Jump to content

Hans3003

Dormant
  • Content Count

    38
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

Personal Information

  • Country
    DE
  1. Hallo, nach einem Gespräch mit dem um Support soll ich nun den Lift Switch Kalibrieren, da dieser bei mir nach dem FW Update nicht mehr stimmt. Hab da leider keinerlei Anleitungen gefunden im netz, komm zwar dort hin wo man Kalibrieren soll, will da aber nichts kaputt machen bei ner falschen Einstellung. Hat das schon mal jemand gemacht ? Sind ja nur 2 Schritte, die man da machen muss. Wie ist dann die Grundeinstellung vom UM3, Düse 2 ein oder ausgefahren ? Factory Reset bringt leider nichts, da dort leider die Switch Position nicht gespeichert ist. Danke
  2. Hallo, Die hab ich auch schon getestet. Die hat auch noch nen bug. Beim Druck Start, bzw aufheizen fährt die Düse an einem Punkt rechts fast mittig und berührt dann die Druckkosten, danach fährt sie nach vorne wo dann das Häufchen gedruckt wird. Abschließend sollte dann der Druck beginnen leider ohne filament, der feeder bewegt Suchabfragen aus der Düse kommt nix, egal welche Düse und egal welches Material. Unbrauchbarer Zustand. Wie kann man so ne Firmware als Stable freigeben...
  3. Hallo, habe heute die aktuelle Firmware für den UM3 installiert, danach wollte ich Kalibrieren. Hab das abbrechen müssen, weil die Z Spindel nicht mehr aufgehört hat, die federn an der Grundplatte waren fast am ende. Die Düsen merken keinen Widerstand mehr. Hab dann manuell die Platte eingerichtet, wie früher beim UM2 auch. Leider hab ich nun immer das Problem das beim Druck starten beim ersten Layer schon kein Material kommt. Habe, alles versucht, anderes Material, nochmal Werks Reset, andere Dateien, andere Einstellungen, leider immer das gleiche. Wo kann man sich alte Firmware runter laden vom UM3 ? Komm nicht mehr zum drucken so. Danke für Eure Hilfe.
  4. Hallo, habe heute einen Druck gestartet mit dem Schwarzen Filament das ja die Probleme gemacht hat. Siehe da, es Druckt jetzt seit 3 Stunden normal. Ich denke das da die Firmware echt ein Problem hat bei einem Abbruch. Was ich aber noch nicht verstehe dann, warum es nach nem Drucker neustart immer noch da war das Problem. Erst nachdem erfolgreichen Druck mit dem gelben Material und dem anschließenden Wechsel auf Schwarz hat es wieder funktioniert. Zu den Punkten 1-3 Ich Lagere das Filament immer im Karton licht geschützt und verpackt. Schlaufen gibt es auch keine alles sauber aufgerollt, verschmutzt ist es auch nicht. Danke
  5. Ich verwende PLA Schwarz von Filament World. Temperaturen zwischen 200 und 205 Grad. Beim aller ersten versuch heute, hat es ja funktioniert, und nach einem Abbruch dann nicht mehr. Hab dann gewechselt auf Gelb von Filament World, gleiche Temp. Da druckt es jetzt schon einige Stunden.
  6. Ja, das Häufchen kommt immer. Datei ist auch immer die gleiche. Sobald ich das Problem wieder habe. Momentan läuft grad ein Druck, dann mach ich ein Video davon.
  7. Hi, hab aber den Drucker neu gestartet, Filament entladen und auch wieder geladen. Das kleine Häufchen macht der Drucker ja ohne Probleme beim Start, aber dann kommt nix mehr.
  8. Hi, hab nen UM3, hab es aber auch schon versucht nach dem kein material gekommen ist den Filament Fluss zu erhöhen und hab dann gewartet. gleiches Problem. Irgendwann hatte ich dann im feeder ein Rattern, das war fast so als ob die Düse zu ist. Hab den abgebrochen, das Filament gewechselt (gleiche Rolle gleiches Material). Danach wieder Druck gestartet, gleiches Problem. Das Material hatte ich aber auch schon bei anderen Drucken verwendet und keine Probleme gehabt. Habe dann ein Filament Wechsel durchgeführt, gleiches Material nur andere Farbe, da hat es dann wieder funktioniert. Ich kann den Fehler leider nicht nachvollziehen, weil es auch egal ist welche Datei ich nehme. Wenn das Teil fertig ist das ich nun mit ner anderen Farbe drucke versuch ich nochmal das Material das ich hatte bei den Problemen, sind ja mittlerweile schon 2. Aber wie gesagt, habe ich mit exakt dem gleichen Material schon Problemlos gedruckt.
  9. Hallo, es war aber bei der exakt gleichen Datei das Problem. Beim ersten mal hat es funktioniert. Ich musste den Druck dann abbrechen weil ich schmutz auf der Platte hatte. beim erneuten Druck mit der gleichen Datei hatte ich dann das Problem. Dicke der ersten schicht hab ich immer dicker als die weiteren Layer.
  10. Hallo, ich hab immer wieder das Problem das beim Starten eines Drucks kein Material aus der Düse kommt, das aufheizen und das anschließende Spülen der Düse funktioniert normal, es wird dieser kleine Haufen gemacht am Anfang der Platte. Wenn dann der Duck beginnt kommt kein Material mehr. Der Feeder Bewegt sich aber das warst dann auch schon. Mit den Temperaturen hab ich schon gespielt, bringt auch nichts. Die Düse ist auch nicht zu, das Material ändern und manuell bewegen funktioniert auch, kommt auch schön raus. Nur beim drucken kommt nichts. Danke für Tips
  11. Hallo, Danke für die Infos !
  12. Hallo, @nicolinux Danke ich wird mir das ansehen und testen. @zerspaner_gerd vielen Dank für die Tips, sehr hilfreich. Die Datei hab ich mit Netfabb bereits Repariert. Das Programm S3D hab ich noch nicht, weiß auch nicht ob ich mir das hole. Je dicker doch die Wände sind, desto mehr Wände muss ich ja bei ner 0,4er Düse drucken. Was mir einleuchtet für die Stabi. @GolaxR6 1: Die Treppe hat an dieser Stelle eine Fläche die größer ist als die anderen, ist vom Architekten so gewollt. 2 und 3 und 4 Dieser Ausschnitt soll bis durch gehen, das man da durch schauen kann, ist wiederum vom Architekten so gewollt, da er das Model so realistisch haben will mit den Fenstern. und den Schacht. 5: Den Sockel will der Architekt so haben, wegen Maßstab, da soll das Gelände mit gedruckt werden. Ich habe das Teil auch mit Netfabb repariert.
  13. Hallo, erstmal Danke das Du Dir die mühe gemacht hast ! Ich habe das Modell nochmal zeichnerisch verändert, und es im inneren etwas abgeschwächt, die ganzen Innenwände entfernt. Wichtig ist für mich auf jeden Fall die Optik, da müssen natürlich die Decken schön sein. Vielen Dank !!! sehr nett von dir auch das mit dem Profil
  14. Hallo, ich habe ein relativ großes Objekt das ich gerne drucken möchte. Ein Haus mit Gelände das einige Fenster hat, natürlich muss ich da viel an Stützmaterial mit drucken. Die Druckzeit beträgt bei sehr groben 0,3 mm über 3 Tage, was mir einfach viel zu lange vor kommt. Habe schon einige Einstellungen durch, aber die Druckzeit bleibt bei den 3 Tagen und x Stunden. Was mich auch ein wenig wundert, das das Stütz Material komplett rund herum gedruckt wird, obwohl ich eig. nur die Fenster abstützen muss. Ich schieb die stl mal hoch, vielleicht hat ja jemand mal kurz Zeit und lädt die mal ins Cura mit der Einstellung vom UM3 mit Stützen Material natural PVA. Würde mich interessieren was Ihr da für Zeiten raus bekommt, oder noch viel wichtiger wie die Stützen aussehen. Was natürlich noch erschwerend dazu kommt, wenn ich das PVA im Wasser lösen will, dauert das ja x Stunden bis es sich auflöst. Das PLA hat leider die Eigenschaft das es viel Wasser zieht, und das sich dann natürlich auch die Kammern mit Wasser füllen und sich das ganze Bauteil verformt. Wie regelt Ihr das beim Lösen des PVA, oder nehmt Ihr anderes Material als PLA für das Druckteil ? Danke schon mal im Vorraus
  15. Hallo, teste es am besten ohne dieser druckplatte. Hatte bisher noch nie Probleme mit der Glas Platte. Ich benutze immer Haarspray und das hält immer bombe !
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!