Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

digga666

Member
  • Content count

    6
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

Personal Information

  • Field of Work
    Medicine
  • Country
    DE
  • 3D printer
    Cardiovaskular Occluder

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. digga666

    Bondtech

    Also ich hatte gestern den Drucker mal auseinander genommen. Den Bondtech habe ich mal sauber gemacht, Bowden gewechselt (Standard UM Ersatzteil) und den Druckkopf komplett auseinander genommen. Dabei ist mir aufgefallen, dass der PTFE-Coupler nicht ganz richtig sitzt. Beim letzten Wechsel hatte ich zwar gemerkt, dass der Steel-Coupler schon ziemlich zerdengelt ist. Hatte keinen Ersatz, deshalb wurde der Coupler von FilaFarm mit etwas Gewalt in den Steel-Coupler gepresst. Der FilaFarm Coupler ist etwas Weicher als der Original. Trotz aller Gewalt haben die zwei Bauteile nicht gefittet. Es entstand eine kleine Lücke in die sich das Filament beim Drucken reinpressen konnte... Jetzt ist mal alles Fein. Die drucke sehen gut aus. Zuhause habe ich den Bowden von 3dSolex drauf und bin zufrieden. Hab mir jetzt aber bei FilaFarm nen Bowden bestellt: https://www.filafarm.de/collections/extruders/products/capricorn-ptfe Wenn der Bowden gut ist, werde ich hier die Kiste auch noch umrüsten. zerspaner_gerd, sieht so aus, als wäre dein UM zur Endstufe ausgebaut. War am überlegen ob ich mir nen Prusa hole oder meinen UM aufrüste. Bist du mit dem Upgrade auf den 2. Extruder gut zurecht gekommen?
  2. digga666

    Speichern von Einstellungen für ein Druckteil, aber wie?

    Wenn du über Einstellungen -> Profil -> Profile verwalten in das Popup-Fenster gehst, kannst du unter -Benutzerdefinierte Profile- dein eigenes Profil anlegen. Gruß
  3. digga666

    Bondtech

    Der Coupler den ich drauf habe ist von FilaFarm: https://www.filafarm.de/collections/extruders/products/coupler-um-dc-beta Vorher hatte ich einen von 3D Solex drauf.Trotz allem werde ich jetzt nochmal die ganze Heizstrecke "durchblasen". Die großen Kühlkörper von zerspaner_gerd finde ich richtig fett. Hab zwar gelesen, dass die Schrittmotoren gerne mal 60°C erreichen können. Bin aber der Meinung, wenn die Motoren irgendwie geschont werden können, sollte man das tun. Slowprop hat mich da auf ne Idee gebracht. Irgendwie wird man betriebsblind... Den Bowden schaue ich mir mal an. Bei uns gibt es relativ viele Filamentwechsel. Beim Rückzug aus der Nozzle ist dann so ein Bobbel an der Filamentspitze, die dann gnadenlos durch den Bowden gewürkt wird. Grüße Markus
  4. digga666

    Bondtech

    Hmmm, Respekt!!! Die Aufhängung sieht ja wirklich schmuck aus. Die Idee mit den Kühlkörpern ist auch nicht schlecht. Hab aktuell den Strom des Extruders auf 1000mA stehen, damit er nicht so heiß wird. Aktuell ist es zum verzweifeln: Zwei UM2, gleicher Aufbau, gleiche Aufrüstung (Heizpatrone, Temperaturfühler, Hotend von 3dSolex, Bondtech Extruder). PID-Regelparameter neu eingestellt, Steps stimmen. Einziger Unterschied, der Drucker der Probleme macht hat schon 3500h runter und über 2000m Filament durchgespult. Anfänglich war alles gut, jetzt laufen irgendwie die Parameter weg. Es kommt immer wieder zur Unterextrusion. Die Strecke Bowden-Coupler gecheckt, neuen Coupler von FilaFarm drauf gemacht...alles Mist. Das Filament rutscht tlw. durch, Zahnräder hab ich sauber gemacht, kein Verschleiß zu erkennen. Irgendwie habe ich das Gefühl es entsteht ein zu hoher Staudruck. Irgendwie habe ich den Fischblick...ich finde den Fehler nicht.
  5. digga666

    Bondtech

    Hmmmm. Also ich habe jetzt zwei UM2 auf dem Bondtech umgerüstet. Beide Schellen waren ohne Nase. Ehrlich gesagt bin ich mir auch nicht ganz sicher, ob ich den Extruder locker lassen oder doch festklemmen soll. Wenn er locker ist, entstehen m.M. nach ein bissel weniger Spannung im Bereich des Bowdens. Wenn er fest ist, hört endlich das Geklappere auf...
  6. digga666

    Bondtech

    Hallo! Ich habe den Bondtech QR2 Umbau. Ist es normal, dass der Motor in der Motorhalterung rutscht? Der Motor wird ja innerhalb des schmäleren, runden Bereichs in der Schelle der Motorhalterung geklemmt. Die Schelle ist mit den Schrauben ganz bei gezogen. Trotzdem rutscht der Motor und dreht sich über die Längsachse. Das ist schön zu sehen, wenn der Druckkopf verfährt und der Bowdenschlauch sich bewegt. Der Motor "wippt" dann hin und her.
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!