Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

florian-liegsalz

Dormant
  • Content Count

    19
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by florian-liegsalz

  1. florian-liegsalz

    autoleveling issues second nozzle

    Hi, on auto leveling my seceond nozzle is pushed up on the leveling spot on the right side of the glass bed. The nozzle is pushed until the first nozzle comes in contact with the glass bed. At this point the autoleveling registers something and is continuing. The result is that the first several layers are all printed with full conact to the glass bed and no material is extruded at all. One reason could be that I needed to remove the complete printhead structure once and might have reassembled the mechanics of the second nozzle wrongly. Is there a manual how to assemble it anywhere? Or do you know another reason why it behaves like that? One interesting thing. If I push in the material from the second feeder as far as possible (by hand) the autoleveling works mostly because the nozzle cannot move up during the leveling... thank you best regards Florian
  2. florian-liegsalz

    autoleveling issues second nozzle

    It is a UM3. I think it is about 2 years old (or 1.5 or something like that). how is this spring placed? On top of the mechanik below the top of the print head, right? Just to make sure I reinstalled it correctly. I know the small board you talk about. I had one print that got completely catastrophal. Everything was covered with pla inside the printhead from the bottom up until the borderwalls between the nozzles. There is a big probability that this board was actually hit with it too. But I checked the cables connected and these are still fine. Perhaps there is some defect regarding the board. Are there replacement parts for that board? But really the most important question I got: how is this spring placed?
  3. florian-liegsalz

    autoleveling issues second nozzle

    Hi thank you for your replay. This is not a single time error. I experience it for at least 4 weeks now. In this time I have powered down and up the printer several times. Sorry forgot to mention it earlier. Where is the sensor located? On the print bed or on the nozzle? the first nozzle has no issues at all...
  4. florian-liegsalz

    Autoleveling Probleme nach Tausch Teile 2. Nozzle

    ok, das ist dann natürlich doof. bei mir lief die eigentlich immer einwandfrei. war angenehm
  5. Guten Abend, ich hatte leider einen Fehldruck, bei dem beide Nozzles komplett eingeklebt waren anschließend und die einzige Chance alles irgendwie wieder sauber zu bekommen, war den kompletten Druckkopf auseinander zu bauen. Beim Zusammenbau ist mir dann auch noch ein Teil an der 2. Nozzle beim Hoch-Runter-Fahr Mechanismus gebrochen und ich musste mir das Teil einzeln nachkaufen. Seit ich das Teil nun habe und alles wieder ordentlich zusammengebaut habe, habe ich allerdings das Problem, dass mein Autoleveling manchmal (nicht immer) spinnt. Die Zweite Nozzle wird beim Leveling einfach in den Kopf hineingedrückt und erzeugt anscheinend nicht das nötige Feedback, um die Richtige Höhe zu erkennen. Er hört erst mit dem Leveling auf, wenn er die 2. Düse soweit reingedrückt hat, dass er quasi die erste Düse vermisst. Wie ihr euch vorstellen könnt, klappen die Ausdrücke dadurch nicht so wirklich gut. Ich könnte mir vorstellen, dass ich irgendwie die Hoch-Runterfahr-Mechanik falsch zusammengebaut habe. Ich habe nicht so wirklich eine Anleitung gefunden und bin mir nicht sicher, ob ich die Feder richtig gesetzt habe. Hat da jemand vielleicht eine Anleitung oder Fotos, wie es aussehen soll? Kann es an was anderem vielleicht liegen? Ich bin für jeden tipp sehr dankbar!!! Viele Grüße Florian
  6. florian-liegsalz

    Autoleveling Probleme nach Tausch Teile 2. Nozzle

    Nein, habe ich noch nicht. Das ist aber auch nicht wirklich das wo ich hinwill. Einer der Vorteile des UM3 ist ja die automatische Kalibirerung. Wäre ja doof, wenn die dann nicht mehr klappt
  7. florian-liegsalz

    Declare starting extruder

    Good morning, is there a setting in Cura 2.6.2 to declare which extruder is printing first on the first layer? Best regards Florian
  8. florian-liegsalz

    Declare starting extruder

    Hi, thank you for your response. I thouhgt of that possibility but unfortunately it is not what I seek. My bottom-layer contains both first and second extruder parts with the second extruder inside of the first extruder structure. the inserted structure is very fine and parts are hidden by previously printed borders of the first extruder
  9. Hi everyone, I created a simple programm to design gears with an export to stl. The old cura can read the files without any problems. The new cura always tells me "Laden fehlgeschlagen" (translated: "error loading"). The syntax of my file is straight forward: solid ZahnradMotor facet normal 0 0 1 outer loop vertex 9,627692 0 0 vertex 7,106483 0,5494544 0 vertex 7,127692 0 0 endloop endfacet facet normal 0 0 1 outer loop vertex 9,627692 0 0 vertex 8,457993 1,702771 0 vertex 7,106483 0,5494544 0 endloop endfacet ..... endsolid ZahnradMotor Is there anything I need to change specifically for the new cura? best regards Florian
  10. florian-liegsalz

    Difference in stl parser Cura 15.02.01 and Cura 2.3.1

    Ah you are right. I wanted to try that but forgot. I will tell the result. My bad. Sorry I have tested it. You are absolutely right. Thank you!
  11. florian-liegsalz

    Difference in stl parser Cura 15.02.01 and Cura 2.3.1

    Ah you are right. I wanted to try that but forgot. I will tell the result. My bad. Sorry
  12. I am still waiting for my package. I called them 4 weeks ago and they told me something about missing parts for which they are still waiting. "It will be sent as soon as possible" and stuff like that. I still hope the product will be shipped sometime soon. Otherwise I will have to think deeply about what to do next with my order
  13. Dead link :( funny, I just copy pasted this link from their website. I hope the kit is better than the installation tutorial. Otherwise I will have a lot of fun... Yes sure. I really hoped that other people would do this and I can just read it, but I couldn't wait any longer and will try to give as specific infos as possible
  14. Hi, I am also looking for the files. The Cura-Patch is available here: http://ulti.creatr.it/en/support/2x/cura-uc2x-v1-2.ini Following the easy syntax you can find files for the hex-files: http://ulti.creatr.it/en/support/2x/Ultimaker-2-Ulticreatr-2X-v1-1.hex http://ulti.creatr.it/en/support/2x/Ultimaker-2Extended-Ulticreatr-2X-v1-1.hex Unfotunately the gcode-Files are not available via this method. I don't know if the hex-files are the correct ones but I also want to start working with my kit as soon as it arrives (I ordered today) Best regards Florian
  15. Did anybody actually by the double extrusion kit by now? Do you have any feedback?
  16. Hi, seems like a really great work. I am really looking forward to your videos. I am very interested in your kit but some more test feedbacks would make my buying decision a lot more easy. best regards flo
  17. florian-liegsalz

    Laywood UM2

    Hi, danke für den Input. Das fürchte ich leider auch. Ich schaue mir mal das Woodfill an. Danke Viele Grüße Florian
  18. florian-liegsalz

    Laywood UM2

    Hallo, ich habe heute motiviert mein neues Laywood-Filament in meinem UM2 ausprobiert. Bei mehreren Versuchen den UM-Robo zu drucken, ist mir jedesmal die Düse ungefähr in der 4 Schicht verstopft. Ich habe anfänglich mit den UM-Standard-Einstellungen bei ca. 190 Grad ohne beheiztes Bett gedruckt. Ich habe es dann mal mit langsamerem Druck und mehr Materialfluss versucht, hatte aber den gleichen Effekt. Vielleicht können Sie mir noch ein paar Tipps geben, was ich noch probieren könnte, da so momentan ich absolut keinen Erfolg habe. Die Reinigung der Düse habe ich dann wie folgt gemacht: - Filament und Führungsschlauch entfernt - Düse auf 260 Grad und zwei drei Minuten erhitzt - mit normalem PLA mit Kraft das verstopfte Laywood durchgedrückt - PLA-Filament entfernt und die Düse auf 190 Grad abkühlen lassen - PLA-Filament wieder eingesteckt und soweit geschoben, bis ein bisschen Material extrudiert wurde - Extruder auf 90 Grad abgekühlt - PLA-Filament mit Kraft herausgezogen (am Filament klebten Holzreste) - Vorgang 2-3 mal wiederholt Mehr geht da glaube ich auch nicht, oder? Vielen Dank Viele Grüße Florian
  19. florian-liegsalz

    Ultimaker 2 und Innoflex?

    Hi, ich habe bisher nur mit dem Flex PLA von Ultimaker direkt gedruckt. Das hatte genau das gleiche Problem. Hinten am Feeder blieb es hängen und dann war es aus. Ich habe da mal ein wenig gegoogelt und einen guten Tipp gefunden. Das eigentliche Problem ist, dass das Flex Pla im Vergleich zum Standard-PLA viel weicher ist. Dadurch liegt es in der Führungsröhre zum Hot-End an. Das erzeugt eine ganze Menge Reibung, wodurch dann der Feeder es nicht schafft, das PLA weiter zu schieben und es bleibt hängen. Der Tipp hatte eine Lösung im Angebot: 1. Printspeed unter Tune auf 20% runter, Flow Speed aber bei 100% lassen. 2. in die Führungsröhre ein bisschen Feinmechaniker-Öl geben. Das Öl sollte natürlich nicht auf den Feeder kommen, sondern nur in die Röhre. Um die Röhre raus zu bekommen, den kleinen Klemmstift abziehen, das weiße Teil nach unten drücken und dann an der Röhre ziehen. Ich habe so 5-10 Tropfen dann an einer Seite eingefüllt und diese dann mit einem Restabschnitt vom fehlgeschlagenen Flex-Druck durchverteilt. 2 Drucke haben dann wunderbar funktioniert, dann musste ich wieder nachölen. Das Feinmechanikeröl hatte auf den Druck sonst keine Auswirkung. Also weder aufs Matrial, noch aufs Hot-End. Viele Grüße Florian
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!