Jump to content

PetraLustig

Member
  • Content Count

    13
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

Personal Information

  • Field of Work
    Other
  • Country
    DE
  • 3D printer
    Ultimaker 3 Extended

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Moin! Ich habe das mit einer 0,4 Nozzle gedruckt. An dem Ruck habe ich nicht geändert. Tatsächlich drucke ich jetzt ein wenig kälter und von außen nach innen. Und nein Retract ist an der Stelle auch nicht 😊 Es ist immer noch nicht ganz perfekt, aber der Rest wird jetzt geschliffen
  2. Hi @schnixx , danke für deine schnelle Antwort, allerdings ist das gar nicht mein Problem. Ich denke nicht, dass diese Schatten nicht durch irgendwelche Vibrationen am Druckkopf kommen, das Problem hatte ich ämlich schon einmal und habe dies Mittlerweile im Griff. Wie auf den Bildern oben hoffentlich gannz gut zu erkennen ist, bekomme ich jedes Mal ein Schatten wenn innen eine neue Wand beginnt. Ich glaube das passiert wie Folgt: er druckt die innere Wand, dann die nächste Wand, welche an der inneren Wand entlang läuft, dann ist die innere Wand zu Ende, er geht mit der Wand aber noch ein bisschen weiter, das Filament liegt an der Stelle nicht mehr an der Wand und sackt dadurch ein bisschen nach innen, das passiert mit den nächsten 2 Wänden genauso, und zack habe ich 3 Schatten die entstehen. Auf dem Bild kann man das Vielleicht etwas besser erkennen. Also ich bin mir des Problems durchaus bewusst, und wollte jetzt einmal gern wisen ob jemand ähnliche Probleme schonmal hatte und einen Lösungsanatz für mich hat Ohman, ich hoffe ich konnte das jetzt einigermaßen gut erklären.
  3. Moin, ich habe mal wieder ein Problem mit meinem UM3E. An sich habe ich an der Druckqualiät nichts auszusetzen.. bis auf die scharfen Ecken, an denen ist Ringing aufgetreten, oder Ghosting, wie auch immer. Zu dem Problem hab ich hier ja schon einmal einen Beitrag gepostet. Jetzt glaube ich allerdings dass das eine andere Ursache hat. Ich bin nämlich der Meinung, dass die Schatten durch die inneren Wände entstehen, also dort wo eine Wand endet, entsteht ein schatten. (Ich hoffe das ist so einigermaßen verständlich?) ich habe nun ein Mal versucht nicht von außen nach innen zu drucken, das hat auch etwas verbessert, aber richtig gut ist das immernoch nicht. Hat jemand eine Idee, mit was für einer Einstellung man das in den Griff bekommen könnte? Liebe Grüße
  4. Hallo Knudowatz, ich drucke Momentan mit Folgenden Einstellungen (variiert von Objekt zu Objekt immer ein Wenig): Drucktemperatur 205° (meistens irgedwas zwischen 195° und 210° Druckbett 63° (allerdings nicht mit der Glasplatte vom Drucker, sondern mit dem Magnetbett von Filafarm) Geschwindigkeit 25mm/s und die Geschwindigkeit der außenwand 20mm/s Ruckfunktion 13mm/s (hier ist auch ein bisschen tüfteln angesagt) und meine Kühlung liegt bei 100% Das sind die wesentlichen Einstellungen die bei mir große Veränderungen am Druck bewirkt haben
  5. Also ich drucke jetzt sehr langsam (ca 25mm/s) und mit einer Temperatur zwischen 195 und 200 Grad. Genauere Einstellungen kann ich dir am Montag nennen, wenn ich wieder auf der Arbeit bin 🙂
  6. Ja ich drucke PLA. Habe schon versucht kühler zu drucken, aber irgendwann kommt das Material vorne nicht mehr richtig raus, also denke ich nicht, dass das der richtige Weg ist. Ich nutze Cura auf deutsch und ich finde diese Funktion einfach nicht, weißt du wie die auf deutsch heißt?
  7. Hallo und moin moin, mir bereitet grade der Ultimaker 3 ein paar kleine Probleme. Eigentlich druckt der Drucker im Moment Problemlos. Seit 2 Tagen aber, frisselt er an den Außenwänden so komisch. Ich habe ein bisschen mit der Geschwindigkeit und auch mit der Temperatur herumgespielt, das Druckbett neu eusgerichtet etc. und habe keine Ahnung woran es noch liegen könnte. Ach so und die Z-Nähte sind das auch nicht, denn die habe ich bewusst an eine unauffällige Stelle gesetzt An sich stellt das jetzt für die Verwendung des Druckes kein Problem da, aber es stört mich doch schon sehr. Vielleicht hat hier ja jemand eine Idee woran das liegen könnte. Liebe Grüße Petra Lustig
  8. Konnte die Frage in der Software Kategorie beantwortet werden? Habe nämlich ähnliche Probleme
  9. Hat funktioniert, vielen lieben Dank 🙂
  10. Muss ich da noch etwas anderes beachten? Denn wenn ich mir das in der Simulation so ansehe verändert sich gar nichts, egal was für Werte ich dort eingebe🙄
  11. Hallo Smithy, vielen dank für die schnelle Hilfe, ich habe nach ein wenig rum probieren eine Einstellung gefunden die für mich fast perfekt ist. Jetzt habe ich aber noch ein anderes Problem, vielleicht kennst du ja dafür die Lösung. Die Anfangspunkte (so nenne ich sie jetzt einfach mal) sind bei mir überall auf dem Objekt verstreut, und ich bekomme es einfach nicht hin sie in einer geraden Linie übereinander anzuordnen. Gibt es da noch irgendwelche Funktionen die ich noch nicht kenne?
  12. Hallo Zusammen, mir macht der Ultimaker 3 Extendet gerade etwas zu schaffen. Wie man auf diesem Bild gut sehen kann, habe ich an den Ecken immer zu viel Material. Für mich sieht das so aus, als wenn er an diesen Stellen langsamer wird um besser um die Ecke zu kommen, aber verhältnismäßig an der Stelle einfch noch viel zu viel Material aus der Düse kommt, oder er zu langsam ist für die Menge an Filament (wie auch immer) Ich habe erstmal angefangen kleine Würfel zu drucken, um zu sehen wie ich das Problem in den Griff bekommen kann, bin aber noch zu keinem zufrieden stellendem Ergebnis gekommen Unter anderem habe ich auch einmal einfach mit den von Cura empfohlelen Einstellungen gedruckt, auch da hat sich an meinem Ergebnis nichts geändert. Ich drucke PLA mit folgenden Einstellungen: Druckgeschwindigkeit: 45mm/s (habe auch schon schneller und langsamer probiert) Temperatur: 200° (auch hier hab ich schon verschiedene Werte ausprobiert) Druckbett: 60° Infill: 20% Wanddicke 1mm Ich habe einige Zeit mit dem Ultimaker 2 Extendet + gearbeitet und dort solche Probleme nie gehabt. Gibt es vielleicht eine Einstellung in der man festlegen kann, wie viel Material aus der Düse kommt, wenn der Drucker an den Ecken kurz lagsamer wird? Liebe Grüße, Petra Lustig
  13. Moin, Ich habe seit kurzem das Problem, dass sich meine Drucke mit dem Ultimaker 3 Extendet sich anfangen zu verzerren. Hier auf den Bildern erkennt man das ganz gut an den Löchern in dem Würfel. Der erste Teil wird "gut" gedruckt (also nicht verzerrt) und das letzte Drittel passt dann so gar nicht mehr. Liebe Grüße Ariana
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!