Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

yellowprint1964

Member
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral
  1. Hallo TWEEK2804, ich stelle meist ca. 20% Lüfter, 255°C Düse, 92° Platte für ABS ein. Vor dem Druck bestreiche ich die noch kalte Glasplatte mit einem Glue Stick (Pritstift) kreuzweise und ganzflächig (zumindest im Bereich in dem gedruckt wird). ABS Material benutzte ich bisher von Ultimaker, Hiendl oder Slim ABS. So eingestellt und behandelt bleiben die Ecken bei meinen ABS Drucken in Form. Bei Einstellungen von 50% Lüfter, 90°C Platte hatte ich früher dann schon mal "warping", besonders wenn ich den Glue Stick nicht überall gleichmäßig aufgetragen hatte. Grüße yellowprint1964
  2. Hallo TWEEK2804 Welche Einstellung hast Du bei ABS Drucken für die Extruderlüfter benutzt, bzw. welche hast Du alle ausprobiert? Wenn ABS sich zu schnell oder ungleichmäßig abkühlt, verzieht es sich eher als PLA. Auch hier mal nachgelesen bzgl. "warping" ?? http://support.3dverkstan.se/article/23-a-visual-ultimaker-troubleshooting-guide#leaning Grüße yellowprint1964
  3. Hallo Olli, Ich hatte mir in 2014 einen account bei Ultimaker angelegt. Bei mir brauchte es dazu aber keine Order ID. Aber ok, das ist ja jetzt schon eine Zeit her. Am 16.11.14 hatte ich bei Ultimaker per E-Mail (support@ultimaker.com) Ersatzteile angefordert, mit dem Hinweis, dass ich die E-Teile selber einbauen wolle, trotz der nicht abgelaufenen Garantiezeit, um meinen UM2 nicht auf eine ewig dauernde Reise schicken zu müssen. Parallel hatte ich mir die Ersatz-Linearlager im Internet bei einem amazon Händler bestellt und die Plastik Gehäuseteile vom Extruder-Gehäuse provisorisch geklebt (
  4. Hallo Midgard, ich kann Dich gut verstehen, dass Du sauer bist, wenn Du Deinen UM2 schon so lange nicht richtig nutzen kannst. :-| Nachdem ich bei meinem UM2 das Problem mit den defekten Kugellagern gelöst hatte, gab es bei meinem UM2 sowohl bei ABS-Filament Drucken, als auch nach dem Wechsel auf PLA under-extrusion. Diese Probleme konnte ich aber bisher soweit beheben, dass ich seitdem nacheinander eine größere Anzahl Objekte drucken konnte, ohne das Probleme mit under-extrusion aufgetreten wären. Gerätestatus seit Kauf: Mein UM2 hat jetzt so ca. 325 Druckstunden und ca 350 Meter Material l
  5. Hallo zusammen, für ein neues Projekte würde mich interessieren, wie die Lichtbeständigkeit der Filamente aus PLA und besonders aus ABS ist. Speziell würde mich die Lichtbeständigkeit von schwarzem ABS Filament interessieren. Gibt es bei dem schwarzen ABS Filament Unterschiede je nach Hersteller / Händler? Ich habe bisher mit schwarzem Ultimaker, hiendl und SMART ABS gedruckt, aber leider noch keine Erfahrungen bezüglich der Lichtechtheit sammeln können. Wäre die Lichtechtheit sehr ungünstig, wäre das Projekt wohl schon hinfällig. Frage mich also, was so ein ABS Objekt in der prallen
  6. Hallo Tim, vielen Dank für Dein Feedback. Gib mal diese Bezeichnung (ASIN) in das Amazon Suchfenster ein: B00GPJ4OAM Nachtrag: Das Angebot ist zur Zeit (26.01.2015) deaktiviert. Grüße Reinhard oder eBay-Artikelnummer:161371529945 bei e-Bay eingeben. Bei diesem Anbieter sind jedoch zurzeit 0 verfügbar. Weitere Anbieter, die genau diese identischen, im UM2 verbauten Linear Kugellager anbieten, habe ich noch nicht gefunden. Melde mich aber ggf. Der Ausbau ist tatsächlich etwas aufwändiger. Als Werkzeug benötigst Du lediglich die als Zubehör dem UM2 beiliegenden Imbus-Schlüssel und Han
  7. Teflonspray ist auch eine Idee. Das hatte ich auch schon mal ins Auge gefasst, aber noch nicht ausprobiert. Allerdings, um den äußeren Rand der Druckdüse einzusprühen, was verhindern müsste, dass dort Filament anhaftet. Ich hatte den Eindruck, dass anhaftendes Filament mit der Zeit verhärtet und dann später abbröselt und in das Druckobjekt fällt. Zur Zeit reinige ich die auf ca 150° temperierte Düse häufiger mal vorsichtig mit einer Messingbürste. Was da wohl die beste Methode ist? Roberts Rollenhalter hatte ich mir auch ausgedruckt und ausprobiert. Damit hatte ich aber das Problem, dass s
  8. Hallo, bei einigen Filamentrollen trat bei meinem UM2 ein starkes Quietschen vom Rollenhalter her auf, sobald Material von der Rolle abgezogen wurde. Mit einem Klettband um den Rollenhalter konnte ich das Quietschen verhindern. D.h. erst die Rolle auf den Rollenhalter aufstecken und danach, einigermaßen stramm, das Klettband um den Rollenhalter legen. Vielleicht hilft der Tipp Euch auch, um Eure Ohren zu schonen :-P Schöne Grüße Reinhard
  9. Hallo Tim und alle Interessierte, nachdem ich nun zwei gute Linear-Lager für meinen U2 ergattern konnte, habe ich diese in meinem U2 eingebaut und siehe da, keine Lücken mehr zwischen den Layern und endlich sauber gedruckte Objekte. Selbst bei ABS Material. . Damit habe ich Ultimaker wohl eine Garantiereparatur erspart und mir einen womöglich längeren Verzicht auf den U2. :rolleyes: Übrigens hab ich immer noch kein Feedback von Ultimaker auf meine Supportanfrage per E-Mail, die ich kürzlich auch nochmal wiederholt hatte :???:: :???:: :???:: Die Lager gab es bei zwei Anbietern über die bekan
  10. Aha, so funktioniert das mit dem Bilder hochladen also schonmal nicht :???:: :???:: So wohl eher:
  11. Hallo, hier noch ein Bild zu meinem letzten Beitrag: Grüße Reinhard
  12. Hallo, die Methode mit dem Einfetten der Führungsstangen habe ich bei meinem U2 auch ausprobiert. Ich konnte zwar eine leichte Verbesserung feststellen, aber leider immer noch keine zufriedenstellenden Drucke mit dem ABS Filament herstellen. Grobe Lücken zwischen den Layern gab es zwar jetzt nicht mehr so häufig, aber bei den gedruckten ABS Objekten ließen sich die Layerverbindungen an manchen Stellen noch sehr leicht von Hand aufbrechen. Um der Sache auf den Grund zu gehen, habe ich dann den Drucktisch im Bereich der Tischführung zerlegt. Auch um festzustellen ob eventuell verbaute Kuge
  13. Hallo Andreas, wie wäre es statt PLA Filament ein ABS Filament zu verwenden. Ich habe zumindest festgestellt, dass ABS Druckobjekte sich in einem von der Sonne aufgeheiztem Fahrzeug nicht verformen, die gleichen Objekte aus PLA schon. Meines Wissens nach kann sich das Fahrzeuginnere durch Sonneneinstrahlung so bis ca 70° Celsius aufheizen. Allerdings ist das ABS beim Drucken etwas problematischer als das PLA. Schöne Grüße Reinhard
  14. Hallo Gebbi, vielen Dank für Dein Feedback. Mich würde noch interessieren, mit welchem Material Du gedruckt hast,PLA oder ABS oder Anderes. Gibt es bei Dir auch Unterschiede in der Druckqualität, je nach verwendetem Material? Schöne Grüße Reinhard
  15. Hallo Zusammen, ich habe mich heute im Forum registriert und besitze seit Juni 2014 den Ultimaker 2. Ich schätze, dass mein Ultimaker 2 bisher ca. 100 bis 120 Betriebsstunden gedruckt hat. Zur Zeit arbeite ich noch mit der Cura 14.07. Diese Version ist auch auf meinem U2 geladen. Ich habe bisher mit PLA, ABS und mit PLA Flex experimentiert und auch einige gute und brauchbare Drucke hinbekommen. Gut 60 % ist jedoch Ausschuß:-((. Bauliche Veränderungen oder Ergänzungen habe ich bei meinem U2 noch nicht durchgeführt. In dem gesamten Zeitraum, seit dem ich den U2 habe, sind drei gravierendere
×
×
  • Create New...