. Mit dem Makerbot Replicator 2 haben wir schon des öfteren gedruckt, aber der Ultimaker 2 scheint in Hinsicht der Auflösung, Schnelligkeit und Lautstärke besser zu sein. Auch die mögliche Druckgröße kommt uns entgegen. Bevor wir das Gerät kaufen, würden wir es allerdings gerne selbst ausprobieren. Leider lässt er sich nicht offiziell mieten. Gibt es irgendwen in der Nähe von Berlin, der einen Makerbot 2 hat und ihn mal vorführen würde? Ich möchte mich ungerne auf den Weg zu iGo3D in Oldenburg machen. Vielen Dank schonmal für alle Tipps und Antworten. Gruß Henning
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!