Jump to content

Sygro

Dormant
  • Content Count

    4
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Sygro

  1. As an Update: after hours of test prints I think I found the problem, but now I need a solution for it. I tried to raise the temperature, slow down and speed up the print, tried also a higher extrusion percentage but nothing new. Then I realized that Cura don't fill the thin walls with infill but S3D does.. I turnt it off and it was much better (still not perfect and now the walls are to thin, but much better) so as a next step I start printing the outlines first and that was the a big step in the right direction. Now the layers of the walls look normal like they should... except of the blobs I can see now because of the missing support of the outlines. -.- But now I know for what I have to look... I have to work on the settings for the infill of the thin walls or maybe the cooling wile print them. it seems not to be the classic under extrusion!
  2. Hello everyone, first of: As you will notice real quick, I'm not a native english speaker. I was ask to print a file until Monday 1st of January 2017 but I have strange problems with this print in both slicer. It's not a self gen file, it's an open source file for an Sega Dreamcast modification (http://solid-orange.com/1446). I'm new in Simplify3D so it's totally possible that the problem is me. When I print the file with S3D it looks like under extrusion but it always starts in the exact same layer. But when I print the file with Cura, it looks perfectly except of blobs on the spot when the loop of the layer touch each other. I didn't change the temperature or the level of the bed. Both prints uses the same printer (Ultimaker 2+), same filament (esun PLA black), and so far as it is possible, the same settings (200 microns, 210C extruder, 70C Bed, I even tried to recreate the retraction settings from Cura). So and because I'm not sure anybody could understand my english, I will upload some pictures.
  3. Vielen Dank für die Antwort. Nur leider musst ich die Küche inzwischen übergeben und kann somit auch nicht mehr Messen. Habe mich dann doch auf einen Preisnachlass eingelassen. Rein aus Neugier.. ich habe vor Weitergabe noch drei weitere Fotos gemacht, würde ich es gern schaffen das ganze nachzubauen. Ich habe bis auf vier kleine Füßchen für meinen selbstgebauten Drehteller (für 3D Scans von Menschen mit der Kinect v2) noch nie selbst etwas gebaut und das wurmt mich unheimlich... und wenn ich ganz ehrlich bin waren das einfach nur ein Kreis den ich auf die entsprechende Höhe hochgezogen und anschließend eine Vertiefung für die Köpfe der Schrauben verpasst habe. ich füge die Bilder noch einmal an, nachmessen kann ich aber leider nicht mehr. Habe den Zollstock als Orientierung angelegt. Kann man damit noch etwas anfangen? ich habe versucht es zu zeichnen, aber durch die runden Kanten weiß ich zb schon gar nicht ob ich das Außen- oder Innenmaß nehmen muß, da ich nicht weiß ob Fusion wenn ich die Kanten später runden will Material das bereits vorhanden ist dafür verwendet (wodurch das teil dann zu klein wäre) oder Material hinzufügt, sprich eine Rundung ansetzt und das Teil wenn ich das z.B. das Außenmaß nehme zu groß wird. und ich weiß auch nicht wir ich diese kleinen Stege und diese "Haifischflosse" anbringe. Kurz um.. ich bin ein absoluter Anfänger!
  4. Hallo zusammen, ich weiß wirklich nicht ob das so kurzfristig jemand liest und mir helfen kann, aber ich dachte ich frag einfach mal so freundlich wie irgend möglich... Meine Freundin und ich verkaufen unsere Küche, wir brauchen ein drittes Zimmer und ziehen daher um. Nun kommen morgen Interessenten um sich diese anzuschauen und ich Depp habe ein Kunststoffteil beim Abbau abgebrochen. Ich besitze seit einer kurzen Zeit einen Ultimaker 2 und dachte "oh super! endlich mal eine Gelegenheit neben all dem nerdigen Blödsinn etwas sinnvolles zu drucken" (ich habe sogar die richtige Farbe als Filment) doch leider reichen meine Künste in Fusion 360 nicht aus um das Teil nachzubauen wie ich recht schnell einsehen musste. Ich habe es versucht weiß aber ehrlich gesagt nicht mal wie ich die Rundungen nachbauen soll. Daher meine Frage: Weiß einer ob ich so etwas irgendwo als Datei finden kann, oder ist in der Lage mir dieses sehr kurzfristig nachzubauen? Ich dachte es sei einfach, aber ich komme damit absolut nicht zurecht. Welche Maße muss ich angeben oder wie gehe ich nun am besten vor? Bitte seid so nett und helft uns, es wäre wirklich ärgerlich wenn wir wegen so einem Mist nun beim Verkauf runtergehandelt werden und meine Freundin ist zur Zeit ehrlich gesagt schon launisch genug als dass ich dafür nun auch noch auf den Deckel kriegen möchte.
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!