Jump to content

charger01

Member
  • Content Count

    18
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About charger01

  • Birthday 07/04/1968

Personal Information

  • Field of Work
    (Product) design
    R&D / Exploration
  • Country
    DE
  • 3D printer
    Ultimaker Original
  • On The Web

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, ich habe vor ca. 2 Jahren mal die Nozzle gewechselt, damals die Originale Ultimaker Original mit einer kleineren Olsson-Nozzle. Ich meine da hätte ich irgendwie das Druckbett über G-Code neu justiert/gelevelt, aber ohne die Switches zu versetzen. Jetzt blüht mir eine ähnliche Maßnahme, da ich auf ein E3D Hotend umrüsten möchte, dass, wie ich befürchte länger ist, sodass ich den Nullpunkt, des Druckbetts weiter nach unten justieren/leveln muß. Weiß irgend jemand zufällig, ob das mit G-Code, oder dem Ulticontroller direkt geht? Klar, feintuning läuft dann wie immer über die Einstellschrauben.,Im Prinzip muß ich eine neue Höhe für Home einstellen und ich meine, dass hätte ich damals über G-Code geregelt... Über Tipps wäre ich froh...Vielen Dank
  2. Hallo, sorry, hat mir jemand die Maße für die Spacer, für den GT2 Belt und Pulleys Ultimaker Original Umbau? Die, die ich hier gefunden habe kommen mir komisch vor und hauen so gar nicht hin, wenn ich da mit einer Schieblehre nachmesse, oder kann mir die jemand bestätigen, ich möchte meinen Drucker ungern auseinander nehmen und dann nicht die richtigen Spacer haben, die kann ich dann nämlich logischer Weise nicht mehr nachdrucken...das wäre super, vielen Dank. LG Sebastian p.s., das sind die Maße, die ich gefunden habe: back: 2x35mm front: 2x14mm right: 2x19mm left: 2x19mm Sind die Maße wirklich richtig? Selbst, wenn ich die inneren Deckplatten mit Loch weglassse, kommen die Maße recht groß vor, wenn ich die mit der Schieblehre nachmesse, dann kann das doch kaum sein...
  3. Hat sich erledigt, den hier kann man einbauen, ist zwar teuer, aber leise und geht wahrscheinlich nie wieder kaputt...Falls mal jemand das gleiche Problem hat, wie ich. Man muß nur die Halterungen um 6 mm (also die Dicke der unteren Sperrholzabdeckung ausfräsen) und dann klappt das super. Der Lüfter ist etwas breiter. Danke. LG Sebastian
  4. Hallo, mein Radiallüfter an meinem UMO hat einen Lagerschaden und scheppert ganz ordentlich. Ich finde aber ums verrecken keinen Ersatz. Die Dimensionen des Lüfters sind pi mal Daumen ca. 75 x 75 mm und ca 24mm Höhe. Am besten wäre vielleicht ein Sunon? Weiß jemand, wo ich Ersatz für meinen bekomme? Ich hatte einen gefunden, aber der ist 30mm hoch und passt somit nicht unten rein. Das ist der Lüfter, der die Bauteile am Board des UMO kühlt. Danke für eure Tips. LG Sebastian
  5. Hallo, ich habe eine Frage, wenn ich mit dem UMO NinjaFlex verarbeiten will, welche Filamenteinstellung soll ich da in Cura verwenden? PLA ABS U-Pet... Vielen dank für eure Antworten...LG Sebastian
  6. Hallo, eignet sich NinjaFlex nicht für sowas??? Kann ich das auch mit einer 0,4 mm Nozzle drucken, oder muss ich dann wechseln? Danke für eure Antworten LG Sebastian
  7. Hallo Freunde, brauche einen Tipp von euch. Ich möchte eine Actionfigur drucken für meine RC-Bikes in 1/4. Ich habe da auch schon eine in PLA ausgedruckt, die ist von Thingiverse. Jetzt ist PLA natürlich nicht das richtige Material, da die Puppe ja auch ziehmliche Stürtze abkönnen muss. Könnte mir da jemand sagen, mit was ich die am besten drucke? Sollte so wie Gummi sein. Eignet sich da ABS? Ich habe einen UMO. Vielen Dank für eure Antworten...LG Sebastian
  8. Hallo liebes Forum, ich hab da mal eine Frage, ich habe immer das Problem, dass mein Ultimaker Original am Anfang eines Druckes irgendwie kein Filament hat (ich benutze mittlerweile den Bondtech Extruder. Beim alten Extruder, der da standartmäßig verbaut war, habe ich das immer so gelöst, dass ich solange am großen Förderzahnrad hinten am Extruder gedreht habe, bis das Filament geflossen ist, das ging natürlich nur solange der Druckazftrag quasi noch nicht gestartet war. Dadurch hatte er aber von Anfang an genug Filament. Das geht ja jetzt mit dem Bondtech Extruder nicht mehr, da die ganze Mechanik innenliegend ist. Also immer wenn ich anfange zu drucken, dann kommen da erst mal nur so Bröckchen raus, nach ein zwei Bahnen gehts dann meistens. Selbst wenn ich mit Adhäsion drucke hat er die ersten Bahnen kein Filament und dann kommt es langsam, extrem nervig, wenn man ohne Adhäsion drucken will. Meisten nutzen die 2 Bahnen, die er vorher druckt, wenn man ohne Adhäsion druckt auch nicht wirklich was und ich muss den Druck abbrechen und dann neu starten, dann geht es meistens. Meine Frage an die Experten hier im Forum, gibt es da in Cura vielleicht eine Einstellung, oder ein G-Code Befehl in Pronterface, bei der man einstellen kann, dass er einfach etwas vorher schon Filament rausdrückt, bevor er den Druck startet? Vielen Dank für eure Mühe. LG Sebastian
  9. Hallo, ich habe mir den Bondtech Extruder soeben bestellt, welche Einstellungen muss ich da wo genau machen, damit es funktioniert? Mfg Chager
  10. Hallo, wo bekomme ich den eine Anleitung des Ultimakers Original in Deutsch als pdf zum Download???
  11. Hallo Danke für die Antwort, seit heute sind die Geräusche wieder weg, sehr seltsam. Ich drucke allerdings auch nicht das gleiche Objekt, sondern etwas anderes.
  12. Hallo, ich habe einen Ultimaker Original Plus, also mit Heizbett und Anzeige. Ich wollte euch mal fragen, welche Upgrademöglichkeiten ich für den Drucker habe? Passt z.B. der Bondtech QR 3.0 Extruder? Der Olson Block passt nicht. Im Moment bin ich eigentlich ganz happy, aber vielleicht sind auch meine Ansprüche einfach zu niedrig . Ich habe im Moment nur das Problem, dass der Drucker einfach manchmal nicht weiterdruck und ich auf dem Display das "Waiting for User" habe. Dies geschieht meistens beim Drucken der Plattform, auf der dann nachher das Objekt gedruckt wird. Ich habe keine Ahnung, warum er ausgerechnte dort immer muckt. Wenn er da durch ist druckt er das Objekt dann durch, echt komisch. Ich drucke mit Cura 15.04.2 auf einem Mac Book Air. Könnte es an der Slicing Software liegen? Gibt es eine Alternative für den Mac? Ich würde meinen Ultimaker gerne etwas pimpen. Die low friction Filamenthalterung bin ich gerade am bauen. Leider hat mir niemand auf die Frage geantwortet, welche größe ich bei den Stehlagern bzw. Lagerböcken brauche... Über jeden Tipp wäre ich total dankbar. P.S. das laute Geräusch ist jetzt wieder weg, komisch. Hab gerade neue Lager und Stangen bestellt...
  13. Hallo und noch eine Frage, weiß zufällig jemand, welche Lagerböcke im Ultimaker für die Wellen im Gehäuse der X-Y-Führung verbaut sind? Es wäre super, wenn mir jemand die genaue bezeichnung hätte, ich habe nämlich keine Bauanleitung für den Drucke...Vielen Dank. LG Sebastian
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!