Jump to content

Crema

Member
  • Content Count

    272
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

Everything posted by Crema

  1. Solange die Beta Tester Ihre UM2 umbauen, kümmere ich mich weiter um die WaKü die evtl. später in einem Kit landen wird. Der erste aufbau Eisbaer Solo und einen Luft CPU Kühler. Beide Düsen sind auf 200°C eingestellt seid gut 2h und die Temperatur hat sich bei 27°C eingependelt. Die Temperatur wird nun bis 300°C gesteigert. Gruß Marin
  2. Die Gartenstuhl Füße bei einem Freund verursachen üble streifen auf seiner Naturstein Terrasse, wenn man den Stuhl bewegt. Also habe ich ihm neue Füße gedruckt mit einer Gummi Sole. Gedruckt wurde der Sockel aus Colorfabb XT und die Sole aus Innoflex. Das Ergebnis seht ihr hier. Das Innoflex hat Fäden gezogen, die Drucktemperatur war 235°C vielleicht ein bisschen zu hoch. Druckeinstellung: Layer: 0.20 Temp Düse 1: Colorfabb XT 260°C mit einer 45°C absenkung. Temp Düse 2: Innoflex 235°C mit einer 35°C absenkung. Infill: 100% Speed: 50mm/s Ich habe noch 1 Beta Kühler inkl. WaKü im Angebot. Ihr braucht nur noch die Peripherie für die zweite Düse das Netzteil und ein wenig Kühlflüssigkeit Kurze PM an mich bei Interesse. Gruß Marin
  3. Hmm vielleicht findet kein sauber Retract statt. War es wo du die PTFE Coupler drinnen hattest auch so?
  4. Hallo Gerd Ja genau, Wenn ich das Colorfabb PLA/PHA bei 210°C drucke läuft es nach, wenn ich mit 190°C drucke nicht mehr (0,4mm Düse und 0,20mm Layer). Musste mich an die Temperatur rantasten. Meine Retract ist bei 4,5mm und 25mm/s also standard. Was du bei der Firmware Tinker einstellen kannst ist der retract beim Düsenwechsel. Dort ist standartmäßig 16mm glaub ich eingetragen ich habe 20mm. Programmierst du einen Temperatur abfall deiner unbenutzen Düse mit beim Simplify3d? Gruß Marin
  5. Hi Gerd Draudi in klein 28mm x 37mm x 15mm mit 0,25mm Düse gedruckt. Layer: 0,10mm Temp Düse 1+2: 190°C Speed: 40mm/s Bed: 60°C Passt das Video? Oder möchtest du noch was anderes gefilmt haben? gruß Marin
  6. Hi johannesk91 Die Zeit möchte ich gar nicht wissen, die ich daran verbracht habe... Aber schön, wenn man die Ergebnisse seiner Arbeit sieht. Preis grob geschätzt. Wakü ca 115€-125€ mit schnick schnack Elektrik ca 25€ inkl Stecker. Feeder und Düse und co. ca 150€-190€ je nachdem was und wo. Vieles besitzt man irgendwie Automatisch, wenn man häufig druckt. Kühlerpreis steht noch nicht fest. Gruß Marin
  7. Version 1.0

    1,067 downloads

    A dual 3D printing with a modified Ultimaker 2 More information, see https://ultimaker.com/en/community/17656-ultimaker-2-dual-extruder-einstellen?page=last#lastreply is in German
  8. Version 1.0

    1,184 downloads

    printed with a modified Ultimaker 2 printer. More information in German see https://ultimaker.com/en/community/17656-ultimaker-2-dual-extruder-einstellen
  9. Hallo Gerd Wenn die Innen Ø Bohrung schön glatt ist, sollte es möglich sein damit zu drucken. Hoffentlich klappt das, das würde bedeuten ein Verschleißteil weniger Bei mir hat die I2K Isolierscheibe Probleme verursacht. Unter Extrusion tratt auf, Düse tropfte stärker. Bei ABS, Colorfabb XT und Nylon hatte ich das Problem, PLA habe ich nicht getestet. Darum ist das bei mir nicht mehr eingebaut nur der PTFE Coupler ohne Scheibe. Es handelt sich bei dem Colorfabb PLA um das PLA/PHA. Das Material gefällt mir. Es liefert saubere Ergebnisse 8) Mein Wipetower vom Draudi druck sieht so aus. Ich hatte keine Probleme mit irgendwelchem Nachtropfen oder Fäden die beim Retracten entstanden sind. Wenn ich Dual Drucke, sind meine Düsen immer 5-10°C kühler als wenn ich Singel Drucke. Das Material hat lange Zeit sich zu erhitzen. Den nächsten Druck werde ich mit 0,25mm Düsen machen. Möchte den Draudi als klein nochmal haben. Dann mach ich ein Video wie das bei mir so abläuft. Gruß Marin
  10. Hi Gerd Da bin ich mal gespannt ob das Funktioniert, hast du die Innen Bohrung irgendwie Poliert um die Oberfläche zu glätten? Ich denke das beinah jeder Kunststoff an einer Edelstahl Oberfläche haften würde. Fang mal mit PLA an ob es klappt und steigere dich bis Ninjaflex Ich habe mir einen Draudi gedruckt. Druckzeit 13h Layer: 0.20 Temp Düse 1+2: 195°C mit einer 33°C Absenkung der ungenutzen Düse. Material: Colorfabb PLA Speed: 50mm/s Es gibt noch einen Beta Tester Kühler. Bitte PM an mich bei Interesse. Gruß Marin
  11. Hi, Ich habe noch 2 Kühler für Tester zur Verfügung! Wer möchte an der Entwicklung mitwirken? Kurze PM an mich. Gruß Marin
  12. Hi neotko I understand this correctly that the heater bed not allowed to use in solving Creatr-xlabs?
  13. Hi Gerd Freut mich dass alles gepasst hat, deine Ergebnisse sind super. Und danke für die vielen Bilder und dem Video, es zeigt sehr gut den Düsen Hub. Das mit dem Temperatur Sensor einstellen ist mir neu, habe zwar die Funktion in der Software mal gesehen, aber konnte damit nix anfangen. Ich hoffe jemand kann uns das mal erklären und dir zugleich helfen. Das austretende Filament beim wechsel habe ich auch. Die Cura Software macht am Wipetower zusätzlich einen Schlenker mit der unbenutzten Düse über den Wipetower um dieses Material daran abzustreifen. Vielleicht kannst du diesen weg Befehl noch beim Simplify3d hinzufügen. Hi drayson Es ist ein eigenständiges Script für Python mit dem am Düsenwechsel Satz noch zusätzlich ein M Befehl eingetragen wird der die neue Temperatur vorgibt, mehr ist es nicht. Ein wenig umständlich das script, aber es funktioniert Gruß Marin
  14. Hi drayson Gerne! Lässt sich erstaunlich gut entfernen. Ich Slice mit Cura 15.04.6. Mit dem temp Script schreibe ich den erzeugten G.code von Cura etwas um. Damit er beim Wipetower einen Temperaturwechsel vornimmt und dass Tropfen der unbenutzten Düse verhindert wird. Mit welchen Drucker druckst du Dual? Gruß Marin
  15. Ein Dual Druck mit dem Polysupport von Polymaker und PLA von Colorfabb. Ein kleines Video, wie ich das Support Material entferne. Beim gedruckten Objekt handelt es sich um ein Protein. Einstellungen: Temp Düse: Düse 1 PLA 200°C, Düse 2 Polysupport 225°C Druckbett: 70°C Layer: 0,20 Speed: 50mm/s Infill: 25%
  16. Beta Phase beginnt! :D Hi, nach gut 200h Druckzeit möchte ich nun die Beta Phase einleiten. Ihr habt Interesse an meiner Idee? Ich habe noch 3 Kühler die darauf warten getestet zu werden. Wenn ihr Interesse habt, einfach eine Nachricht hier im Forum an mich schicken um die Einzelheiten zu klären. Bitte nur Aktive Forum User, mind. 100 Points Ihr solltet Technisches Wissen und Probleme Konstruktiv bewerten können. Ergebnisse im Forum veröffentlichen. Natürlich kommen noch Folgekosten auf euch zu. Ihr müsst euch eine PC Wasserkühlung + Elektrik besorgen (Helfe aktiv bei der Auswahl) Die Peripherie drum rum, sprich Ollson Block, Heizpatronen, Temp. Sensor, Feeder usw. Ich kann eine Wasserkühlung die ich im Einsatz hatte inkl. Kühler anbieten. Dann braucht ihr nur noch die Elektrik + zweite Düse. Sie Passt unter dem UM2. Ah und einen Ultimaker 2 3D Drucker braucht ihr noch Zeit sollte auch vorhanden sein. Am Ultimaker 2 müssen keine Löcher oder unumkehrbare Veränderungen gemacht werden. Gruß Marin
  17. Hi Gerd, Ne, war jetzt ein No Name ABS, das liegt seit ein paar Jahren hier rum. Werde es noch mit weiteren Material Testen. Ja hat sich bewahrheitet, das die Zahnriemen die falschen waren. Bekomme die richtigen nachgeliefert. Danke für deine Hilfe. Gruß Marin
  18. Hi, eine andere Sache. Ich möchte die Zahnriemen an meinem UM2 wechseln. Jetzt wurden mir Zahnriemen mit der Bezeichnung B300MXL geliefert... sind die nicht für den UMO gedacht? Der UM2 hat ja GT2 610 6.5 oder sind die gleich wie die B300MXL am UMO? Gruß Marin
  19. Die Einstellungen sind beinah identisch, nur die Düsentemperatur habe ich auf 210°C verringert. Das Ergebniss kann sich sehen lassen. Gruß Marin
  20. Hi, heute Nacht lief ein Frosch vom Band. Als Material habe ich das gelieferte Colorfabb PLA verwendet. Druckeinstellungen: Slicer: Cura + Temp Script Layer 0.10mm Düsen Temp 1&2: 220°C mit einer 30°C Absenkung für die unbenutzte Düse. Speed 50mm/s Bed: 65°C Lüfter Speed: 50% Die Farben gefallen mir besonderst schön kräftig. Macht den Frosch gleich Giftiger Fragen? Gerne! gruß Marin
  21. Hi dim3nsioneer Ja beide Düsen Ø 0,4mm. Das Polysupport Material lässt sich gut drucken, da ist es nicht erforderlich. Ich habe mein PVA Material getestet welches ich hier habe, mit einer 0.8mm Düse. Drucken lässt es sich gut, nur die Haftung zum anderen Werkstoff ist nicht vorhanden. Gruß Marin
  22. Hi, Simplify 3D hat schon sehr viele Einstellmöglichkeiten. Da muss ich noch etwas üben um gute Reproduzierbare Ergebnisse zu erhalten. Ich habe mir ein Supportmaterial bestellt, das Polysupport von Polymaker. Laut Hersteller soll er super einfach sein, das Support Material vom Druckobjekt zu entfernen. Gestern kam das bestellte Material und gleich mal ein Test Objekt gedruckt. Nicht gerade das schwierigste, aber die Einstellungen haben auf Anhieb gepasst und das Ergebnis seht ihr hier. Das Material lässt sich in der Tat ganz einfach mit dem Finger wegbrechen. Das Bauteil von unten nach dem Entfernen vom Support. Von unten von oben. Den CNC Code mit Cura erstellt Druckeinstellungen: Düse 1: Material ABS blau, Temp 255°C, Düse 2: Material Polysupport, Temp 230°C Layer: 0,10mm Speed: 60mm/s Ein weiteres PVA Material habe ich mit bestellt und zwar das Scaffold. Sobald das geliefert wird, in 2-3 Wochen :( teste ich das mal. Zudem habe ich mir PLA Material von Colorfabb bestellt, mal schauen wie gut sich das Verarbeiten lässt. Fragen? Gerne! Gruß Marin
  23. Hi, ich bin seid ein paar Tagen am rumprobieren wie ich mit Simplify3D 3.1 einen Dual Druck bewerkstelligen kann am UM2. Möchte mit unterschiedlichen Düsen Ø drucken und ein paar PVA versuche machen. Kennt jemand einen Guide wie das mit dem UM2 funktioniert? Gruß Marin
  24. Ein paar Bilder von jetzigen Druck mit zwei 35W Düsen. Druckeinstellungen: Layer: 0,2mm Material: Extruder 1 HIPS Extruder 2 ABS Drucktemp 1 & 2: 255°C Speed: 50mm/s Temp Absenkung beim Düsen wechsel: Aus. habe hier kein Profi Kamera aber man erkennt denke ich das ein oder andere. Gruß Marin
  25. Hi Gerd, Lade dir mal die Version Tinker 16.01 runter und versuch die mal. Ich habe heute meine 35W Heizpatronen von 3D Solex erhalten und gleich eingebaut. Wieder das gleiche Problem mit der Version Tinker 16.03.01. 1 Heizpatrone und Heizbett funktionieren gemeinsam das sie zusammen aufheizen. Sobald ich die zweite Düse hinzuschalte geht das Druckbett aus... Tinker 16.01 aufgespielt und alles geht. Ich druck gerade ein neues Schiff. Davon gibts Detail Bilder direkt nach dem Druck. Gruß Marin
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!