Jump to content

cycropia

Member
  • Content Count

    16
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About cycropia

  • Birthday 04/18/1959

Personal Information

  • Field of Work
    Engineering
  • Country
    DE
  1. Ja! Wieso? Weil ich ein anderes Filament (XT) verwende? Ich weiß aber leider immer noch nicht wie ich einen sauberen Druck bekomme ohne Popel - siehe hier: Datei 1 Datei 2 Datei 3 und hier die Einstellungen Auch warum ich die NozzleTemperatur immer von Hand anheizen muss :angry: JA sehr gerne Gerd. Wie machen wir es dass ich sie bekomme? Kannst Du sie als Link hier rein tun? Viele Grüße Armin
  2. Hallo Freunde des gepflegten 3D Druck's , Ich drucke fast ausschließlich mit ColorFabb XT (Das beste Filament <3 ! Für mechanische Prototypen) auf einem Ultimaker 2 extended + und habe 3 Probleme mit den Einstellungen unter CURA 2.3.1: Drucktemperatur: Nozzle wird beim Druckstart nicht heiß Kein Rückzug - Dicke Filamentstränge beim Drucken von Füllmaterial (siehe Video) "Popel" auf dem Druckbett 1. Auch wenn ich bei den Einstellungen "Material" eine Drucktemperatur einstelle (neues Material XT) und der Druck startet, bleibt die Nozzle kalt. Ich muss beim Drucker die korrekte Temperatur immer manuell einstellen! Was mache ich falsch? :angry: 2. Ich habe in den Einstellungen unter "Materialien" ein neues Filament hinzugefügt ("ColorFab XT pink") Drucktemperatur: 248° und Temperatur Druckplatte: 75°. Aber was muss ich bei Einzugsabstand und Einzugsgeschwindigkeit eintragen? Da steht momentan bei beiden 0. Ist dass der Grund das ich jetzt so fette Filamentsrenge habe? Was muss ich eintragen für ColorFabb XT? Ich hatte in der Vergangenheit immer das Problem das Bohrlöcher oder andere Löcher innen immer viele Filament-Fäden hatten. Ich habe dann eine Einstellung gefunden: "Gedruckte Teile bei Bewegung umgehen". Schaut Euch mal das Video an. Wo stelle ich ein, dass kein Material austritt, wenn der Druckkopf lediglich nur bewegt wird? Kein Rückzug - fette Filamentstränge. Seit ich auf CURA 2.3.1 umgestellt habe schaffe ich es nicht den Rückzug einzustellen, dass das Filament zurückgezogen wird, und das Druckbett etwas abgelassen wird. Einstellung Stützstruktur "Druckbett berühren". Wie ereich ich es, dass der Druckkopf beim Drucken das Filament ein wenig einzieht und sich das Druckbett ein wenig senkt, wenn die Düse zu einem anderen Punkt bewegt wird, damit sich nicht immer Filamentstreifen quer über das Druckbett ziehen. 3. Was mach ich gegen die Popel auf dem Druckbett. Ich hatte vorher mit 255° gedruckt und den letzten Druck mit 248° - jetzt habe ich weniger "Popel". Ist es die Temperatur? Wenn Ihr Erfahrungen mit XT habt, schreibt mir bitte Eure Erfahrungen. Gibt es eigentlich die Möglichkeit alle Einstellungen von einem PC zum anderen zu übertragen? Kann man auch Materialien und Profile importieren? Hat jemand bereits eine Materialliste zum importieren? Viele Grüße aus München! Armin
  3. Hallo 3D Printer-Freunde, 1. Momentan versuche ich colorFabbXT zu drucken. Habe ein kleines Teil mit grün angefangen, dass meiner Meinung gut geworden ist. Trotz Startprobleme. Siehe hier. Blöde war nur, dass ich das Teil fast nicht vom Bett (BuildTak) bekommen habe. Mein zweiter Versuch war nicht so gut. Siehe hier. Was mach ich falsch? Die Schichten haften nicht aneinander: Layer: 0.12 | Shell Dicke 3.2 | Fill Density 50% | Print Speed 30mm/s | Nozzle 0.4 | Travel Speed 120mm/s | Bottom Layer Speed 15mm/s | Temperatur erst 260° dann 255°/250° | Bed Temperatur 70° Hat jemand Erfahrungen mit colorFabb XT? Woran muss ich denn noch "drehen" damit ich mit XT ein verhälltnismäßig normalen Druck hinbekomme? 2. Hat jemand schon mal jemand erlebt, dass das Filament direckt auf der Rolle verhakt? Sie wurde neu geöffnet und sauber hinten eingehängt. Siehe hier Viele Grüße Armin
  4. Hello Ronan, Thanks for your tip. Will it take in my database, so I find it again. Currently I try to print colorFabb XT. Have a small part starting with green, that in my opinion has become good. Despite starting problems. Look here. Stupid thing was that I got the part almost from the bed (BuildTak). My second attempt was not so good. Look here. What am I doing wrong? The layers do not stick together: Layer: 0.12 | Shell thickness 3.2 | Fill Density 50% | Print Speed 30mm / s | Nozzle 0.4 | Travel speed 120mm / s | Bottom Layer Speed 15mm / s Many greetings Armin
  5. Hallo avogra, puhhh, Ich nutze FreeCAD erst seit 4 Monaten. Mal eben eine Mutter oder 30mm M5 Gewinde in CAD präzise zu setzen ist für mich eine große Herausforderung - ich kenne ja nicht mal die Spezifikationen für M5 etc.... Das bekomme ich in einer angemessenen Zeit nicht hin - da bräuchte ich externe Hilfe. Bin kein CAD Spezialist... Viele Grüße aus Neuhausen
  6. Hallo Harry, Du hast recht, das ist wirklich nicht nötig voll zu drucken. Bei 8mm Wand und Bodenstärke werde ich die Füllung auf 20% setzen, das sollte wirklich reichen... Die Teile hab ich mit FreeCAD mittlerweile fertig. Auch Testdrucke (aber nur CPE&PLA) hab ich hinter mir. Jetzt werde ich mich an die Testdrucke mit colorFabb XT ranmachen... Habe mittlerweile nicht viel gutes von dem Filament gehört... :( bin gespannt... Welches Filament druckt denn sauber und präzise und kann als drehendes Teil auch Vibrationen gut überstehen und lässt auch zu dass man Gewinde reinschneiden kann? Ich habe mich mal an CPE versucht (macht Materialmäßig einen guten Eindruck) - ein einigermaßen guter Druck hab ich noch nicht hinbekommen. Werde noch einmal Speed runter und Temperatur etwas hochsetzen... siehe Bild DropBoxLink... Viele Grüße aus München!
  7. Hi Ronan, I forgot to ask witch material you use for bed-adhesion... because I use BuildTak and I've read that nylon is not it stick
  8. Where can I find this uPET/CPE option - I can't find it ... :( Many greetings from Munich / Germany
  9. Hi Ronan, thanks for answer. I use BuildTak for best adhesion. (The only problem is to get the part back from) Have heard that it is better very slowly to print 30 to 40 Speed. How is this result by 50-70 and which nozzle you use? OK I wil try this difficult XT - I have 4 Roll in different colors :( This means for you ever again XT? That is very interesting. You print with UE2 +? What settings do you use? Layer high = shell-, botom / top thikness = Fill density = Nozzle size = In UE2 + there when filling the filament's only 3 options: ABS, PLA and CPE. What then do I select? And I have every subsequent change to "customize" the values later, or is there a more elegant way? Many greetings from Munich / Germany
  10. Hallo avogra, siehe meinen anderen Reply's... ich will in einem Teil Taschen drucken in denen starke Neodymmagneten gesteckt werden... Probeteile mach ich gerade, allerdings bin ich erst bei CPE angelangt. Und Gewinde M5 schneiden. Geht das? Oder sollte ich alles Steckteile machen? Ich muss aber auch Topflager einschrauben... und ander Aluteile für die Welle... Hast Du Erfahrungen mit der 0,5mm Stahldüse? Hast Du schon mit XT gedruckt? ich weiß mittlerweile man sollte mit um die 240° - 260° drucken und 50% weniger Lüfter. Und die Druckgeschwindigkeit? Wie schnell würdest Du es einstellen? Grüße aus München-Neuhausen!
  11. Hallo input, Ja, werde ich wohl machen. Dickere Wände und Hohlräume... FreeCAD kenn ich auch erst seit 3 Monaten - Was Du da beschreibst klingt nach viele Arbeitsstunden . Werde wohl noch eine ganze Zeit brauchen bis mein Teil fertig ist... Servus aus München
  12. Hallo Harry, vom Vollmaterial bin ich schon ein wenig weg, habe erst jetzt gecheckt, dass man ja die Dicke einstellen kann 8) Ich muss Gewinde schneiden in das Material um die 3 Teile zusammen zu halten. Zudem soll das Teil starke Neodymmagnete halten - da braucht man festes Material. Teste aber gerade einige Drucke...und die Magnethalterungen Hätte nicht gedacht dass das so anspruchsvoll ist mit dem Drucken und den 1000 Einstellungen Servus und Grüße aus München!
  13. Hallo zerspaner_gerd, 1: Danke für den Tip Profile zu erstellen - wusste ich noch nicht, finde ich aber sehr praktisch 2: Ja Feder hab ich. Klar mach ich gerade Testdrucke mit gerade mit CPE. Habe den Drucker momentan im Keller stehen da sind nur ca. 15 Grad. Hoffe das macht nix. Habe gerade ein Testdruck angeschmissen. Dabei ist mich aufgefallen das der Drucktisch ziehmlich fibriert auf und ab. Ist das Normal? Habe den Drucker erst eine Woche und erst 5 kleine Teile gedruckt Ausserdem bilden sich winzige Kügelchen oder Zapfen auf der Druckfläche des Objekt. Und der Drucker pipt immer in unregelmäßigen Abständen - so als ob er immer in einen anderen Modus umschaltet. Hat das was zu bedeuten? Letztes Mal hat der nicht so oft gepiept wie heute...
  14. Thank you! I understand: 50% FAN and hotter than PLA. I use BuildTak, glue is not nessesery.
  15. Hi Friends, how is the configuration for ColorFabb XT- Filament in CURA. I need to print am mecanical turnig prototype. you can help me?
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!