Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

KurtHoffmann

Member
  • Content Count

    2
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

Personal Information

  • Country
    DE
  • Industry
    (Product) design
    Engineering
    R&D / Exploration
  1. Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. Was die Adhäsion zur Glasplatte angeht, so konnte ich diese wieder mit einer konzentrierten Natronlauge herstellen. Aber Vorsicht: Natronlauge ist ätzend (kann zum Entstopfen von Abflüssen genutzt werden). Ich habe dazu die Glasplatte auf ein schwarzes Ceranfeld gelegt (inertes Glas), und mit der Spülbürste die konzentrierte Natronlauge verteilt (bis nahezu am Rand, nur der Druckbereich ist wichtig). Dabei ist mir nach kurzer Zeit ein weißer Schleier aufgefallen, der sich von der Glasplatte löste. Sehr schwach zu sehen, und dies nur im Kon
  2. Hallo zusammen, ich habe Gestern einen Job gestartet, kurz bevor ich wegmusste. Zur Info: Er hatte gut 2 Wochen nicht mehr gedruckt. Die Glasplatte hatte ich vor dem Druck-Job noch wie immer mit Azeton entfettet. Die Glasplatte war geheizt und warm. Soviel habe ich noch mitbekommen. Bisher hat der Drucker auch immer zur vollsten Zufriedenheit gedruckt. Daher auch meine Zuversicht, dass er auch diesmal bestens arbeiten würde. Als ich heute nach dem Druckfortschritt sehen wollte, habe ich ein regelrechtes Desaster vorgefunden. Die Adhäsion zur Glasplatte fehlte gänzlich, und das gesamt
×
×
  • Create New...