Jump to content

maggiman2001

Dormant
  • Content Count

    29
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by maggiman2001

  1. Also, ich habe den Olsson Block auch seit ca einem Monat. Hab seit dem die 0.8er Nozzle drin und bin echt erstaunt, wie schnell sich auch grössere Teile drucken lassen, da die Nozzle ja nur noch bei 0.8mm Wandstärke ein Mal statt zwei Mal 0.4mm aufbauen muss, dass verkürzt bei mir die Druckzeit um die Hälfte. Die anderen Nozzles habe ich noch nicht im Einsatz gehabt. Aber der Block ist die Investition auf jeden Fall wert. Keine Ahnung, warum UM das nicht gleich beim UM2 gemacht hat...
  2. Jup, eine fettfreie Oberfläche des Heizbettes ist das Wichtigste, mal abgesehen von der korrekten Ausrichtung. Ich verwende Fensterreiniger und ganz normales Küchentuch auf der Rolle. Einmal mit Fensterreiniger drüber, dann nochmal trocken nachgewischt und das PLA hält wie Hulle auf dem Bett (zumindest bei mir).
  3. Danke, gibt sogar einen Anbieter, da kann man sich das sogar zuschneiden lassen.
  4. Danke! Und hat evtl. Auch einer eine Adresse parat, wo man die X/Y- Wellen herbekommt, auf denen die Lager sitzen?
  5. Hmm, habe nur Händler in China gefunden, gibt's auch einen deutschen Händler?
  6. Moin! Anscheinend macht sich bei meinem UM2 ein Linearlager am Druckkopf bemerkbar. Kann mir einer sagen, wie die Typenbezeichnung dieses Lagers heisst und wo ich soetwas bestellen kann? Danke!
  7. Habe gerade auch so ein Problem mit dem Rattern: Ist das so bei Dir genauso?
  8. Moin! Mein UM2 macht neuerdings komische Geräusche auf der X-Y-Achse, wenn er Kreisbewegungen macht (siehe Video). Die Druckergebnisse sind in Ordnung. Achsen sind geölt. Drucker hat da 500 Stunden auf der Uhr. Hat wer ne Idee. Das Geratter nervt mich schon etwas. Es ist auch deutlich hörbar (0:13 im Video), wenn der Druckkopf vorne ist. Hier das Video:
  9. Ändere mal die Stärke der Aussenhülle von 0,8mm auf 0,4mm und guck mal, ob es besser wird.
  10. Hmm, frag ich mich gerade auch. Ich kann mir vorstellen, dass sich das ganze Metallgerüst ja bei wärme ausdehnt. Nicht viel, aber bei 0,3mm Standartabstand beim ersten Layer vielleicht schon merkbar...
  11. Ja, Ultimaker lässt sich die Ersatzteile königlich bezahlen.
  12. Ja, genau diese Klammern meine ich aber nicht, sondern diese weissen Fixierungsteile, welche oben am Druckkopf und Feeder drinsitzen.
  13. 1mm Nozzledurchmesser? WOW Ich denke mal, die Nozzle "verbraucht" sich auch irgendwann mal. Das Messing ist ja auch recht weich und dann noch Glowfill oder Woodfill, da kann ich mir schon vorstellen, dass das die Nozzle abrasiert.
  14. Also, dass Broncefill von Colorfabb hat schon fast Schleifpapiereigenschaften. das hat meine Nozzle auch schon recht "rundgeschliffen". Zum Glück hab ich noch zwei Ersatznozzles. Aber solange noch mit der alten Nozzle gute Ergebnisse gedruckt werden, bleibt sie drinne.
  15. Ich habe mir dieses hier geholt: https://www.multec.de/Hochtemperaturbestaendiges-Multec-PLA-H-T-Filament-750g-285mm-weiss Ist bis 90°C hitzebeständig und bricht auch nicht, wenn das Druckstück mal herunterfällt. Technische Daten sind auf der Homepage.
  16. Nice fridge enhancement for the stacked yoghurts. Now they no longer fall down when I open the door of the fridge
  17. I have the same Ninja Plate as Chrisp . What are your settings for the first layer ? My models stick like hell on that plate and its hard to get away from it... My settings on the first layer: Temp: 215°C Speed 50 mm/s Height: 0.3mm Bed Temp: Disabled THX
  18. Nice twisted christmas tree in natural transparent filament 0.4mm wall thickness and 0.2mm layer height. Lighted up by a color changing LED. Nice!
  19. Habe mir das PLA-HT von Multec mal geholt. Der Filamentdraht ist auf jedenfall nicht so schnell durchbrechbar, also nicht so spröde, wie normales PLA. Ohne BlueTape (Dauerdruckplatte muss ich noch ausprobieren, habe am Freitag eine von Printinz.com bekommen) hält das Filament überhaupt nicht auf der Glasplatte (egal, ob beheizt oder nicht). Mit BlueTape kein Problem. Drucktemp hab ich an die 205°C bei 50mm/s. Auffallend ist der Geruch des Filamentes. Riecht stärker, als normales PLA. Die Druckqualität ist ganz ordentlich und lässt sich auch gut bearbeiten. Die Atomic-Methode zum Reinigen der Nozzle funktioniert auch erst bei 130°C, da der Temperaturpunkt des PLA-HT ja bei ca. 90°C liegt, wo es flüssig wird. Warping konnte ich noch keines feststellen.
  20. Hmm, was ich bemerkt habe, ist, dass der Lüfter am Anfang erst langsamer dreht und dann erst , wenn das Hotend befeuert wird, höher dreht. -Vielleicht auch nur ne Einbildung… Ansonsten ist mir noch nix Negatives aufgefallen, seitdem ich den neuen Lüfter drin hab.
  21. @Nicolinux Ja, den Lüfter hab ich mir auch bei eBay geholt. Die Kabel sind nur ein bisschen kurz, sodass ich sie verlängern musste, aber wirklich flüster-leise der Lüfter. Ich hoffe nur, dass er die gleiche Kühlleistung, wie der Originallüfter bringt.
  22. Okay, hab ich mir fast schon gedacht
  23. So sieht das kleine Teil aus, was sich bei Dir, wie auch immer, pulverisiert hat. Ist mir zwar unverständlich, wie das passieren konnte, denn PLA oder ABS versus Metall ist eigentlich ne klare Sache. Schreib mal den Support von Ultimaker an.
  24. Moin! Vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass der Schrittmotor im Feeder hinten bei meinem UM2 "tickt". Hört sich ähnlich an, wie eine Uhr. Dieses "Ticken" wird mal schneller und mal langsamer, kommt auf die Druckgeschwindigkeit an. Sollte ich mir da Sorgen machen? Drucker hat an die 170 Druckstunden hinter sich. Danke!
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!