Jump to content

martin-hillenbrand

Dormant
  • Content Count

    151
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by martin-hillenbrand

  1. @ Marin Also ich bekomme die von heiß auf gut Handwarm. Ich find es macht schon einen unterschied zu vorher. @Gerd muss ich mal überprüfen. Aber so punktuell is das glaub ich nicht. Du drucks doch auch mit S3D kannst du mir da mal ne deine Dual Config schicken ? Gruß Martin
  2. Den Kühler habe ich auch auf meinen Extruder Motor geschnallt. Da der doch immer recht warm geworden ist. Was nimmt man den da am besten für einen Kleber? Habe bis her Kabelbinder. Die 45 Grad haben mich bis her nicht gestört. Gruß Martin
  3. So nun geht es bei mir auch wieder langsam mit dem dual druck los. Habe jetzt auch den Beta Kühler schon einige Wochen testen können leider bin ich bis her nicht zu dual druck gekommen. Danke an Marin. Was ich aber sagen kann, das der Düsenhub mit der 45 Grad Fase jetzt immer 100% zur Mitte kalibriert. Hatte am Anfang kleinere Anlaufschwierigkeiten da der Düsenhub leicht klemmte. Ein Tropfen Öl hat das aber da auch beseitigt und noch ein paar Stunden drucken läuft das ganze 1A. Ich habe vorher immer mit ABS gedruckt bin nun aber auf PLA-HT von Multec umgestiegen und muss sagen das Zeug bringts. Werde jetzt mal dual einstellen und mal sehen was ich so rausbekomme. Ich werde das ganze auch weiter mit S3D probieren.
  4. Hi Tristan97, schön dich hier in der Runde zu haben. Du hast S3D gekauft, super is jeden Cent wert. Ja das mit der Dual Umstellung ist nicht ganz einfach da S3D davon ausgeht das der Drucker entweder dual kann oder nicht. Der UM2 hat das nicht und deswegen werden die Profile auch nicht freigeschalten. Leider geht das auch nicht im Benutzer definierten Modus. Ich habe mir einen ähnlichen Drucker ausgesucht der dual kann. Und die Daten des UM2 Eingefügt. Schreib mir mal ne PM mit deiner Mail dann schicke ich dir das FFF File von meiner dual Konfiguration. Ist noch nicht perfekt aber das sollte dich schon ein gutes Stück weiter bringen. Gruß Martin
  5. Hi Gerd, momentan nutze ich das hier ich blicke auch schon langsam nicht mehr durch bei so viel verschieden Versionen M83 G1 E-5 F1800 ;retract G1 X145 Y228 F9000 G1 X180 Y228 F9000 T[new_tool] {IF NEWTOOL=0}M104 S170 T1 {IF NEWTOOL=0}M109 S250 T0 {IF NEWTOOL=1}M104 S170 T0 {IF NEWTOOL=1}M109 S250 T1 G1 E7 F200 ;recover retract G92 E0 ; Extruder G1 E-5 F1800 ;retract M82 Das mit dem Abstreifturm. habe festgestellt das der wenn zum AT fährt keinen retrakt macht. Kann aber natürlich daran liegen das ich den Basis Tool Wechel im S3D auf 0 stehen habe.
  6. @Gerd ja die Fragen wurden ja schon beantwortet. Wenn man die 2 Düsen nicht für dual druck benötigt werden könnte man die ja fest Klipsen oder so. Zumindest kann man dann schneller materialen wechseln.
  7. So wieder ein größer Schritt Richtung perfekter Dual druck. Ich habe in Simplify 3D die Option für den Tower wie in Cura gefunden, besser gesagt wurde über dieses Video drauf gestossen. Genug der Worte hier die Bilder: Es geht voran Der Layerversatz kommt vom Spiel in der rechten Aufnahme Ultimaker hat doch rechte Produktionstoleranzen.
  8. Habe jetzt mal von SD gedruckt. Und tatsächlich kein Versatz. Nur leider ist der Travel zu langsam gewesen. Aber das Ergebnis möchte ich euch nicht vorenthalten. Ich habe einen Abstreifer installiert und bin für weitere Optimierungsvorschläge offen.
  9. Also ich drucke zu 95% über USB und konnte mich bis her nicht beklagen. Eventuell ist das mit dem dual druck etwas anders werds mal Testen.
  10. ja wie so ? Meist du das das der Fehler sein kann. Hatte bis her nie Probleme damit.
  11. Hallo ich bins mal wieder. Bin nun doch schon sehr zufrieden was Dualdruck angeht. Tool Change mit Abkühlung klappt ganz gut nur habe ich das Gefühl das S3D oder die Firmware nicht ganz mitkommt da ich dann die im Bild folgende Fehlermeldung bekomme und dann sogar Schrittverluste auftreten. Hoffe Ihr könnt mir da helfen hat ja bis her immer gut geklappt.
  12. Abenteuer dual druck geht weiter Noch nicht schön aber der Weg is das Ziel mit Cura hätte ich mit dem abstreif Turm mit Sicherheit bessere Ergebnisse. Aber mein Ziel ist erst mal mit S3D. Benötige eine art Abstreifer, damit der Druckknopf nicht am überschüssigen Material hängen bleibt und keine Schrittverluste erzeugt.
  13. So da bin ich wieder Klappt jetzt schon ganz gut nur am Anfang habe ich das Problem das T1 wohl noch -5mm hat wenn der druck der zweiten Düse beginnt. Dieser G Code macht mich echt fertig. Wo habe ich denn da noch den Fehler bsw. kann ich meine Start Code optimieren. Start: M907 E1400 ; increase extruder current G28 ; home all axes G1 X180 Y227 F3000 ; T0 G10 Y-0.1 G92 E0 ; Extruder 0 G1 T0 Z0.5 ; auf Z20 G1 E10 F200 ; purge nozzle quickly G1 E10 F60 ; purge nozzle slowly G92 E0 ; zero the extruded length again G1 E-5 F1800 ; retract T1 G10 Y-0.1 G92 T1 E0 ; zero the extruded length G1 E10 F200 ; purge nozzle quickly G1 E10 F60 ; purge nozzle slowly G92 E0 ; zero the extruded length again G1 E-5 F1800 ; retract Tool Change: M83 G1 E-5 F1800 ;retract G1 X180 Y227 F9000 T[new_tool] {IF NEWTOOL=0}M104 S170 T1 {IF NEWTOOL=0}M109 S250 T0 {IF NEWTOOL=1}M104 S170 T0 {IF NEWTOOL=1}M109 S250 T1 G1 E5.05 F200 ;recover retract M82
  14. WoW Danke Leute! Damit kann man arbeiten Werde das jetzt mal testen. Und mich dann wieder melden. @Gerd 2te Düse ist in der Firmware hinterlegt/freigeschalten
  15. Hi Gerd, ok das wird also auch mit verwendet auch wenn ich was in den Tool Change schreibe? Dann müsste also nur die Temp Werte eingetragen werden? Kannst du mal den Teil code hier reinschreiben ? Ich möchte ja nur das die eine Düse retraktet um oben zu bleiben und abkühlt damit diese nicht tropft und das möglichst nicht im Objekt. Eventuell alles mal auf 0 stellen dann sollte das nicht mehr genutzt werden oder? Gruß Martin
  16. Es ist nicht so ganz einfach, da herauszulesen, was im toolchange-Skript passieren soll... Wird das eigentliche T0 / T1 von S3D automatisch hinzugefügt, und wenn ja - an welcher Stelle? Auffällig ist, das Du offenbar davon ausgehst, das ein T0 (oder T1) hinter einem G1-Kommando irgendetwas bewirkt... tut's aber nicht. Das gehört da nicht hin und wird ignoriert. Die Folge dürfte sein, das Dein 5mm Retract/Recover für die falsche Düse ausgeführt wird - oder jedenfalls nicht für die, die Du wahrscheinlich dafür vorgesehen hast... Wäre das eine Erklärung? Außerdem würde ich für die erste M109/M104 Combo noch die Reihenfolge ändern - und Marlin kennt kein M133 - bist Du auf MakerBot umgestiegen...? Ja das mag etwas zusammen gewürfelt aussehen Ich habe halt versucht im Internet Code für den Tool Change zusammen zu bekommen. Gibt es aber nich besonders viel :( Gibts da irgendwas wo man sich etwas reinlesen kann? Am besten in deutsch. Die T0/T1 Befehle wurden von mir eingefügt. Da macht S3D nix wenn man was in das Tool Change Skript schreibt. Genau der falsche wird immer gewählt oder besser gesagt beide Düsen werden nach unten gedrückt dabei sollte eine oben bleiben. Also muss ich T vor den G1 Befehl schreiben ? Ja die Combo dreh ich Was nimmt man den nun am besten {IF NEWTOOL=0} oder T[new_tool] Variante. Der Tool Change soll so ausgeführt werden. Retrakt -5 am Druck, dann ist die Düse schon mal oben auf Park Position fahren G1 X180 Y227 F3000 ; aktuelle Düse Temp runter auf 170 die neue hoch heizen. Dann 5mm extrudiern retrakt 5- und weiter drucken. so sollte der Tool Change ablaufen. :(
  17. So muss mich jetzt doch mal an die Gcode Leute wenden. Mit Cura wäre es wohl einfacher aber ich nutze nun mal hauptsächlich Simplify 3D. Und da hab ich mit dem Tool Change so meine Probleme. Das mit dem Düsenhub klappt so weit ganz gut, zumindes mit ABS wie sich das mit PLA verhält da das schneller schmilzt werde ich noch Testen. Es hat sich auch als sinnvoll ergeben. Die nicht benutzte Düse beim Tool Change zu retrakten und auf 170 Grad abkühlen zu lassen. Da habe ich aber momentan das beim erneuten anfahren nach dem Wechsel beide Düsen nach unten gedrückt werden das sollte eigentlich nicht sein. Den die sollte ja oben bleiben. Wenn kein material extrudiere dann geht das ganze aber dann kommt das Filament zu spät weil ja 5mm retrakt noch zu bewältigen sind. Das sieht dann so aus. Geparkt wir der Kopf beim Wechsel oben rechts. Hier nun der verwendete G Code: Start: M907 E1400 ; increase extruder current G28 ; home all axes G1 X180 Y227 F3000 ; T0 G10 Y-0.1 G92 E0 ; Extruder 0 G1 T0 Z2 ; auf Z20 G1 E10 F200 ; purge nozzle quickly G1 E10 F60 ; purge nozzle slowly G92 E0 ; zero the extruded length again G1 E-10 F1800 ; retract T1 G10 Y-0.1 G92 T1 E0 ; zero the extruded length G1 E10 F200 ; purge nozzle quickly G1 E10 F60 ; purge nozzle slowly G92 E0 ; zero the extruded length again G1 E-10 F1800 ; retract Tool Change: G1 E-5.5 F1800 G1 X180 Y227 F3000 {IF NEWTOOL=0}M109 S250 T0 {IF NEWTOOL=0}M104 S170 T1 {IF NEWTOOL=0}M133 T0 ; stabilize right extruder temperature {IF NEWTOOL=0}G1 E5 F1800 T0 {IF NEWTOOL=0}G92 E0 T0 {IF NEWTOOL=0}G1 E-5.5 F1800 T0 {IF NEWTOOL=1}M104 S170 T0 {IF NEWTOOL=1}M109 S250 T1 {IF NEWTOOL=1}M133 T1 ; stabilize left extruder temperature {IF NEWTOOL=1}G1 E5 F1800 T1 {IF NEWTOOL=1}G92 E0 T1 {IF NEWTOOL=1}G1 E-5.5 F1800 T1 Ende: G28 X0 ; home the X-axis M104 S0 T1 ; turn off right extruder M104 S0 T0 ; turn off left extruder M140 S0 ; turn off bed M107 S0 M84 ; disable motors Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken.
  18. Leg ne Packung Taschentücher drunter dann kann nix einschlagen. Für die Spindel sollte ne kleine Tüte grünes Fett dabei gewesen sein. Gruß Martin
  19. Hi Marin, ich habe die letzten Tage deine Wakü bekommen und am Wochenende eingebaut. Hat in Meinen Augen eine sehr hochwertige und genaue Verarbeitungsqualität so weit ich das beurteilen kann als Modellbaumechaniker. Eine kleine Tüte mit diversen Kleinteilen ist auch mit dabei. Zum Hintergrund zu meinem Ultimaker 2 der nicht ganz konventionell auf dual umgebaut ist. Ich betreibe die linke Düse mit 2,85mm Filament und dem Bondtech Extruder und die rechte bis her mit 1,75mm Filament einem Bulldog XL als Extruder und einem PTFE ID 2mm. Beide mit Olssen Block und 0,4 Düse. Wenn mein 1,75er verbraucht ist baue ich auch auf Bondtech und 2,85mm um. Ich drucke überwiegend ABS. Bis her habe ich noch nicht viel mit dem Wakü Umbau gedruckt. Dennoch konnte ich auch schon erste Erfahrungen machen. Was mir als ersten aufgefallen ist, dadurch das die Hotzone jetzt kleiner aber dafür die Temperatur über die gesamte länge gleich mässig ist, ist ein homogeneres drucken mit dem ABS möglich. Was man auch an dem druck selber sieht. Auf einem Foto ist das leider nicht mehr erkennbar. Auch bin ich der Meinung das das nachlaufen durch die Wakü in der Düse minimiert wird. Die Wakü-Platte hat im betrieb eine Temperatur von ca. 25 Grad. Hoffe das ich bald erste Ergebnisse mit Dualdruck präsentieren kann. @ zerspaner_Gerd Meiner Meinung ist auch ein Dual druck mit PLA schöner vom Ergebnis. Da das flies verhalten von PLA deutlich besser ist als von ABS. Ob sich das mit den neuen Legierten Düsen die gerade im kommen sind besser wir muss ich noch Testen. So sieht das ganze dann bei mir eingebaut aus. Die Messing Hülsen habe ich noch als Abstandhalter mit eingebaut. Da ich gemerkt habe das wenn ich zu ein wenig zu fest anziehe mir die Platte unten entgegen kommt. weitere Bilder kommen noch Gruß Martin ( Beta Tester )
  20. Ja das is mal ne Ansage 350€. Ich habe den Fehler bei mir nun gefunden. Da ich mal vom Macbook Pro oder von SD drucke, habe ich beim SD druck einfach den 3fach Hub vom USB abgezogen. Da hatte ich dann auf einmal den Fehler beim Starten von der SD. Das der auf ein mal wieder neu hoch fährt. Über USB gab es das Problem nie. Und was wars nun? Der USB Hub war defekt und hatte eine Wackler. Kurzer Impuls und der druck stand. Zumindest hat das Board nix. Habe aber kleine Kühlkörper auf die Treiber geklebt. Wegen der Hitze Entwicklung.
  21. Sinnvoll ist das man mit einer Sauberen Düse druckt es sollte vorher nix anders damit gedruckt worden sein. Aber da du neu schreibst schließe ich das mal aus. Mit 240 Grad und 25mm/s solltest du ganz gute Ergebnisse bekommen. Eventuell den Flow mal noch rauf setzten.
  22. Ja leider liegt das am verbauten Ultiboard. Die alte Version ist die 2.1.1 da läuft der Lüfter immer. Die neue Version ist die 2.1.4 da schaltet sich der Lüfter zu.
  23. Habt ihr mal Bilder wie so ein gedruckter Faltenbalg aussieht?
  24. Hatte ihr noch Garantie.? Oder wie habt ihr das Board ersetzt bekommen. ? Habe nämlich das selbe Problem.
×
×
  • Create New...