Jump to content

elysio

Member
  • Content Count

    9
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral
  1. Hi guys. In the past I have used Cura 14.7. Then I`ve started with "Simplify 3D" which is a nice and good program. But their pressure to be online is quite annoying and inpractical for my offline workstations. Cura 4 looks promising with all their new functions and detailed settings. But there is one tool which I have not found till now. Is there any chance to put different settings on different layers. Lets say from layer 0-30 settings..xxx, from layer 31-60 settings..xx .... and so on. This function is on "Simplify 3D" and it is vital for my parts I am printing. Is there an plugin or tool in cura which is able in a simple way to achieve this ? Thank you in advance, elysio. By the way there was in Cura 14.7 an plugin which called "swap ant Z1.1" But it was very basic and had no visual feedback where you have changed the settings, there were no list etc. which gave you an oversight over all your different layers and settings.
  2. Hi Didier. Thank you, I will give it a try, but the wall has to be massive. You know due to structural purpose. But this could be a workaround too. https://ultimaker.com/en/community/10538-cura-adding-evil-fill-causing-warts-ruining-prints
  3. Hello. I am using Cura now since 3 years and everything was fine, Till the Day I decided to print with a 1mm nozzle. The change to the nozzle was fine too, but now one very usefull feature of Cura is making problems. Cura creates on all regions with a inner or outer overhang with a specific angle additionaly support material on the immer side, not to get confused with the regular support structure, no I mean the material that will he printed additionaly to the perimeters, e.g if I print 3mm it prints 3 perimeters, but if this is an area with overhang it adds extra support material. This was fine with a smaller nozzle, now with a 1mm nozzle the outer regions of the overhang starts warping, due to the additional material that Cura adds to the shell. How Can I get rid off this Cura function, there is no setting anywhere in Cura to switch this off. Best regards, Elysio.
  4. Grüß Dich. Makerware !? Das ist ja die Software für Makerbot, kann man die auch für den Ultimaker / andere Printer benutzen ? Aktuelle Tests ergeben mit Cura tatsächlich dass ich nicht mehr als ca 1Millionen Polys drucken kann. Ich hoffe mit Makerware wird das besser. Repetier habe ich auch probiert, diese Software war so langs dass ich dann abgebrochen hatte. Zur Büste Nein die ist es nicht. Diese ist Recht gut geworden aber es fehlt ihr noch an diversen Stellen. Das habe ich dem Kollegen auch auf CG Society gesprieben. Meinen ist auch nicht perfekt, was auch kaum zu schaffen sein wird, aber sie kommt in den wesentlichen Dingen sehr nah dran. Ciao
  5. Hallo Hoinz Einen ähnliche Frage habe ich auch gestellt, die muss aber noch freigeschaltet werden, ich denke auch diese Antwort. Nun aber zu dem Thema Polygone. Ich habe da leider wesentliche weniger verwenden können, Cura hat schon bei 1,6 Millionen Schluß gemacht, und das kann kaum an meinem Rechner liegen mit 6Core CPU 16 GB RAM dicke GRaka etc.... Mit welcher Software bist du denn auf 4,6 Millionen gekommen ? Das würde mich echt interessieren, da ich meine Büsten gerne in Lebensgröße ausdrucken will und da kommt es extrem auf Details an. Sie Hier : http://elysio.eu/?p=21 Ciao.
  6. Grüß Euch Ich habe mir gestern Cura 14.01 istalliert und versucht in vielen Anläufen ein OBJ, DAE File mit ca1,6 Millionen Poygonen zu importieren. Egal wie und mit welchen Einstellungen und egal in welcher Form ich das versucht habe, Cura hat immer einen Fehler angezeigt. Memory ....... etc... ud darunter einen Liste mit Fehlercodes. Nur mein Rechner hat 16 GB RAM und der war noch lange nicht ausgelastet. Wenn ich dann das selbe Model mit nur 400000 Polygonen importiert habe ging da auf Anhieb. Wenn es hier eine Limitierung gibt ist das ein echter Minuspunkt. Ich will Lebensgroße Teile ausdrucken mit einen hohen Detailgrad, da wäre solch einen Limitierung ein echtes Ärgernis und definief ein Grund ev. auf eine andere Software auszuweichen, sollte es da bessere geben. Wie seh ihr das und welche Erfahrungen habt ihr da gemacht ? Ciao.
  7. Grüss Euch. Dank Sigi habe ich nun sehen können wie gut der UM 2,arbeitet. Vielen Dank nochmal. Prinzipiel interessiert mich das Gerät sehr. Um es kofinanzieren zu können, könnte ich etwas für einen Bekannten im Automobilbereich drucken. Er will nun eine Übersicht welche Materialien gedruckt werden können und wie Temperaturstabil sie sind. Gibt es hier Tabellen welche Materialien mit dem UM 2 gedruckt werden können und welche Eigenschaften sie besitzen. Temperaturverhalten, ab wann gibt es Verformungen etc.. Chemische Beständigkeit etc. Nylon wäre auch sehr interessant, hat das schon jemand probiert? Ciao.
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!