Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

zerspaner_gerd

Expert
  • Content Count

    2,492
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    20

Everything posted by zerspaner_gerd

  1. Dan müsstest du nochmal dein Cura Projekt teilen. Und an bestens ein Screenshot von deiner Cura Version, da ich es gar nicht glauben kann da diese bei mir solche Linien nicht generiert (ohne spezielle Einstellungen).
  2. Hallo Gosman, Bist du jetzt auf der Cura Version von smartavionics? Oben irgendwo verlinkt Da wird ja das "Lücken zwischen Wände" druck aktuell besser gelöst. Wenn nicht: Installiere es einfach einmal, du kannst dann beide Cura Versionen verwenden kopiere Sicherheits einmal die Dateien unten Roming/Cura an einen Sicheren Ort oder Zippe die vorhanden Ordner (einfach markieren -> rechtsklick -> senden an -> zip-komprimierter Ordner) Nur das bei Installation keine Profile zusammen schießt Gruß
  3. Also zwecks Spulenhalter kann ich dir aus Erfahrung sagen das wenn dieser zu leicht geht viel mehr Probleme macht, weil sich dadurch schon mehrere Wicklungen (von alleine) abrollen und somit viel mehr lose Stränge locker umherhängen und dadurch das Risiko steigt das sich ein paar überlagert und dann festzieht Das kann natürlich sein, aber wo soll sich die Spule an sich verhaken. Ich kenne es nur das sich das Filament an sich überlagert und dadurch selber festzieht. Aber das sollte noch sichtbar sein wenn man dann zum Drucker kommt
  4. Wenn du es reproduzieren kannst + ein Messgerät zu Hand hast würde ich es messen und wenn der Ohm Betrag dann hin und her springt ist das Bett kaputt. In den Verlinkten Thread von mir oben habe ich es schon mal gezeigt Sonst wirst du nicht drum rum kommen ein neues Heizbett zu kaufen
  5. Springt den jetzt die Temperatur beim Drucken auch hoch runter? Wenn diese nun langsam runter fällt kann ich mir auch vorstellen das die Heizleistung nicht ausreicht evtl. haben die dicken Kabel auch ein kontakt Probleme haben. OK, mit Springt meinst du wahrscheinlich auch das beim Drucken die Temp springt dann kannst des vergessen was ich geschrieben hatte. Das Board könnte man ausschließen wenn man die Firmware ändert sodass es über den E2 Temp läuft Da du noch einen UM2 hast, hoffe mit originalen Board sollte dieser Anschluss vorhanden sein. Ab irgende
  6. Ah Ok In den verlinkten Thread stand drin das man es deaktivieren kann, somit werden die Firmware hinterlegten Werte verwendet aber die wären wahrscheinlich die max möglichen Werte. Aber wenn man am Druck Objekt nichts zu meckern hat würde ich alles lassen wie es ist.
  7. @Mad falls es doch eine andere Ursache hatte, gebe ich dir ein gutgemeinten Tipp, einfach schön langsam zu drucken bzw. den Verhältnis zum Material Durchfluss. Ich habe auch Erfahrungen gemacht schnell drucken zu wollen nur um 1, 2 Std. zu sparen, mit den Ergebnis das ich es zweimal drucken musste Ergebnis = Keine Zeit Ersparnis nur Stress weil man irgendwie versucht den Druck zu retten wenn man es rechtzeitig sieht. Irgendwann hat man auch Werte die wo sicher/zuverlässig und schnell ist. Mit einer 0.6 Nozzle drucke ich mit 0.3 Layer nur noch max. 50mm/s. Aber da mus
  8. Da stehen mir ja die Haare zu Berge 😵 Fragen zur Firmware Version etc. sind zu viel?? Wir würden ja weiter helfen, du musst uns nur mehr Material liefen in dem du die fragen beantwortest und z.B. deinen erstellten gcode teilst. Aber einfach schreiben das mir alle Antworten nicht helfen finde ich mehr wie schade
  9. Sind da keine Schrauben dran zum Klemmen? Weiß nicht ob der Tipp mit den Aderendhülsen gut war, da braucht man doch ein Stecker OK auf den neuen Kabel sind scheinbar auch Aderendhülsen drauf: https://www.igo3d.com/ultimaker-3-heatedbed-cable Wenn ich das richtig sehe! Der PT100/ Temp Sensor liegt ja genau vor der Klemmen, auf den Bild sehe ich auch keine "leiterbahnen". Die dicken Erhebung von der Heizspirale erkennt man Vielleicht kannst du an den Klemmen irgendwas etwas wieder zusammen biegen damit kräftiger geklemmt wird. Sonst
  10. Wollte da jetzt nicht überheblich klingen😅
  11. Aber vertrauenswürdig schaut des nicht aus in deinen Video, da hat er recht. Und wenn der beim drucken aufgeht fehlt einmal die Kühlung, und der Deckel haut alles umerdum In der Layer Ansicht, kann man es an den Farben erkennen Hellblau = Eilgang Bewegung mit Retract Dunkelblau = Eilgang Bewegung ohne Retract Aber wenn du am Teil keine Fäden hast würde ich da falls kein retract auch nichts ändern. Wunderte mich nur das der so schnell von Pin zu Pin fahren kann, ein Retract dauert ja auch ein paar Sekunden Das bezieht sich
  12. Hallo Es wurde ja nur gefragt ob es normal ist! Und für mich schaut das normal aus Ich frage mich nur ob er bei jeden Zug Retractet, weil er so schnell wechselt. Jerk/Ruck und Beschleunigung könnte man für die Bewegung senken, wenn es Problem gibt. Sonst würd ich da nicht ändern Beschreibung Von Jerk/Ruck und Beschleunigung mit eigenen Worte Ruck/Jerk = Auf dieser geschwindigkeit wird verlangsamt bevor um der ecke gefahren wird Beschneunigung = Wird mit den angegebenen Wert von Druckgeschwindigkeit auf der Jerk Geschwindikei
  13. Vielleicht liegt hier der Fehler, das dadurch die Kabel + Klemme runter gezogen wird. Vielleicht haben die Kabelklemmen eine macke Es gibt kein Sensor Kabel am Heizbett bzw. wennst du das Kabel zum Board meinst gibt es es nur in komplett Paket mit den 4 Kabeln Wennst du meinen link oben folgst habe ich auch markiert wo der Temp Sensor (bei der alten Variante, aber man sollte es sehen wo der ist) am Heizbett sitzt, vielleicht siehst du da Beschädigungen an den "leiterbahnen" Gruß
  14. Ich glaubt er meint mit den support blocker (siehe bild, weis nicht wie man dazu sagt) ein Würfel erstellen diesen auf den Bereich skalieren verschieben. und dann ein anderen Extruder + Einstellung wählen War ein objekt Weiß ist T0 Schwarz ist T1 Gruß
  15. Also anders gesagt die Methode wie es bei den Anderen Drucker geht funktioniert beim UM2+ Connect noch nicht. Das Bild wo ich in Kopf habe müsste ja von Cura (Connect) gewesen sein, was anderes verfolge ich ja nicht. Sorry falls ich falsche Hoffnungen gemacht habe
  16. Ein weiteres einschränkt gibt es wenn man die Temperatur einmal manuell ändert ein neues Profil speichert, wurde diese Funktion die Temp von Material zu übernehmen auch überschrieben. Ich hatte keine Möglichkeit gefunden dieses wieder rückgängig zu machen Gruß
  17. Ok man könnte den Druckbereich in Cura bescheißen und den Druckbereich in der Geräteeinstellung "vergrößern" somit man das Teil mittig für den Drucker platzieren kann. Dazu muss man in gcode schauen wo der Druck positioniert wird Laut Firmware stehen für X = 230 Y = 224,5 https://github.com/Ultimaker/UM2.1-Firmware/blob/UM2.1_JarJar/Marlin/Configuration.h#L343 zur Verfügung. Wenn ich richtig geschaut habe Eine andere leichtere Idee habe ich in Moment nicht
  18. Das sehe ich nicht so Den sonst würde man auch den dunklen Schatten sehen Und zweitens es geht ja in Cura das Modell ist ja gelb @ThK Also du bekommt die Meldung am Drucker, Richtig! Hast du schon mal die Druckerfirmware aktualisiert Welche Firmware hast du (Tinker oder die Originale)? Bei der Tinker kann man den Druckbereich übers Druckermenü anpassen. Meine Vermutung ist das die Cura Position nicht 100% mit der Druck Position am Drucker über einstimmt. Aber leider kannst du ja das Teil nicht verschieben weil sonst Cura es nicht me
  19. Asso OK Ich habe das nur zum Debuggen immer so gemacht um zu wissen welcher Riemen der Schuldige ist. Nur weg drücken hat bei mir nicht geholfen, ist immer wieder zu einer Seite verlaufen. Habe es jetzt auch aufgegeben: Hier der Sound von meinen: https://www.dropbox.com/s/bbwhmg1h6hev980/Riemen Geräusche.mp4?dl=0 Hört sich schon gleich an, nicht war Gruß
  20. Hallo, Welchen Drucker hast du den? Bist du sicher das der Motor nicht mehr dreht? Wenn das wirklich der Fall ist kenne ich nur eine Software Ursache und das ist die Temperatur, wenn die Nozzle Temperatur unter 170C fällt stoppt der Motor ist so eine art Sicherheit. Oder dreht sich der Motor und "gräbt" sich ins Filament ein?? Gruß
  21. Hallo Gosman Ja im Video höre ich nichts mehr! Bin gespannt ob es bei dir dauerhaft so bleibt, bei mir verlaufen die über kurz oder lang immer wieder (bzw. nur einer, der Kurze hinten rechts). Wie hast du es behoben? Gruß
  22. Hallo, Also die "G-Code-Variante = Ultimaker 2" ist natürlich nur für Ultimaker 2 drucker. Und da ich dein Drucker nicht kenne kann ich dir nicht sagen ob "Marlin" für dein Drucker richtig ist, aber wenn du eine Marlin Firmware hast ist Marlin natürlich richtig Normal kann man auch ohne Material Auswahl Slicen bzw. ist ein Standard Filament immer ausgewählt Was aber auf deinen Bild komisch ist das auch der Text von der Fehlt, also vermute ich du hast ein Software Problem oder Grafik Vielleicht alles nochmal Deinstallieren
  23. Und zwecks suchen, Ich glaube die Forum Suche ist immer noch nicht die beste Ich verwende meist google, wo ich meist dann irgendwie besser fündig werde als über der Forum suche
  24. Hallo Wie bestimmt schon erwähnt laufen viele Riemen nicht in der Mitte, machen aber keine Geräusche Es machen nur die Geräusche die Stark, länger an einer der zwei Seiten entlanglaufen. Wenn jetzt z.b. bei der letzten Umdrehungen der Riemen anliegt macht dieser kein Geräusch. Aber das kann man ganz gut ausmachen wenn man den Druckkopf von Hand verschiebt und den Riemen einfach weg von Bund drückt, dann sollte das Geräusch weg sein. Bzw. da es bei mir meist nur beim drucken zu hören ist, habe ich beim drucken den Riemen weggedrückt, weis also nicht ob
  25. Hallo Sollten ja diese hier sein, https://github.com/Ultimaker/UltimakerOriginal/tree/master/1127_Table_Spring_D1450 Musst vielleicht dann sicherheitshalber nochmal komplett durchblättern Gruß
×
×
  • Create New...