Jump to content

magura

Member
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

Personal Information

  • Field of Work
    Other
  • 3D printer
    Ultimaker 3 Extended
  1. Servus, wenn sich der Vorschub ins Material eingräbt ist vermutlich die Düse in diesem Moment verstopft. Bei uns hat das dann meistens zwei Gründe: In der Düse sind noch alte verbrannte Reste vom Filament oder das Filament ist zu feucht, kocht und verstopft dann die Düse. Probier mal das Reinigen der B-Düse nach Originalanleitung aus (manchmal hilft auch kräftiges Durchschieben von Filament, bis sich die Brocken lösen) und das Trocknen des Filaments im Drucker. Gruß Andy
  2. Servus zusammen! Kennt jemand eine praktische Lösung das PVA nach dem Auflösen im Wasser wieder halbwegs zu binden? Wir verwenden relativ viel PVA für unsere Drucke und früher oder später kommt natürlich alles in den Abfluss, was mir nicht ganz gefällt. Wenn ich Zeit habe, lass ich es in einer Kiste austrocknen, dann kann ich einen dicken Lappen PVA am Schluss wegschmeißen. Gruß Andy
  3. Späte Lösung: Bei uns hatte anscheinend der Stecker im Druckkopf einen Wackler. Kontakte mit Kontaktspray behandelt und das Druckkopfkabel mit einem Kabelbinder innerhalb des Druckkopfes runtergedrückt. Seitdem keine Probleme mehr.
  4. Guten Morgen, kennt jemand den Fehler "communication error with the print head"? Kommt bei uns immer mal wieder. Drucker stoppt dann mitten im Druck. Nach Neustart alles wieder i.O. Ich vermute Kabelbruch, außer ihr kennt eine andere Schwachstelle? Gruß Andy
  5. Servus, kennt jemand das Problem, dass sich ein leeres Fenster im Browser öffnet? Die IP (.../print_jobs) des Druckers ist zwar in der Adresse, aber ich bekomme lediglich eine leere Seite angezeigt.
  6. Mahlzeit, kurze Zwischenfrage zum Druck mit Cura. Smithy schreibt, dass Cura zeilenweise Dateien schickt. Zumindest bei mir muss aber alles mit "Dateien an Drucker versendet" erledigt sein, da ich meinen PC ohne Problem ausschalten kann und der Druck läuft weiter, auch bei Teilen über mehrere Tage. Gruß Andy
  7. Verzug sollte sich in Grenzen halten, da in Z-Richtung durch den Vorschub die Höhe immer "korrigiert" wird. Kannst du beim Drucken erkennen, ob das Problem beim PVA oder PLA entsteht?
  8. Kommt das PVA sauber aus der Düse, also ohne Blasen?
  9. Muss ich mal testen, das Teil wurde nämlich in mehreren Achsen gedreht.
  10. 3.6.0 hab ich auch. Dann mag mein Computer wohl nicht ;-)
  11. Mahlzeit, hat noch jemand das Problem, das bei der Skalierung in Cura die Zeilen zwischen "mm" und "%" verrutscht sind? Wenn ich in x und y etwas verändere, passen sich Zeile zwei und drei daneben an, statt eins und zwei. Gruß Andy
  12. Bei uns hat sich mittlerweile rausgestellt, dass es nur die Feuchtigkeit im Material war. PVA und Nylon werden jetzt nach dem Druck auf dem beheizten Druckbett noch ein paar Stunden getrocknet und dann mit dem Salzbeutel in die Originaltüte mit möglichst wenig Luft gelagert. Seitdem läufts relativ rund.
  13. Guten Morgen! Wie lagert Ihr empfindliches Filament wie Nylon und PVA? Wir haben anscheinend massive Probleme mit Feuchtigkeit. Bisher wurden die Rollen nach dem Drucken in Beuteln mit kleinem Salztütchen gelagert, aber das reicht anscheinend nicht ganz aus. Gruß Andy
  14. Guten Morgen, habe eine Frage zu den Transportschläuchen (Bowden-Röhren): Wenn man einen Schlauch kürzt, zwecks Beschädigung, kann man die Vorschublänge für das Material irgendwo anpassen? Gruß
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!