Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Stefan123

Member
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

Personal Information

  • Field of Work
    Other
  • Country
    DE
  • 3D printer
    Ultimaker Original

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, seit gestern habe ich ein neues Problem. Ich habe nichts an den Einstellungen verändert (zumindest wüsste ich nicht, was) und doch braucht mein Drucker nun unendlich lange. Das hat nichts damit zu tun, dass er zu langsam fährt, sondern damit, dass er an jeder Ecke der Stützstruktur anhält, das Filament einzieht, es wieder rausschiebt und bis zur nächsten Ecke druckt, das Filament wieder einzieht.... Ich habe die Stützstruktur auf Linien eingestellt und den Einzug aktiviert. Früher ist er die Linien der Stützstruktur einer Ebene in einem Go abgefahren und hat erst dann den Einzug aktiviert. Jetzt macht er das an jeder Ecke. Hoffe, jemand weiss Rat. Grüße Stefan
  2. Stefan123

    Oberfläche ist Stückwerk

    Hallo zpm3atlantis Hallo an alle vielen Dank für Deine Hilfestellung. Asche auf mein Haupt. Ich hatte gestern schon die Lösung gefunden und es einfach hier noch nicht gepostet. Für alle, die ein ähnliches Problem habe, hier die Lösung: Es war die Wandstärke. Ich stelle die Wandstärke eigentlich immer auf 1mm ein. Bei den anderen Teilen funktionierte das auch. Bei diesem speziellen Teil aber nicht. Bei einer Einstellung von 0.8mm funktioniert es einwandfrei. Ich denke, wegen der runden Aussparungen, die das Teil aufweist, bleibt für eine Wandstärke von 1mm einfach nicht genügend Platz und dann entsteht dieser Fehler. Die Glättung funktioniert bei Cura indem man die Düse ohne Filamentvorschub heiß noch mal drüber bügeln lässt. Das hätte nicht ausgereicht. Der ganze Bereich war aufgrund der zahlreichen Lücken in diesem Flickwerk nicht so dicht wie er hätte sein sollen. Er sieht aus wie eine 80%-Füllung...allerdings mit glatten Seitenwänden. Grüße Stefan
  3. Stefan123

    Oberfläche ist Stückwerk

    Hallo zusammen, ich drucke gerade (zum 3. mal) ein Laserschwert für meinen Sohnemann. Das funktioniert erst jetzt, seitdem Cura die horizontale Erweiterung eingeführt hat, weil das Teil aus vielen Passungen besteht, die vorher einfach nicht ineinander passen wollten. Alle Teile (bis auf eines) kamen ganz gut aus dem Drucker. Beim sogenannten "Emitter" gibt es aber ein unangenehmes Problem. Seine Oberfläche ist total rauh. Sie fühlt sich an als würde die oberste Decke schlicht fehlen. Ich habe das gleiche Teil nun zwei mal durch den Slicer geschickt und bekomme einfach kein besseres Ergebnis. Man kann das Problem (so glaube ich zumindest) auch gut in Cura sehen. Die oberste Schicht besteht nur aus Stückwerk...aus Flickwerk statt aus aneianderhängenden Linien. Ich würde das gerne ändern, weiß aber nicht wie. Grüße Stefan
  4. Stefan123

    Feine Details auf der Oberfläche werden nicht gedruckt

    Vierlen Dank @mnis und mikar Genau das war wohl das Problem. Mein Drucker verwendet eine 0.4er Düse. Nachdem ich das auf 0.25 umgestellt habe, wurden alle Details in Cura angezeigt. Nur...ich habe ja keine 0.25er Düse. Also habe ich das Teil einfach noch mal neu gemacht und jetzt passt alles. Verstehen kann ich das allerdings immer noch nicht so ganz. Auch die 0.4er Düse druckt doch unglaublich feine Details. Ich habe schon alles Mögliche und Unmögliche damit ausgedruckt und hatte noch nie den Eindruck, dass irgendein Detail mal zu klein sein könnte. Zuletzt einen Ring, der winzigkleine Durchbrüche hatte. Aber egal - jetzt weiß ich ja woran es liegt. Viele Grüße Stefan
  5. Hallo zusammen, ich verwende Cura in den Versionen 3.2.1 und 14.07. Bisher hatte ich damit noch nie Probleme - auch nicht bei feinsten Details. Jetzt allerdings habe ich mit Fusion360 einen Prägestempel für's Lederprägen erstellt und habe erstmalig Probleme. Es handelt sich um einen Zylinder mit einem 4,5cm Durchmesser und mit 1mm hohen und 1mm breiten Prägelinien auf der Oberseite versehen. Egal welche Version von Cura ich verwende und welche Einstellungen ich ausprobiere - die Prägelinien auf der Oberseite werden stets nicht übernommen. In der normalen Ansicht scheint alles bestens aber die Layeransicht offenbart was der Drucker anschließend auch druckt: eine glatte Oberseite. Drehe ich das Teil um 90 Grad, dann sind die Details vorhanden aber auf diese Weise lässt sich schlecht drucken. Ich habe die stl-Datei mal angefügt. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Wahrscheinlich habe ich nur irgendeine Grundeinstellung übersehen. Bitte helft mir. Danke ? Stefan logo2.stl
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!