Jump to content

MAChimo

Dormant
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About MAChimo

  • Birthday 10/07/1963

Personal Information

  • Country
    DE
  • 3D printer
    Ultimaker 2
  1. Hallo zusammen In diesem Topic https://ultimaker.com/en/community/view/16877-lucken-im-druck-retraction habe ich ja von Lücken im Druck usw. gesprochen. Es stellte sich heraus, dass hauptsächlich die Temperatur dafür verantwortlich war. In Cura habe ich dann im Advanced Modus neben einigen anderen Parametern (Filamentdurchmesser etc.) die Drucktemperatur auf 230º geändert. Heute habe ich am UM2 gesehen, dass er die Hardwarevorgaben gar nicht überschrieben hat und wieder mit 210º drucken wollte! Wo ist da der Sinn der Softwareeinstellungen, wenn sie vom UM ignoriert werden? Was kann/muss ich tun, damit ALLE Cura Einstellungen greifen? Die knappe Online-Anleitung schweigt sich darüber aus. Als Notlösung habe ich die Datei "Material.txt" editiert und am UM2 wieder hoch geladen. Aber dass ist nicht gerade die eleganteste Lösung. Vor allem bei Parametern die sich öfters ändern, wie z.B. der Filamentdurchmesser. Ich hoffe, es hat jemand ne Idee. Danke. Gruß Achim
  2. Hallo Peter. Da müsste ich erst meinen Bekannten fragen. Für den habe ich das gedruckt. Aber du hast die Lösung schon genannt. Es ist die Temperatur. Ich habe ein paar Tage zuvor den Fühler austauschen müssen, da er mir beim Reinigen des Nozzles abgerissen ist. Auf jeden Fall scheint entweder der neue nicht mehr richtig zu messen, oder die Filamentangaben stimmen nicht immer?! Jedenfalls habe ich während des Drucks die Temperatur stetig erhöht und bei 235º waren die Probleme weg. Eigentlich für PLA doch schon zu hoch, oder? Wie könnte ich den vom UM2 angegebenen Wert überprüfen? Vielleicht mit einem externen Infrarot-Messgerät? Die Dinger sind glaube ich ziemlich teuer. Evtl. kann man sowas irgendwo leihen? Wenn ich den Differenzwert kenne, kann ich ja alle anderen Filamente anpassen.
  3. Hallo. Wie ihr an den Bildern sehen könnt, wird der Druck extrem schlecht ab dem Zeitpunkt, wo kleinere Flächen gedruckt werden müssen und sehr viele kurze Druckkopfbewegungen statt finden. Bei den letzten 2 mm habe ich am UM2 die Geschwindigkeit (50mm auf 25mm) reduziert, dann wurde es wieder besser. Das Problem war dann, dass sich auch die Bewegungsgeschwindigkeit verlangsamte, bei langen Strecken das Filament austrat und sich am nächsten "Teil" wieder absetzte (bei Foto2 hinten rechts zu sehen). Das hängt doch sicher mit den Retractionparametern zusammen? Hier die Einstellungen: Ich verwendete hier Innofil PLA Wie würdet ihr welche Parameter ändern, damit das besser wird? Die Einstellmöglichkeiten von Retraction überfordern meine Einsteigerkenntnisse. :( Ach ja, habt ihr auch eine Empfehlung, mit welchem Objekt man die Qualität prüfen kann, das sich zeitlich in einem erträglichen Rahmen bewegt? Gruß Achim
  4. Can I at the advanced parameters save different settings in Cura 15.06, and if so, how? So it is impractical at the moment, because the different parameters (eg Filamentwechsel or testing different settings) repeatedly need to re-enter. Tanks for Support.
  5. Danke. Ist bestellt Zum Projekt kann ich euch gerne auf dem Laufenden halten. Wenn ich irgendwann dazu kommen sollte, gibts auch einen Blog auf meiner Website. Aber hier schon mal zwei Fotos. Das ist der Rahmen für das iPad. Den habe ich mir bei einer Fa. für Blechbearbeitung herstellen lassen: Und hier sind die Gelenke für den Actuator, der den Rahmen dann auf einer Seite ausfährt: Und während ich auf das Filament warte, konstruiere ich schon mal weitere Teile. Es gibt noch viel zu tun.
  6. Hallo Ich habe meinen UM2 jetzt knapp 4 Wochen und bin bis auf die üblichen Anfängerprobleme mit dem Drucker mehr als zufrieden. Aber ich werde in nächster Zeit sicher Eure Erfahrungen beanspruchen und noch einige Fragen stellen. Aber zum Titel: Keine Sorge, ich möchte keine Bremsbeläge oder dergleichen drucken Ich will mir eine ausfahrbare iPad-Halterung ins Auto einbauen und natürlich alle Teile (bis auf Rahmen, Scharnier und Actuator) drucken. Nun wird's unter so einem Armaturenbrett mal locker 70º oder mehr. Da scheidet PLA aus. Welches Material (außer ABS) würdet ihr empfehlen, das eine möglichst hohe Glastemperatur hat, stabil genug für die Mechanik ist und sich relativ problemlos (und Giftdrei) drucken lässt.. Die Optik spielt keine Rolle, da man die Teile nicht sieht. Freue mich auf eure Tipps. Gruß Achim
  7. Hallo Ich habe meinen UM2 jetzt knapp 4 Wochen und bin bis auf die üblichen Anfängerprobleme mit dem Drucker mehr als zufrieden. Aber ich werde in nächster Zeit sicher Eure Erfahrungen beanspruchen und noch einige Fragen stellen. Aber zum Titel: Keine Sorge, ich möchte keine Bremsbeläge oder dergleichen drucken :)Ich will mir eine ausfahrbare iPad-Halterung ins Auto einbauen und natürlich alle Teile (bis auf Rahmen, Scharnier und Actuator) drucken. Nun wird's unter so einem Armaturenbrett mal locker 70º oder mehr. Da scheidet PLA aus. Welches Material (außer ABS) würdet ihr empfehlen, das eine möglichst hohe Glastemperatur hat, stabil genug für die Mechanik ist und sich relativ problemlos (und Giftdrei) drucken lässt.. Die Optik spielt keine Rolle, da man die Teile nicht sieht. Freue mich auf eure Tipps. Gruß Achim P.S.: Sorry, i would post this in german Forum
  8. Hallo Marc Ich hatte das gleiche Problem mit den Verschiebungen und habe auf 1200 mA runter gestellt. Seitdem schnurrt der UM2 tadellos.
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!