Jump to content

dirkdirk

Member
  • Content Count

    301
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by dirkdirk

  1. Good to know. It would be nice to write this in the manuel..
  2. No, it is the Plug above the e in Ultimaker on the mainboard. What you mean is the the fan plug. I got an another plug which was to the port jp3 connected. There are 5 plugs on the old printhead: Blue orange hot end fan (middel Board) Two thin wires PT100 into Temp1 Yellow green into Fan pwm Two single wires heater carteidge into Heater1 And the red brown one?? This one was in jp3 and the new printhead doesn't have it.
  3. And again my question: The old printhead has a plug which is connected to jp3 8/16 step. Nothing about it the manual. The new printhead do not have this plug?!? So now? Just leave it unused? Maybe someone could say something about this?
  4. Today my Upgrade kit arrived... First Problem... The old printhead has a plug which is connected to jp3 8/16 step. Nothing about it the manual. The new printhead do not have this plug?!? So now? Just leave it unused? Please help because my um2 is now out of order and i need it tommorow.
  5. Augenmaß reicht da mit der Zeit völlig aus ;-)
  6. Here you go, extrusion upgrade. It is linked from the homepage where it is featured in the carrousel. Why do they sell it more expensive than the msrp ? I think this is not really nice for an official representation of Ultimaker in Germany.
  7. It's expensive..but i want it :-) Wow..in Germany the price is higher than the msrp and at makerpoint (where i bought my um2) the shipping time is 2 weeks... And now? :-D
  8. I thought the printhead is the same like the old one except the cooling and the olson block? So why a complete new head? And the feeder motor is different too?? 500€ is a heavy price for an upgrade. I was hoping for a new feeder, an new fanshroud and maybe the olsonblock in the kit :-( There is only one dealer in Germany, and this one is selling it higher than the MSRP.... not really nice for an official dealer.
  9. http://support.3dverkstan.se/article/23-a-visual-ultimaker-troubleshooting-guide#shifted
  10. First upload since the conversion of the Forum.. New grips for my little edc squeak spyderco knife. The model was designed and printed as a prototyp. Now the grips can be milled on a cnc machine using the fitting 3d model.
  11. Mit dem vorbereitet meinte er wohl den roten, eingefügten Pfeil auf dem Bild. Und ein Thema das über 1 Jahr alt ist deswegen "hoch zu holen" finde ich DREIST.
  12. Hast du beim austauschen des Sensors genug Wärmeleitpaste verwendet? Oft entstehen Fehler der Temperatur dadurch.
  13. Hi, Manchmal tritt bei mir dieses Problem auch auf. Dass die Lüfter das Problem verursachen denke ich auch. Allerdings nicht die Vibrationen meiner Meinung nach. Wenn ich die Lüfter deaktiviere hört das Problem auf. Aber jetzt ist es so dass wenn ich (hört sich zwar dumm an) auf die Düse blase man sofort sieht wie sich die Schichten nicht mehr verbinden. Meiner Meinung nach kommen die getrennten Schichten vom "Luftzug". Da das Problem bei mir nicht immer und nicht bei allen Teilen auftritt, denke ich es liegt an der Geometrie der Teile. Aber was man dagegen machen kann weiß ich leider auch nicht. Gruß Dirk
  14. Hi, Ein Bild wäre super. Ansonsten schau dich mal hier um: http://support.3dverkstan.se/article/23-a-visual-ultimaker-troubleshooting-guide
  15. Same problem for me. Is there a way to change the retract lenght after print?
  16. Hi, Beim Stöbern im Netz, auf der Suche nach einer Graviermaschine, kam mir die Idee den vorhandenen Um2 zum Laserbeschrifter- und gravierer aufzurüsten. Schnell kam ich auf diese Seite wo fertige Laser inkl Anschlussplan und G-Code angeboten werden: http://jtechphotonics.com/?page_id=1336 Nun mein Frage an euch, hat damit schon jemand Erfahrung gemacht? Oder hat jemand eine andere Alternative? Mit geht es nicht darum Materialen zu schneiden, mir würde es reichen Sie zu beschriften. Kunststoff dürfe da ja kein Problem sein. Wenn Alu auch gehen würde wäre das super, allerdings weiß ich nicht wieviel Leistung dafür benötigt wird. Selbstverständlich würde ich dann an den ultimaker eine Platte anbringen sodass im geschlossen Raum gelasert wird um gefährliche Streustrahlung zu vermeiden. Hier ein Video, gefunden auf youtube: Danke euch, Gruß Dirk
  17. Die dickeren ersten Schichten kommen durch das quetschen des Materials. Konstruiere eine Fase an die Unteseite und das Problem ist weg. Das Problem mit der nicht geschlossen Decke ist schon länger bekannt. Jedoch kenne ich noch keine richtige Antwort bzw Lösung dafür. Was bei mir geholfen hat ist per Plugin die Temperatur für die letzten beiden Layer zu erhöhen und die Fans zu deaktivieren.
  18. Du meinst wahrscheinlich den "Elefantenfuß" Was Abhilfe schafft ist wenn du entweder den Anstand zur Glasplatte vergrößert, wie gr5 geschrieben hat, oder was ich lieber mache beim konstruieren der Teile einfach eine Fase umlaufend anbringen. Größe und Winkel musst du testen.
  19. Habe die Temperatur extra angehoben weil mir das Überspringen des feeders so vor kam als ob er zuviel Widerstand hat. Aus diesem Grund bin ich von 210 auf 220 Grad hoch. Man erkennt kurz bevor der Feeder überspringt wird das Material wie bröselig. Also als ob zu wenig in der nozzle wäre 2-3 Sekunden später ist wieder alles normal. Was mich wundert ist dass es wirklich nur im 1. Layer passiert. Was mir gerade einfällt: Ich nutze das Plugin retractwhilecombing für den 1. und letzten Layer immer. Kann es etwas damit zu tun haben. Eigentlich ja nicht oder? Denn das Material kommt auch während einer langen Linie nicht raus. Also nicht nach einem retract meine ich. Habe mal schnell ein Video davon gemacht. Das überspringen müsste deutliche hörbar und sichtbar sein. Jemand eine Idee von was das kommt ? http://youtu.be/j1AMSSKmNpA
  20. Nein nicht wirklich. Dachte nur wenn ultimaker so eine Änderung vornimmt hat das mit mehr zu tun als einer "Abstandshülse" :-) Womit ich in letzter Zeit öfters Probleme habe ist der Anfang des Drucks. Es kommt Material beim primen dann am Anfang vom skirt auch jedoch überspringt der Feeder dann innerhalb des ersten Layers mehrmals. Jedoch wirklich nur beim 1. Layer. Abstand zur Platte ist groß genug, coupler ist relativ neu. Temp bei mittlerweile 220grad und Geschwindigkeit bei 20. Komischerweise tritt der Fehler seltener auf wenn ich den Druck abbreche und direkt neu starte. Hatte früher nie so Probleme. Kann das irgendwas mit der Firmware zu tun haben? Mit dem retract nach Druckende oder so?
  21. Okay, danke dir erstmal für die Antwort. Wenn der Ring keine Vorteile bringt außer dass er als Abstandshalter dient macht es ja keinen Sinn diesen nachzurüsten. Dachte der Ring würde vielleicht was an der Temperaturstabilität der nozzle verbessern oder so.
  22. Hi, Ich habe durch Zufall entdeckt, dass die aktuellen um2's mit einem Teflon Ring an der nozzle ausgestattet sind. Auch im hotend pack ist der Ring nun enthalten: https://shop.ultimaker.com/product/61/Hot-end-pack Kann mir jemand sagen für was der Ring gut ist und ob es sich lohnt den zu verbauen? Danke euch, Gruß Dirk
  23. Hi, Sieht für mich so aus als ob der Abstand von Nozzle zu Glasplatte zu groß ist. Versuche mal den Abstand zu verringern.
  24. I have the same problem when I start cura with a click on a .stl file. When I start cura direct and load a .stl the drop down works.
  25. Try to print your infill with 50 or 60mm/s.
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!