Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Model

Dormant
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

Personal Information

  • Country
    DE
  1. Die Grobheit wäre ich kalkuliert eingegangen, das ist nicht so sehr das Problem. Mir fehlt nur die Zeit, um da empirisch heranzugehen. Der 3D Drucker sollte eigentlich eine Erleichterung sein, um schnell für einen Prototypen das Gehäuse zu entwerfen. Ich habe jetzt mal mit 0.4er nozzle, 235 °C nozzle Temp., 115 °C Heizbett Temp. und 40 mm/s gedruckt. Die restlichen Werte habe ich automatisch berechnen lassen oder vom Fast Print-Profil übernommen, sind jedoch alle unter 40 mm/s geblieben. Die Lüfter waren diesmal komplett von Anfang bis Ende ausgeschaltet. Ich habe den Drucker auch noch mit ei
  2. Vielen, vielen Dank für die Antworten, ich bin echt erleichtert, dass es wohl doch noch jemanden gibt, der schon mal HIPS mit dem UM gedruckt hat. Als mir der Freund HIPS empfohlen hat, klang es für mich so, als wär es in der 3D-Drucker Szene ein neues Wundermaterial. Vielleicht sollte ich einfach wieder zur 0.4mm nozzle wechseln, wenn die 0.8er mit HIPS so problematisch zu handhaben ist. Wie kann ich eigentlich einstellen, dass das Heizbett ab einem bestimmten Layer auf eine niedrigere Temperatur eingestellt werden soll?
  3. Danke für die Antworten, hat sich ja doch gelohnt auch noch mal im deutschen Forum zu schreiben :-) 1. Ich lade gerade die neue Cura Software herunter und werde dann die neue Firmware herunterladen. 2. Das Bedleveling war ja vorher in Ordnung. Sollte man das immer wieder neu nachjustieren nach einer gewissen Zeit? 3. Danke, werde den Durchmesser anpassen. 4. Gibt es da schon Erfahrungswerte für HIPS wie die Geschwindigkeiten sinnvoller wären? Habe bisher die Einstellungen für ABS und Fast Print genutzt und nicht verändert. Ich möchte ein Gehäuse drucken, das einigermaßen robust und hitzeb
  4. Hallo zusammen, ich habe dieses Thema bereits im englischsprachigen Teil gepostet, aber dort keine Hilfe bekommen, deswegen versuche ich es hier noch einmal. Um für ein Projekt bzw. einen Prototypen das Gehäuse zu drucken, das einigermaßen robust und hitzeresistent ist, wollte ich mit HIPS drucken, weil ein Freund dieses Material empfohlen hat. Seine Drucke gefallen mir auch sehr gut, weshalb ich jetzt direkt das Filament bestellt habe. Allerdings nutzt der Freund einen Zortrax M200 und ich einen UM2+. Daher konnte er mir auch nicht weiterhelfen, bei ihm hat er die Bodenplatte auf 115 °C und
  5. Is it ok, if I post this topic in the German section, too? I have the feeling that the participation there is higher...
  6. I measured values between 2.85 and 2.9 mm over different spots on the reel.
  7. Hi guys, I bought an UM2+ to make a robust and temperature resistant (min. 80 °C) case for a project. Since I am a complete newbie to 3D printing I started with the PLA filament which came along but it is of course a bad choice for the mentioned requirements. So I chose HIPS because a friend who uses the Zortrax M200 recommended it to me. He used eSUN HIPS but with 1.75 mm diameter. Now I also bought eSUN HIPS but with 3 mm diameter. I measured 2.85..2.9 mm and left the value in the material.txt at 2.85 mm. Since I need to increase the print speed I changed the nozzle to 0.8 mm. Now I am fi
×
×
  • Create New...