Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

mmuellerphoto

Member
  • Content Count

    14
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

Personal Information

  • Country
    DE
  • Industry
    Other

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo zusammen! Ich habe eine Ultimaker 2+ zu verkaufen ... Falls ihr jemanden kennt ... oder jemanden kenn der jemanden kennt ... ;o) Anbei der Link: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ultimaker-2-plus-mit-diversem-zubehoer/1315689332-168-8258 Vielen Dank vorab für Euer Interesse! VG, Micha ...
  2. Danke Euch für die Tipps! Da simmer wieder einen Schritt weiter Richtung schönerem Druckergebnis ... 😎 VG, Micha ...
  3. Liest sich gut! Ich suche diese Funktion nun in Simplify 3D - hat da jemand einen Tipp für mich? VG, Micha ...
  4. Hast Du mal einen Retraction Test mit unterschiedlichen Retraction Einstellungen durchgeführt? Ich habe diese Anleitung hier befolgt und war überrascht, welch hohen Wert ich beim Retraction einstellen muss: Ist zwar für Simplify 3D aber übertragbar auf andere Slicer!?! VG, Micha ...
  5. Die Aufnahmen sind mit einer DSLR gemacht ... Manuell Belichtet ... Das flackern ist (leider) normal. Die Blendenlamellen sind bei den Belichtungen nie ganz gleich geöffnet bzw. geschlossen - daher der Helligkeitsunterschied zwischen den Aufnahmen. Das alte Leid der DSLR-Timelapsefotografen. Danke für den Tipp - ist draussen und ohne geht es genauso! Viele Grüße, Micha ...
  6. Vielen Dank Euch für die vielen tollen Tipps! Bin einige Schritte weiter - noch nicht am Ziel, aber eben weiter! Sp sieht mein Ebenen-Wechsel-Script momentan aus ... G92 E0.0000 ; extrudierten wert zuruecksetzen M83 ; extruder in relativen mode G1 E-[retract_distance] F[retract_speed] ; retract G91 ; relative position aktivieren G1 Z1 F1001 ; druckbett 1mm absenken G90 ; absolute position aktivieren G1 X223 Y210 F9000 ; schnell zum ausloeser fahren G1 X223 Y223 F1000 ; langsam ausloesen G1 X223 Y210 F1000 ; ausloesen fertig G1 X[next_position_x] Y[next_position_y] F9000 ; zurueck zum weite
  7. Danke für den Hinweis ... Ja - scheint zu sein was ich versuche selber zu realisieren. Stolper aber von einem Problem in das nächste ... Schade das Octoprint nicht so wirklich funktionieren wollte bei mir. Jetzt wo ich weiss das es noch eine Firmware gibt die weitaus besser mit meinem UM und Octoprint harmonieren soll wäre das ein Versuch wert. Ich probiere es aber noch weiter mit S3D ... vielleicht finde ich einen Weg!?! Viele Grüße, Micha ...
  8. Danke für das Feedback ... Werde ich mir bei Gelegenheit dann doch mal anschauen. Vielleicht stelle ich den Printer dann doch wieder an seinen zuerst angedachten Platz wenn die Displayinformationen halten was sie versprechen ... ;o) Viele Grüße, Micha ...
  9. Hallo! Welchen Vorteil hat man denn mit dieser Firmware? Habe gesehen das es mehr um "kosmetische" Änderungen geht? Sprich Displayinformationen? Drucke mit Simplify 3D direkt über USB - macht die Firmware dann überhaupt Sinn? Vielen Dank vorab für Antworten! Viele Grüße, Micha ...
  10. Eine analoge Uhr? ... 😲 ... Wo soll ich DIE denn herbekommen!??? ... 😜 Wenn alles läuft wie ich mir das vorstelle kommt das Video ganz sicher! Viele Grüße, Micha ...
  11. Hallo! Nachdem ich bei meinem UM2+ eine unebene Glasplatte geliefert bekommen hatte, habe ich mich parallel nach Alternativen schlau gemacht. Vor allem weil ich immer wieder mit nicht haftenden Drucken zu kämpfen hatte. Da rmgeschmiere mit UHU oder Haarspray / UV-Lack wollte ich mir nicht antun! Ich bin beim stöbern durchs Internet auf UV-beständige FR4 GFK / Epoxy - Platten aufmerksam geworden. Habe mir beim Glaser um die Ecke ordentliches Glas (3 mm stark) zuschneiden lassen und die GFK Platten dann darauf mit 3M 467MP Klebstoff-Film verklebt. Glaser als auch GFK Lief
  12. Wie gesagt: der Lerneffekt und das eigentliche Video stehen bei der Geschichte im Vordergrund. Dessen bin ich mir bewusst ... Mir gefallen halt solch Videos: Satisfying 3D Print TimeLapse Compilation 7 und ich habe mich gefragt wie die das machen. Sowas weckt der Ehrgeiz in mir das auch zu "können" ... 😉 Ich bleib dran! Viele Grüße, Micha ...
  13. Danke für Dein Feedback! Das habe ich vermutet, aber als ich das in mein Script eingebaut hatte ist irgendwas "komisches" am Anfang passiert was ich nicht zuordnen konnte und habe es wieder verworfen. Das schaue ich mir auch nochmals an ... den M82 hatte ich nicht auf dem Schirm. habe da noch grundsätzliche Verständnisprobleme wie und wann man relative und wann absolute Werte setzt und nicht setzte bzw. was wann als Wert angenommen und wann ausgeführt wird. Beschäftige mich ja auch erste seit gut einem Monat mit der ganzen Materie. Denke
  14. Hallo zusammen! Ich bin seit Ende letzten Jahres stolzer Besitzer eines UM2+ möchte gerne ein Timelapse Video erstellen. GoPro am Druckbett gefällt mir nicht, daher habe ich mich mal im Netz umgesehen und bin auf eine nette Variante mit "manuellem Auslöser" gestoßen. Als Software verwende ich Simplify 3D, der UM hängt über USB am Rechner. Ich möchte nach jedem Layer mit meinem Druckkopf zum Auslöser fahren, auslösen, dann munter weiter drucken ... Meine bisherigen Fortschritte: - Auslöser ist gebastelt - Trockentests mit manuell eingegebenen GCodes funktionier
×
×
  • Create New...