Jump to content

_Dario_

Dormant
  • Content Count

    4
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

Personal Information

  • Country
    CH
  1. Danke für eure Antworten. Momentan druckt er wieder, ohne dass ich etwas verändert hätte. Falls er dann wieder bockt, werde ich die von euch vorgeschlagenen Tipps beachten oder mich gegebenenfalls mehr in die entsprechenden Gebiete einlesen.
  2. Kann man mein Problem mit under Extrusion beschreiben? Falls ja könnte es tatsächlich am Coupler liegen. Der Drucker hat schon einige Stunden auf dem Buckel. Der Ventilator dreht und der Schlauch steckt auch genügend im Coupler. Der Schlauch ist jedoch am Ende tatsächlich nicht gerade. Ich werde bei Gelegenheit den Schlauch geradeschneiden. Könnte es sein, dass die Heizung zwischenzeitlich aussteigt und sich so die Klumpen bilden? Theoretisch könnte es dann auch ein Ventilator sein, der unregelmässig arbeitet. Wäre das möglich und hat auch jemand solche Erfahrungen gemacht oder ist das eher unwahrscheinlich? Ist bloss eine Vermutung. Auf jeden Fall vielen Dank für deine Hilfe
  3. Danke für deine Antwort. Was meinst du genau mit dem Gegenstück? Das weisse Stück das in dem Gehäuse des Feeders ist und das Filament zu dem gerändelten Bolzen drückt? So sieht es aus, wenn sich das Filamen einmal eingefressen hat. Aber wie gesagt, einfressen tut es sich selten.
  4. Hallo zusammen Ich hoffe, jemand kann mir bei meinem Problem weiter helfen. Während dem Druckvorgang kommt plötzlich kein Filament mehr aus der Düse. Das passiert meistens nach wenigen Schichten, manchmal aber auch viel später, wenn das Modell schon fast fertig gedruckt ist. Nachdem ich den Druck abgestellt habe, versuche ich jeweils mit der Funktion "Move material" das Filament von Hand zu extrudieren. Dies gelingt in den meisten Fällen nicht. Wenn ich dann den Schlauch beim Druckkopf rausnehme, ist das Filament praktisch immer zu einem solchen Klumpen (siehe Bilder) zusammen geschmolzen. In seltenen Fällen hat sich zusätzlich das Filament hinten beim Feeder eingefressen (Das Teil, welches das Filament nach vorne drückt, heisst doch so?). Dies deute ich allerdings eher als Folge davon, dass es vorne wegen den Klumpfen verstopft . Ab und zu scheine ich Glück zu haben und es druckt in einwandfreier Qualität bis zum Ende. Weiss jemand, voran es liegen könnte, dass kein Filament mehr kommt bez. warum sich diese Klümpen bilden, oder hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Bin für jede Hilfe dankbar. Danke und Gruss ------------------------------------------- Noch einige Infos: -Ultimaker 2 Extended -Firmware auf aktuellstem Stand ( habe ich letzte Woche geupdatet) -Cura 15.04.06 -Düse an sich scheint nicht verstopft zu sein: Wenn ich versuche von Hand ein Stück Filament durchzupressen gelingt dies ohne grösseren Kraftaufwand -Die Umfangslinien am Anfang sind oft nicht verbunden und nur einzelne, nebeneinander liegende Fäden. Allerdings gelangen Drucke auch schon bei solchen Bedingugen. Edit: -Material: PLA -Einzige Einstellungen im Cura: die Option "High Quality" und gegebenenfalls Stützmaterial. ----------------------------------------- Bilder 1 und 2 Teile, bei denen plötzlich kein Filament mehr kam. Bilder 3 bis 5 Die oben angesprochenen Klumpen, die sich im Druckkopf bilden.
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!