Jump to content

Allrounder

Member
  • Content Count

    74
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Allrounder last won the day on August 18

Allrounder had the most liked content!

Community Reputation

7 Neutral

Personal Information

  • Field of Work
    Other
  • Country
    DE
  • 3D printer
    Other

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Schmiddie, ich habe Dünnwand ausprobiert von 0.01 bis 0.1mm mit Layerhöhe 0.2 bei 0.3mm Linienbreite. Cura hat eigentlich keine Probleme mit 0.01mm Wandung, nur die Linienbreite und Schichthöhe muss man anpassen. Ab 0.1mm Wandung kann man mit 0.3 Linienbreite und Schichthöhe 0,2mm gut slicen aber druckbar keine Ahnung. Du könntest versuchen dein Druckbett auf 500x500x500 oder so zu ändern und den Drachen auf 100X zu skalieren und damit slicen. Sollte die Wandung 0.01 sein und mal 100 ist = 0.1mm und sollte damit slicebar sein, wenn nicht Linienbreite und Layerhöhe etwas reduzieren und sollte es trotzdem nichts zu sehen sein, dann ist die Wandung wahrschein 0.001mm oder so.
  2. Hallo in die Runde, ich habe hier ein Beispiel gemacht mit der Festigkeit von Layerhöhe unabhängig vom Material, Drucker und Druckeigenschaften. Links sehen wir eine Layer von 0.15mm mit 0.2mm Düse und rechts 0.6mm mit 0.8mm Düse bei 0.7mm Linienbreite. Der Querschnitt (blau im Bild) von 0.2mm Düse hat insgesamt (4Mal) 0.528mm und von 0.8mm Düse 0.529mm also ziemlich gleich. Das ist aber auch die einzige Verbindungsstelle zwischen den Layern wobei bei 0.2mm Düse 4 Verbindungsstellen haben und somit die höchste Festigkeit beim schwächsten Glied liegt, wenn nur eien Linie nach gibt ist die Festigkeit hin. Wer kann hier behaupten, dass niedrige Layerhöhe eine höhere Festigkeit haben zwischen den verschiedenen Düsendurchmesser. Diese Theorie kann jeder nachprüfen auch ohne viel Ahnung vom Drucken zu haben, Zahlen sprechen für sich. Oder seht ihr das anders?
  3. Hallo Plastikker, im Start und End-G-Code kannst beliebig etwas entfernen oder hinzufügen und es bleibt dauerhaft, dann brauchst du dich nicht aufzuregen. Was mich nervt ist, dass ein Retract Linie von Z-Hoplänger am Anfang der G-Code steht, was man nicht in der Geräteeinstellung nicht entfernen kann. Ich muss jedes Mal die Datei öffnen und diesen Retractlänge entfernen. Drucker ist Prusa. Es sieht immer so aus, die eingezogene Länge ist der Einzugsabstand hier 6.5mm als Beispiel. Kann man das irgendwo diese Funktion deaktivieren? ;FLAVOR:Marlin ;Layer height: 0.2 ;Generated with Cura_SteamEngine 4.2.1 M140 S65 M190 S65 M104 S235 M109 S235 M82 ;absolute extrusion mode G21 ;metric values G90 ;absolute positioning M82 ;set extruder to absolute mode M107 ;start with the fan off G28 X0 Y0 ;move X/Y to min endstops G28 Z0 ;move Z to min endstops G1 Z15.0 F9000 ;move the platform down 15mm G92 E0 ;zero the extruded length G1 F200 E5 ;extrude 3mm of feed stock G92 E0 ;zero the extruded length again G1 F9000 ;Put printing message on LCD screen M117 Printing... G92 E0 G92 E0 G1 F1500 E-6.5 ;LAYER_COUNT:10 ;LAYER:0 M107 G0 F12000 X54.285 Y60.04 Z0.2 ;TYPE:SKIRT G1 F1500 E0
  4. wenn du vor Kosten nicht scheu bist, kann der hier einiges: https://www.senosoft.com/p3doproFileFormat.php Kostet allerdings in der Pro Version 25$ für ein Lizenz mit updates, hat den Nachteil, dass die Thumbnails nicht im Windowsexplorer zu sehen sind.
  5. Obj Dateien kann man mit Windows Paint 3D öffnen und bearbeiten. Irgend ein Programm zu entwickeln und kostenlos auf dem Markt bringen ist noch "ok" für Hersteller, aber es muss noch gewartet bzw. Support angeboten werden, weil das Programm vielleicht nicht kompatibel mit anderen Programme sind wie unterschiedliche Betriebssysteme und deren updates, Virenscanner, Grafikkarte, Firewall etc. Leistungen, die kein Geld bringen, schadet dem Hersteller nur. Für diesen Zweck machen doch die "Communitys" wie das Programm da oben. Warum fragst du nicht dort nach oder Microsoft anfragen, da hat man bessere chancen.
  6. Hi Tek, ich glaube du hast das oben genannte Programm nicht installaiert bzw. die Anleitung nicht angesehen. Das Programm zeigt doch alle *.stl Dadeien mit Thumbnail im Explorer an, wie ein gewöhnliche Ordner. Um die *.stl Datei in 3D zu betrachten mach rechtsklick auf die *.stl Datei auf "öffnen mit - Marlin3DprinterSTLViewer". Obj und andere Formaten müssen eben auf *.stl Datein umspeichern.
  7. Hallo Tek, wie wäre es hiermit: https://marlin3dprintertool.se/stl-thumbnail/
  8. Hallo Bowie, zum Drucken von dünne Wänden die stabil sein sollen, empfele ich dir bei Gehäuse nur 1 Wandline zu nehmen und bei Füllung "Linie" und bei Überlappung auf 30% oder so. Mit Linien bekommt man keine solide und stabile Wandung hin.
  9. Hallo Bowie, ich hatte die Funktion "Automatische Temperatur" und "Fließtemperatur" unter Experimental ausprobiert gehabt und die Temperatur auf der Aznzeige geschwankte und die Düse war sofort verstopf und seit dem nie wieder. Vielleicht ist sie bei dir aktiviert?
  10. ok, hab gerade installiert und mir das angesehen und auch wieder deinstalliert, nichs für mein Drucker, habe alle Werte in der Firmware schon eingegrenzt.
  11. Und wo soll diese Werte denn sein? kann nirgends finden ich glaube das ist nur bei dir zu sehen.
  12. Ok, jetzt verstehe ich. Der "Bauteil-Lüfter" ist in der Firmware so konfiguriert, dass es ab einer bestimmten Temperatur läuft, damit er nicht ständig läuft, habe ich auch aber nur für den Hotendkühlkörper. In diesem Fall nur noch den K-Fananschluss oder Laseranschluss ausprobieren, es geht da nichts kaputt, entweder der Läuft oder der Läuft nicht.
  13. Oh, das ist alles richtig eingestellt und bei Endegcode soll der Drucker den Lüfter voll aufdrehen und die Düse auf 40° runterkühlen und dann den PS auf off stellen damit der Drucker von alleine ausgeht. Cura kann üäö und so nicht richtig lesen und schreiben, deshalb siehst du da komische Zeichen. @Smithy mit oder ohne diese Funktion immer noch zick zack, aber nur noch bei Füllung mit dünne Linien, ist aber ok, obwohl ich das hasse, läßt den Drucker start vibrieren. Beschleunigung auf 2000/5000 und Jerk 10/20 Marlin 2.0 0.25/0.5 habe ich schon reduziert weiter will ich nicht runtergehen.
  14. Hi frequ3nz, probier mal hiermit. fff printer hinzufügen mit 8 Extruger.
  15. Oh man, das war ja klar, der Düsendurchmesser war zuerst in Druckeinstellungen dann bei Geräteeinstellungen Drucker und jetzt bei Extruder. Hatte mich die ganze Zeit gewundert, woher Cura meine Düsendurchmesser kennt?! und dachte nur noch über Linienbreite zu regulieren was auch logisch ist. Ich glaube ich sollte Cura nicht mehr updaten, jedes Mal immer irgend welche Überraschungseier. Hab das Extra so gemacht, um zu probieren DivingDuck, danke nochmal.
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!