Jump to content

Timeliver

Member
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

Personal Information

  • Field of Work
    Fashion
  1. Warum drucken viele so langsam? Weil se nicht zum Drucker rennen wollen wie ich... fahre den Support gerne über 100mm, Top buttom, geht unter gewissen Umständen auch mit bis zu 100. Ah interessant, danke. Ja so meine ich das nicht, aber interessanter Einwand... man könnte ja auch kleben. Warum kein Retract...? ok... PLA, ganz einfach. XT? Was ZHop oder Avoiding? Würde gerne beides kombinieren und dann mit 300 400mm fahren, das wärs. Du Frage, ich meine man sah den Zhop in der LayerVorschau, oder? Oder war das anders? Danke dir.
  2. Es macht Sinn, noch mehr Sinn würde es machen wenn man die Geschwindigkeit bei verschiedenenen Parts speziell einstellen könnte, möglich wäre es, aber schwierig. Einfacher wäre es wenn man dafür zumindest gewisse Schichten in ihrer Geschwindigkeit bestimmen kann. Egal, könnten wir Stattdessen über Travel Avoid, oder Zhop sprechen? Habe den Combiing Mode an und umfahren tut er auch in den meisten Fällen, so zur Hälfte. Zhop macht er garnicht mehr, könnte jemandem einfallen welche Einstellung hier verantwortlich sein könnte?
  3. Könnte ich mich auch mit dem Entwicklerteam direkt auseinandersetzen? Hätte wohl noch mehr Ideen die jetzt prinzipiell nicht so Aufwändig in der Umsetzung wären. z.B. das Anfahrverhalten ganz am Beginn des Druckes, dann müsste ich nicht immer warten bis alles aufgeheizt ist.
  4. Ja das weiß ich bereits, um nochmal zu präziser zu formulieren... Gerade wenn der Drucker den Z-hop nicht ausführt und die Nozzle doch mal wieder bisschen was verliert, ist dieser "ungeplante Überschuss" auch das nächste mal im Weg. Und wenn das nächste mal etwas im weg ist weicht eben euer Druckbett aus bzw. schaukelt sich auf was wieder für schlechtere Umstände sorgt. Kaskadeneffekt, eines rekursiven Problems. Wenn ich jetzt eine Langsamere schicht fahre, oder gar mehrere, z.b. mit der Geschwindigkeit die sie auch verwenden und ungefair 40% von meiner betragt, ist nicht nur der Materialnachschub deutlich treffsicherer, auch die Düse hat bei langsamerer Fahrt die Möglichkeit das Matherial zu schmelzen und zu verdrängen. Das ist mein Ziel und meine eigentliche Frage. Ansonsten fahren sie diese Geschwindigkeiten gerade bei einer 0.25er Düse? Gerne hätte ich noch gewusst ob ich den Z-hop konzequenter in den G-Code einbringen kann, ohne selber schreiben zu müssen, was ich noch nicht mal gemacht habe und auch garnicht kann. Danke ansonsten.
  5. Hallo, ich stelle seit Anfang an eigentlich zwischenzeitlich die Geschwindigkeit auf 20% und warte 2-3 Schichten und fahre dann mit 100% fort. Die Vorteile liegen auf der Hand und muss ich nicht erläutern mmn. Ist da eine Möglichkeit eine einzelne Schicht zumindest in den Vorschubparametern zu bearbeiten? Falls nicht bitte ich die Entwickler das endlich mal umzusetzen, sollte ja wirklich nichts dabei sein, man würde die Genauigkeit verbessern und könnte im Anschluss sogar noch mit höherer Geschwindigkeit fortfahren..... Ansonsten würde mich noch interessieren, warum mein Drucker den Z-hop (ich meine über infill) nicht immer ausführt und würde gerne verstehen wie ich das Konzequent durchsetzen kann. Verwende den UM2+ und Cura 3.2.1 Danke schon jetzt.
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!