Jump to content

BlackSmurf

Member
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

Personal Information

  • Field of Work
    Engineering
  • Country
    DE
  • 3D printer
    Ultimaker S5

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hundert Prozent verlassen würde ich mich auch nicht drauf, aber es gibt doch einen guten Anhaltspunkt. Da bei uns auf dem Drucker mehrere Leute drucken, muss man jetzt immer hinrennen und nachsehen. Er pausiert ja jetzt automatisch, wenn das Filament zur Neige geht. Blöd nur wenn das Nachts um Eins passiert und man hat damit gerechnet das der Druck morgens fertig ist.
  2. Okay, bin ich doch nicht zu doof. 🙂 In Cura Connect ist auch nichts zu finden. Da hatte ich auch schon nachgesehen.
  3. Hallo, ich habe einen U5S der auf seinem eigenen Display ja anzeigen kann wie viel Meter Filament noch auf der Rolle sind. (Original UM Filament mit NFC) Gibt es keine Möglichkeit das Cura dies auch anzeigen kann? Oder wenigstens vor dem Druck eine Meldung ausgeben kann ob noch genügend Filament auf der Rolle ist? Ich habe mich durch die Cura-Einstellungen gehangelt, konnte aber nichts finden. Gruß
  4. Hi, got my glass plate today from iGo3D (Germany) Thanks
  5. I just phoned with my suplier "Reichelt Elektronik" in Germany. They also say they know nothing about it....
  6. Hello, when can I expect the glass build plate? (Registered in Oct 2018 for aluminium plate)
  7. Hallo, du kannst ja mal versuchen SMBv2 abzuschalten und SMBv1 zu aktivieren. Ich hatte auf meinem Linuxsystem auch Probleme. Als Workaround hat es bei mir geholfen SMBv1 beim Client zu aktivieren. Ich kann dir allerdings nicht sagen wie man das bei Windows macht. Aber nach der Aktivierung von SMBv1 und dem manuellem hinzufügen des Druckers wird er nun zuverlässig gefunden. (UMS5)
  8. Hallo, Ich habe Windows 10 x64 aktuelles Build in einer VM (VMware Workstation Pro Version 14.1.3) installiert. Im Bridged Mode findet Cura den Drucker zuverlässig. Ich habe verschiedene Dinge probiert. Drucker AN/AUS, Netzwerkverbindung unterbrochen usw. Nach einem kurzen Augenblick hat Cura den Drucker. Im NAT Mode findet Cura den Drucker nur, wenn er auch von Cura in Linux gefunden wird. Ich vermute das Problem liegt im SMB Protokoll oder Verwendung eines bestimmten Protokolls (SMBv2). Nachdem es nun bei mir läuft habe ich nicht mehr weiter nachgeforscht. Hier der Workaround der bei mir funktioniert. In der smb.conf unter [Global] „client max protocol = NT1“ eintragen In Cura den Drucker manuell über die IP hinzufügen Cura immer die gleiche IP zuweisen lassen Samba oder den ganzen Rechner neu starten. Vielleicht hilft es ja jemandem. Gruß FRank
  9. Hallo, ich habe sowohl cura.log wie auch stderr.log durchgesehen. Konnte aber keine Fehler finden. Jedenfalls nichts relevantes. Ich werde morgen mal eine VM mit Ubuntu aufsetzen und schauen ob es da funktioniert und melde mich dann noch einmal. P.S. Ist es normal das bei mir im Forum überall steht " Your content will need to be approved by a moderator "
  10. Hallo, seit einigen Tagen habe ich zusätzlich zu meinem UM2+ einen S5. Allerdings habe ich einige Probleme. Ich setze Cura 3.5.1 unter Debian ein. Der Drucker hat die neueste Firmware bekommen. Netzwerk ist GBit über Kabel (KAT 6.a) Leider wird der Drucker oft nicht von Cura gefunden. Da alle anderen Netzwerkgeräte problemlos funktionieren, denke ich nicht das es am Netz liegt. Viel störender ist aber, dass er einen Druck der über Netzwerk gestartet wurde sofort beim beenden von Cura abbricht. Ist das normal? Hat der Drucker keinen internen Speicher? Oder muss ich noch irgendwas konfigurieren? Hat jemand vielleicht eine Tipp oder eine Idee woran es liegen könnte? Gruß Frank
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!