Jump to content

multan

Dormant
  • Content Count

    23
  • Joined

  • Last visited

    Never

Everything posted by multan

  1. Hallo zusammen. Es ist alles verkauft. Nur eine Rolle XT transparent von Colorfabb ist noch über. Zwei Monate alt, noch unbenutzt aber nicht mehr Original verpackt. hat jemand Interesse? 24€ inklusive Porto?
  2. Bitte schreibt mir an ulti.drucker@aol.de wenn ihr mir im Forum keine Nachrichten schreiben könnt. Ich habe die extra dafür eingerichtet.
  3. @ Audiograde : Ich kann dir keine persönlicher Nachrichten schreiben. Du musst 3 Posts im Forum gemacht haben, um mir schreiben zu können. Wenn du die hast, können wir schreiben. lg. Multan
  4. Ah ha. Nach zwei Monaten gibst du den wieder ab und machst einfach mal so 1000€ Verlust. Du musst den ja echt dringend loswerden. Klingt als hättest du meinen Beitrag sehr genau gelesen. Gruße Mutan
  5. Hallo zusammen. Ich muss meinen Ultimaker 2 verkaufen. Wenn ihr Interesse habt und ihr ihn selber in Hannover abholen könnt, dann schreibt mir doch mal und schlagt mir einen Preis vor. Euer Vorteil, keine Wartezeiten und auch keine Liefergebühr. Alles dabei was ihr braucht. (Neupreis 2300€) / (Foto) Netzteil Original blaue Filament von Ultimaker (nur ein wenig getestet 95% über) Original Speicherkarte Rechnung mit Garantie (vor 2 Monaten gekauft) Zusätzlich könnt ihr gerne noch folgende Sachen dazu kaufen: spezial Öl aus dem Fachgeschäft (Foto) (Neu:10€) Halbe Rolle PLA von Colorfabb in weiß (Foto) (Neu:35€) Halbe Rolle PLA von Colorfabb in transparent orange (Foto) (Neu:35€) Halbe Rolle PLA XT von Colorfabb in transparent (Foto) (Neu:35€) Ganze Rolle PLA XT von Colorfabb in transparent (Neu / Foto) (Neu:35€) 80% Rolle PLA von Innofil weiß (Foto) (Neu:25€) Sample Pack XT CO-POLYSTER von Colorfabb 10 Farben (Fast Neu / Foto) (Neu:20€) Sample Pack PLA von Colorfabb 10 Farben (Neu / Foto) (Neu:15€) Sample Pack PLA von Colorfabb 10 Farben (FastNeu / Foto) (Neu:15€) Sample Pack SPECIALS SAMPLE PACK von Colorfabb 7 Farben (Neu / Foto) (Neu:20€) Ihr könnt natürlich gerne vorbeikommen und alles genau anschauen und testen. Ihr müsst nicht alles kaufen. Ich verkaufe auch gerne Teile. Den Drucker verkaufe ich logischerweise nur mit Selbstabholung. Der Ultimaker 2 ist jetzt zwei Monate alt und technisch alles ok. Ich muss Ihn leider verkaufen da er für meine Architekturbüro leider nicht effizient genug ist. Für alle die nicht 2-3 Häuser am Tag drucken wollen ist das jetzt die Möglichkeit den Ultimaker 2 etwas günstiger zu bekommen und schneller zu bekommen. Liebe Grüße Multan
  6. Druck mal mit den Standardeinstellungen von Cura. Bei mir lag das auch mal daran dass sich das Ding ins Material gefressen hat. Hat du irgendwelche Werte sehr stark verändert? In Cura oder im Ultimaker selbst? z.b. den Flow? Ist deine Nozzle verstopft? Hast du zu heiß gedruckt? Alles Gründe warum das bei mir schon geschehen ist. Ich hatte auch schon mal ne Steckdose die einen Schaden hatte und deshalb hat sich das Ding immer reingefressten. Was irmmer hilft, zu mindestens bei mir, den Ultimaker auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Dann ist immer alles wieder in Butter. Würde ich als erstes alles mal testen bevor du da groß dran umbaust. Verstehe ich eh nicht warum alle den armen Drucker immer gleich zerlegen wollen. Ihr verliert doch jeglichen Anspruch gegenüber dem Hersteller und Verkäufer. LG Multan
  7. Geht mir auch so. Ich drucke langsamer und erhöhe den Material-flow ein wenig. habe viel versucht aber bekomme es nicht weg. So geht es zwar, aber ist ja auch die Frage was der eigentliche Grund ist. Wenn jemand die Antwort kennt bitte schreiben. Lg Multan
  8. If you have time to learn and you like 3d, use blender. It ist as powerfull as Maya or 3Dsmax. I use it for 1 Jear now and i like it very much. There are so so so many tutorials for blender. It is also good for the beginning because it is free. In some days you are able to make good models in blender to print. mfg. Multan
  9. Ich hatte dir vor einiger Zeit eine PN geschickt. Verkaufst du noch? würde mich über eine Rückmeldung freuen. mfg. Multan
  10. Hallo, Ich vermute mal, dass es an dem Material Flow mit 150% ich denke der schiebt so viel nach, das es den Druckkopf verstopft. Hatte ich auch mal. Ich würde den Material Flow nicht änder, sollte so auch genug Material raus kommen. Hast du sicher versucht weil die oberste Schicht nicht geschlossen ist oder? Ist bei mir gerade so. Aber ich denke das lässt sich nicht durch den Material Flow lösen. bin da gerade auf einem guten Weg das Problem zu lösen aber habe es noch nicht final geschafft. Werde dann mal schreiben wenn ich fertig bin. Im Moment würde ich dir raten, mach den Material Flow auf 100% oder auf 110% wenn es sein muss. Schraub lieber an der Druckgeschwindigkeit. Wie ist deine Layer height? Mach mal eine Druckgeschwindigkeit von 40 oder so. Ich denke 70 ist schon sehr schnell. Sag mal frisst sich das Rädchen, dass das Material nachschiebt in das Filament? Ein Foto wäre sehr hilfreich. lg. Multan
  11. Ok, ich denke ich werde mal von diesem Model Abstand nehmen. und was anderes Drucken. Ich teste mal heute noch einen Würfen. Wenn das nichts bringt wechsel ich mal das Material, mache den Druckkopf sauber und messe das Material genau aus das ich einlege. Ergebnisse schreibe ich dann. Danke euch so weit schon mal. Habt einen schönen Tag, Grüße Multan
  12. Hallo zusammen, Habe das ganze Wochenende gegrübelt und verschiedene tests gemacht. @ dirkdirk: ich verwende jetzt dein Model und habe auch selber das ganze Ding noch mal mit dem Remash Modifier neu gemacht aber das bringt immer das selbe Ergebnis. Zudem habe ich Würfel gedruckt und auch bei denen ist die Oberfläche nicht voll geschlossen. Ich würde sagen es liegt nicht am Model. Das Model unten auf dem Foto ist mit deiner Datei erstellt. Schaut an vielen stellen schon recht geschlossen aus. Das ist schonmal gut. Folgende Einstellungen habe ich gemacht. Layer height : 0.1mm Temperatur : 222°C Print speed : 25 travel speed : 150 Bottom layer speed : 25 Infill speed : 50 Outer shell speed : 25 Inner shell speed : 25 Bottom/top thickness : 1mm Enable combing : off Mein Gedanke dahinter: - Bei höheren Temperaturen ist das Material füssiger und es kommt mehr Material haeraus. - je langsamer ich drucke, desto mehr Material kann raus. Hat auch was gebracht, es kommt beim drucken der Wänd zum Teil zu viel Material raus und es bilden sich manchmal kleine Tropfen. Die Temperatur ist am Anschlag, wenn ich es noch wärmer mache schauen die anderen Oberflächen nicht mehr gut aus. Werde es beim nächsten mal auf 220 setzen. Da wo der Drucker länger am Stück druckt, ist die Fläche schön geschlossen, aber wenn er gerade abgesetzt hat, ist scheinbar nicht genug Material da oder das Material ist micht warm genug. Bedeutet ich könnte noch mal an den Einstellungen für das Reraction schrauben. Im Moment habe ich Minimum traverl 1 Minimal extrusion before retracing 0.02 Z hom 0.2 Habt Ihr ne Idee was ich noch ändern kann? Oder denkt Ihr es liegt am Infill speed? Soll ich den auch mal auf 25 setzen? Liebe Grüße Multan.
  13. Hi Tweek2844 Ich habe bis jetzt nur PLA gedruckt aber das hält eigentlich bombenfest. oft so fest das man es kaum abbekommt. Lass mal den Kleber weg, den braucht man eigentlich beim Ultimaker 2 nicht. Auch Klebeband ist eigentlich nicht notwendig. Nimm mal die Glasplatte raus und mach sie mal richtig sauber. Dann würde ich sie mit Alkohol oder Fensterreiniger nochmal so sauber machen, dass keinerlei Fett mehr auf der Scheibe ist. (ich nehme immer ein guten Vodka geht super). Ich würde nie was draufmachen auf die Scheibe, das macht nur Arbeit und hilft nicht unbedingt besser. Bei ABS kann das anders sein, da kenne ich mich nicht so gut aus. Wenn man mit PLA und der Abstand von Druckplatte und Druckkopf so gering ist, dass gerade noch eine Seite Papier sich schwer dazwischen bewegen lässt, sollte die erste Schicht auch gut halten. Wenn nicht, mach den ersten Layer etwas dicker, sollte aber auch ohne ganz gut gehen. Wenn das auch alles nichts bringt, mach die Hitze der Platte mal auf 65°C. Das ist eigentlich schon mehr als genug. Wenn das auch nichts bringt wirf deinen Drucker aus dem Fenster ... ;-) Grüße Multan
  14. Hallo zusammen, Erst mal die Gute Nachricht. Ich habe Zungara Rat befolgt und mal mit Min Travel 1.0 Enable combing : aus gedruckt. Ergebnis keine diagonalen Linien mehr. Das ist schon mal super. Ich freue mich, danke. das Bild dazu: https://www.flickr.com/photos/125800726@N07/14993505171/ https://www.flickr.com/photos/125800726@N07/14809904539/ https://www.flickr.com/photos/125800726@N07/14993505251/ ich kann leider immer noch keine Fotos hochladen. Deshalb wieder so. Ich hoffe ihr könnt die sehen. Habe mit 215°C und ich habe die Vermutung, dass da schon etwas zu viel Material raus kommt aber ich bin nicht sicher, könnte auch durch das viele retraction kommen. auf jeden Fall kann sind sie weg, ich denke mal es handelt sich dabei um einen Fehler der Funktion Enable combing Mal schauen ob sich nach dem nächsten update was verbessert. bis dahin muss ich bei Flächen das Ding eben aus machen. Es gibt immer mal wieder kleine Fäden an den Ecken, deshalb werde ich mal den Travel speed von 100 auf 150 setzen. Und schauen ob es besser wird. Die Temperatur werde ich von 215 auf 212 ändern. Zweites Problem die offenen Linien. Ich habe mal das Haus in Fast, Normal und Best gedruckt. Ergebnisse sind auf den folgenden Fotos zu sehen: (die diagonalen Linien müsst ihr euch wegdenken) https://www.flickr.com/photos/125800726@N07/14810007819/ https://www.flickr.com/photos/125800726@N07/14996321682/ Best = Rechts / Normal = Mitte / Fast = Links Gibt bei allen ein Haufen Fehler die man beheben müsste und im Gesamteindruck sehen sie alle schlechter aus als meine Einstellungen, aber sie haben alle eine durchgehende Dachfläche und keine Netzartige Struktur. Leider verstehe ich nicht warum. @dirkdirk: Ist schon mal gut zu wissen, dass es bei dir auch so ausschaut, ich danke dir sehr, dass du dir die Zeit genommen hast und es selber gedruckt hast. So kann ich sichergehen, das es nicht an meinem Drucker liegt. Da es bei den Standardeinstellungen flächig wird, denke ich nicht, dass es am Modell liegt. Was mir gestern noch so durch den Kopf gegangen ist. Die Werte für gelten fast immer für den top und bottom layer. Nur bei nur beim bottom layer speed soll es nur den Bottom layer betreffen. Könnte es sein, das das ding eigentlich top/bottom layer speeg ist? Ich frage mich halt, mit welcher Einstellung bestimmt man denn den Top Layer speed? Wenn die Druckgeschwindigkeit zu hoch ist, ist es natürlich auch klar warum die Lücken entstehen. Welcher Wert ist zuständig Für den top Layer? travel speed ? (ich denke mal nicht) Bottom layer speed? (kann sein aber dann ist der Name quatsch) Infill speed? (kann theoretisch auch sein) Outer shell speed (kling erstmal am sinnvollsten) Inner shell speed (wäre nicht logisch) Ich denke ich stelle alle mal auf 25 und drucke mal. Wenn einer davon was beeinflusst, wird sich ja was zeigen. Ich werde mal sehen. Wenn Ihr noch andere Ideen habt, teste ich die natürlich auch gerne. Habt einen schönen Tag und danke, Multan
  15. der Name der Datei ist Heavy_Residental_3.stl von der Seite http://www.thingiverse.com/thing:12673/#files Dein Modell schaut gut aus, da hast du schon Recht, aber es hat ja auch keine horizontalen, geraden Ebenen. Bei dir druckt der Drucker immer auf der letzten Schicht und nie nebeneinander. Deshalb kommt der Effekt bei dir ja auch nicht zur Geltung. Die Oberflächen an den Seiten sind bei mir auch super, nur die letzte Ebene halt nicht. die Stl ist oben zu finden. Will die jetzt nicht selber hochladen, da es ja nicht meine Datei ist. Habe die Datei aber schon in Blender auseinander genommen. Scheint ok zu sein. Aber wenn du da nochmal schauen würdest wäre ich dir natürlich sehr dankbar. Wenn du das auch mal mit deinen Einstellungen drucken würdest wäre natürlich auch mal sehr schön zu sehen. Aber ich werde heute auch noch mal alle Einstellungen zurücksetzen und noch einmal drucken. Und mit den Normalen Voreinstellungen drucke ich auch noch mal. mit den sehr guten Einstellungen druckt er gerade. Kann ich später noch mal zeigen. Grundsätzlich erhalte ich mit den momentanen Einstellungen bessere Ergebnisse als mit den Standards. zudem möchte ich natürlich wissen warum der Drucker so etwas macht. Mit den Oberflächen kann ich zur Not ja auch noch leben aber diese Diagonalen sind echt Bescheiden. Aber nochmal vielen Dank an euch, ist echt super, dass Ihr helft. Liebe Grüße Multan
  16. Die Fotos jetzt extern: Alter Stand: Versuch 1: Versuch 2:
  17. Hallo zusammen. leider kann ich momentan keine Fotos in meine Gallery hochladen. Es steht da immer, dass es einen Error beim Hochladen gibt. Ist natürlich schlecht was zu beurteilen wenn man es nicht sehen kann. Ich versuche mal zu beschreiben was ich gemacht habe: Versuch 1 Nozzle size 0,3 Shell thickness 0,6 Travel speed von 50 zu 100 Z hop von 0,01 zu 0,2 Temperatur von 210 zu 215 Ergebnis: Die Oberfläche ist sauberer und geschlossener geworden. War scheinbar wirklich etwas zu wenig Material. Linien sind schön zusammen. Wäre noch mal zu testen ob es noch besser wird wenn ich die Shell thickness von 0,6 auf 0,58 verringere, damit sich die Linien noch etwas besser überschneiden. Aber ka ob das auch an der Oberseite des Modells was bringt. Die Diagonalen Linien auf dem Dach sind immer noch da. Keine Veränderung. Versuch 2 Nozzle size von 0,3 zu 0,4 Shell thickness von 0,6 zu 0,8 Travel speed von 50 zu 100 Z hop von 0,02 zu 0,3 Temperatur von 210 zu 215 Ergebnis: Die Linien auf dem Dach berühren sich überhaupt nicht. Ist ganz deutlich eine Netzartige Struktur zu sehen. Die Diagonalen Linien auf dem Dach sind immer noch da. Keine Veränderung. Den Standard von Cura finde ich deutlich zu schlecht. Auch die drei Voreinstellungen tagen nichts, vor allem kann man ja nicht sehen was genau bei Fast, Normal und Slow eingestellt ist. Auch bei den Standardeinstellungen gibt es diese Diagonalen Linien. Habt Ihr noch eine Idee was ich verändern kann? Mit Z hop scheint es ja nichts zu tun zu haben. Mit welchen Einstellungen druckt ihr denn so? Könnt ihr mir mal eine Liste mit euren besten Einstellungen geben, dann drucke ich das Haus mal damit und vergleiche es dann. The server returned an error during upload Sobald man wieder Bilder hochladen kann reiche ich die Bilder natürlich sofort nach.
  18. Hallo. Vielen dank für die tollen Anregungen. @ dirkdirk: Nein, Ich habe die Nozzle nicht getauscht, aber ich habe gelesen, das man bessere und saubere horizontale Ecken hin bekommt wenn man die Nozzle auf 0.3mm stellt. Ich habe die Shell auf 0.6mm das ist dann 2x die nozzle. Stimmt das nicht? sollte man immer mit 0,4 drucken? Die erste unterste Schickt ist immer perfekt (auch die 2. und 3.), genau wie sie seien soll und schön einheitlich. Ganz im Gegenteil zur Letzten Schicht. Das z Hop werde ich mal deutlich verändern, da steht ja auch, 0,075 ist ein guter Wert. habe ich eine Null zu viel gemacht, och ne ey. Danke für den Hinweis. So ein blöder Fehler. Die Travel Geschwindigkeit habe ich auf dem Wert weil ich nicht sicher bin was da möglich ist. Besser 100? @ Zungera: Ich habe mal gemessen, ist alles ok mit der Dicke und ist auch so im Ultimaker 2 eingestellt. Im Moment drucke ich bei 210°C werde ich auch mal testen wie es wird wenn ich es etwas wärmer mache. Freue mich schon es mal zu testen. Stelle dann die Ergebnisse rein. Vielen Dank! Multan
  19. Danke für den Tipp. Werde ich mal testen mit den 2-5 Grad. Und lade dann das Ergebnis hoch. Ich drucke mit Colorfabb Standard Weiß. Ist eigentlich ganz neu. Werde aber auch noch mal messen und auch ein anderes Material testen. Hast du ne Idee wie ich diese diagonalen Striche auf der Oberseite meiner Modelle weg bekomme?
  20. Leider wird das Ergebnis nicht besser und ich finde einfach keinen Heben oder Einstellung die verhindert das Cura, diese verdammten diagonalen Striche auf der Oberseite meiner Modelle hinterlässt. Das nervt gewaltig und macht alle Sachen total unbrauchbar weil ich das auch mit nacharbeiten nicht weg bekomme. Bei den Standardeinstellungen von Cura macht er das aber auch. In 3D oder CAD braucht man ja meistens wenn man ein Loch in eine Fläche macht einen Vektor zum berechnen der Position des Loches. aber warum druckt der Ultimaker 2 das? es ist doch keine Geometrie da? Retraction ist ja normal eingestellt und er macht es ja auch an den notwendigen Stellen. Nur beim der letzten Schicht nicht. habe ich beobachtet, er druckt einfach drüber. Bitte hat irgend jemand Erfahrungen damit? Viele lieben Dank Multan
  21. Hallo, ich habe mal eine Frage zu den Quickprint Profiles in Cura. Welche Einstellungen haben Hight - Normal - Fast? Das wäre sehr interessant zu wissen, da ich noch nicht so lange mit meinem Ultimaker 2 arbeite und ich denke es wären für mich sehr gute Richtwerte an denen ich mich orientieren kann. Kann mir mir jemand sagen wo man das sehen kann oder hat es schon einmal jemand herausgefunden? Ich finde da nichts. Schon mal vielen Dank! MFG Multan
  22. Ich habe das mal versucht. Hat alles so ganz gut geklappt. Ka ob du das schon gemacht hast. Dieses Förderelement unten was das Filament nachschiebt frisst sich bei mir auch manchmal so weit fest, bis es des Filament durchgesägt hat. Ich schraube immer das ganze Ding ab, entferne alles und mach es sauber. Passiert ja immer mal wieder wenn man rumexperimentiert.
  23. Hallo zusammen! Ich habe jetzt seit etwas mehr als einer Woche einen Ultimaker 2. Ich bin schon wirklich beeindruckt was man damit alles machen kann, es steckt wirklich viel Potential drin. Ich habe jetzt etwa 25-30 Drucke gemacht und habe schon ein recht gutes Ergebnis mit dem ich schon recht zufrieden bin. Durch die vielen Infos im in diesem Forum bin ich gut vorangekommen und ich denke ich habe mittlerweile schon eine gute Vorstellung von all den Einstellungsmöglichkeiten die der Ultimaker 2 und Cura bieten. Schon mal danke an die vielen Leute im Forum für die tollen Tipps. Dieses Problem habe ich eigentlich schon seit dem ersten Druck. Während alles andere besser geworden ist, konnte ich bei diesem Problem keine Erfolge erzielen und wende mich daher jetzt an euch. Das Problem ist immer auf den Oberseiten der Objekte, die bei kleinen Modell Häusern am wichtigsten sind. 1. Werden scheinbar über dem letzten Layer / der letzten Schicht immer wieder diagonale Linien gedruckt die sich auch nicht mehr entfernen lassen. Siehe Foto. 2. Fast überall ist die Dachoberfläche schön gleichmäßig gedruckt und beide Filamentlinien sind bündig, nur in der Mitte der Fläche gibt es Abstände und kleine Löcher. Warum nur da? Was kann ich machen, um die Fehler zu vermeiden? Wäre echt sehr nett wenn ihr Tipps für mich habt die ich mal testen kann. Schon mal vielen Dank für eure Hilfe! Mit freundlichen Grüßen Multan Die Bilder zu meinem Problem.
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!