Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

zerspaner_gerd

Expert
  • Content Count

    2,504
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    20

zerspaner_gerd last won the day on May 7

zerspaner_gerd had the most liked content!

Community Reputation

293 Excellent

1 Follower

Personal Information

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Für mich ist das nichts Hätte ich einen hätte ich wahrscheinlich schon versucht in allen meine Nase hineinzustecken Glaub wir haben da schon genug Freizeit geopfert für dieses Thema. Wo ich leider auch die Befürchtung habe das selbst nicht mal der gcode ausgeschlossen werden kann, da einfach nicht genau genug das Skript getestet wurde bzw. einfach zu wenig Infos geteilt werden warum in der geteilten ufp Datei keine Spur von meinem Plugin zu sehen ist. Dann muss @Haeder zeigen, wie sehr ihn die Änderung wichtig ist Wenn es außerhalb des gcode ist, k
  2. Aso, ich dachte du meinst die Datei wost du in der ufp Datei gefunden hattest Aber hattest du nicht selber geschrieben das die Standby Temperatur nichts damit zu tun hat? Den da steht ja schon 175C das ist ja schon deutlich weniger als die Temperaturen wovon @Haeder schreibt, die jetzt aktuellen verwendet werden. In der Datei wo Haeder geteilt hatte stehen in beiden Material Dateien (obwohl ein Core in Cura deaktiviert sein soll, sind zwei Material Dateien vorhanden) eine Standby Temp von 175C und trotzdem heizt er auf über 200 irgendwas Also meiner Meinung na
  3. @Haeder Also mein Script funktioniert auch mit Cura 4.9.1 Und auch mit mehrere aktive Scripte kann ich keine Probleme erkennen. Du kannst es selbst zum prüfen als .gcode abspeichern, und dann mit einen Text Editor öffnen, da muss dann folgendes stehen: Wenn das nicht der fall ist war das Script nicht aktiv oder es gibt einen weiteren für mich unbekannten Grund warum das Script nicht ausgeführt wird. Gruß
  4. Vielleicht doch noch Hoffnung Ich sehe in deiner geteilten Datei keine spur von meinen Plugin Hast du evtl. die falsche Datei geteilt? Es stehen immer noch 218 drin. Ich habe es jetzt mit Cura 4.8.0 getestet ich gehe aber davon aus das sich da jetzt nichts geändert hatte. Verwendest du vielleicht ein zweites Nachbearbeitungs Plugin, da in meiner Test Datei nichts von M117 Layer 0 of 376 Unbenannt steht? Vielleicht zum testen nur eines aktiv zu lassen Ich habe das nur zum testen schnell mal geschrieben und nicht viel getestet, sollte ja erstmal zeigen o
  5. Header Cura: ;START_OF_HEADER ;HEADER_VERSION:0.1 ;FLAVOR:Griffin ;GENERATOR.NAME:Cura_SteamEngine ;GENERATOR.VERSION:4.8.0 ;GENERATOR.BUILD_DATE:2020-11-10 ;TARGET_MACHINE.NAME:Ultimaker S5 ;EXTRUDER_TRAIN.0.INITIAL_TEMPERATURE:200 ;EXTRUDER_TRAIN.0.MATERIAL.VOLUME_USED:1581 ;EXTRUDER_TRAIN.0.MATERIAL.GUID:506c9f0d-e3aa-4bd4-b2d2-23e2425b1aa9 ;EXTRUDER_TRAIN.0.NOZZLE.DIAMETER:0.4 ;EXTRUDER_TRAIN.0.NOZZLE.NAME:AA 0.4 ;BUILD_PLATE.TYPE:glass ;BUILD_PLATE.INITIAL_TEMPERATURE:60 ;BUILD_VOLUME.TEMPERATURE:28 ;PRINT.TIME:2520 ;PRINT.GROUPS:1 ;PRINT.SIZE.MIN.X:147.32 ;PRINT.SIZE.MIN.Y:106
  6. Mhh wenn das so wäre bin ich raus Hat aber mal wieder spaß gemacht ein Cura Nachbearbeitung Skripts zu schreiben, somit bleibt man in Übung Digibike hatte oben folgendes geschrieben (hat aber ein UM3) Darum dachte ich es ja das man nur diese Zeile ändern braucht Muss mir mal anschauen welche Zeilen in S3D überhaupt vorhanden sind Gruß
  7. Und ohne Witze, ich weiß gar nicht mehr was ich noch machen soll um dir zu helfen bzw. dir nicht alles haargenau zu schreiben + dann noch kontrollieren. Genau das trieft zu, worauf ich oben extra hingewiesen habe darauf zu achten: Ein Befehl ist doppelt vorhanden und damit meine ich nicht den M350, der ist gewollt. Wollte jetzt eigentlich gar nicht drauf eingehen Ich nenne das nicht aufräumen sondern ein durcheinander bzw. durcheinander bringen. So ist wahrscheinlich auch der doppelte M-Befehl entstanden Ich will auch nicht
  8. Hallo Danke fürs Testen Dann hat sich das erstellen ja schon mal gelohnt auch wenn es nichts bringen sollte. Ich habe das Script jetzt nicht mit einen Deaktivierten Core getestet und schon gar nicht wenn Core1 deaktiviert ist Das Script ändert nur die genannte Zeile wenn diese vorhanden ist, wenn diese nicht vorhanden ist wird auch nichts geändert. Habe nur ein Dual Druck + Druck mit Core 1 getestet Kannst du mal die ufp Datei teilen Nicht das es zu Verwechselung kommt, mit testen meine ich nur die ufp/gcode Datei zu kontrollieren,
  9. Guten Morgen, Ok habe jetzt deine config angeschaut du hast zweimal M350 übernommen aber die darin enthaltene Werte nicht. Aber die Änderung entspricht so auch meinen Gedanken Gang, denn das I = "interpolation" teilt ja die Steps von 16 bis 256 nach Geschwindigkeit ein. Also bei Langsamer Geschwindigkeit wird mit 256 Steps. Und ich meine gelesen zu haben das um so höhere Steps umso schwächer ist der Motor, deshalb habe ich für die E, Z feste Steps vergeben. Wenn du nun deine alten 16 Steps für Z und E behalten willst musst du deine alten M92 Werte auch komplet
  10. Habe ich jetzt gemacht. M92 X80 Y80 Z3200 E1969.8 ; Set steps per mm Habe diesen Wert von Z3200 wieder auf Z400 angepasst denn 1. macht mir der Drucker ja schon fast etwas Angst Du musst schon alles ändern was ich geschrieben habe nicht nur die Hälfte. Dazu gehören auch 2x M350 M92 sind die Steps und hat nichts mit Tempo zu tun sondern er macht mehr Schritte 🤔🙃 Zu den Rest werde ich morgen schreiben
  11. Hallo, also der kleine Hotendlüfter (5V wenn ich mich nicht täusche) läuft nur wenn die Temperatur über 45C beträgt, hat keinen zusammen hang mit den anderen zwei Lüfter (Bauteillüfter). EDIT: Dieser lässt sich nicht regeln wird gesteuert von Firmware Die anderen zwei (Bauteillüfter) sind in Reihe geschaltene 12V Lüfter, eigentlich wenn einer davon steht dürfte der andere das doppelte an Leistung (24V statt 12V) bekommen das ist gar nicht gut Die zwei seitlichen müssen auch regelfähig sein (PWM), die Sunon Lüfter gingen bei mir nur auf Volllast also konnte die
  12. Da ich es selbst nicht geschafft habe die ufp Datei neu zu packen, nach manueller Änderung, habe ich ein Nachbearbeitungs Skripts/Plugin geschrieben der in den gcode direkt diese Zeilen: ;EXTRUDER_TRAIN.0.INITIAL_TEMPERATURE:200 ;EXTRUDER_TRAIN.1.INITIAL_TEMPERATURE:100 ändert und eine frei Wählbare Temp einträgt. Falls diese Zeilen Einfluss auf der Nivellierung Temp hat sollte man ja dann einen unterschied sehen Das Skript gehört in folgenden Ordner kopiert: C:\Program Files\AKTUELLE CURA VERSION\plugins\PostProcessingPlugin\scripts
  13. Sorry Stimmt Geschaut aber nicht gesehen Doch bei mir schon, bin nur auf V4.8 falls es da einen unterschied gibt Oder für den inaktiven Extruder die Standby Temp Da ist kein unterschied zu den was ich zum UM3 gesehen habe Genau das würde ich vorher testen Ob jetzt der Drucker die Temp aus den "model.gcode" aka ;EXTRUDER_TRAIN.0.INITIAL_TEMPERATURE:200 verwendet oder doch aus einer anderen Ort. Die Temp aus den model.gcode "glaube" ich kann man schnell mit einen Nachbearbeitungs Scripte/Plugin ändern das
  14. Und falls das auch nicht stimmt kann man die .ufp Datei auch mit einer Zip-Anwendung öffnen und dort den "model.gcode" ändern. Gerade versucht und funktioniert Enthaltene Ordner:
  15. Also nur um Missverständnisse vorzubeugen, ich habe keinen UM3. Bin einfach her gegangen und hab in Cura einen UM3 ausgewählt und mit diesen Einstellungen wo Standard gesetzt sind ein Dual Modell in scheiben geschnitten Und ja die 100C standen bei Standby Temperatur von Extruder 2 Wo diese hergenommen wurde weis ich auch nicht den bei Generic PVA steht 175C als Standby Temperatur Auch wenn man Ultimaker PVA auswählt bleibt 100C obwohl 175C in den Material steht Die Nachbearbeitungs Scripte/Plugin sollten doch beim S5 auch
×
×
  • Create New...