Jump to content

Filmpalast

Member
  • Content Count

    37
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich habe einen Vergleich am laufen zwischen G-Code Ulitimaker 2 und Marlin. Außer dass Merlin deutliche mehr Einstellungen bietet gibt es am Druckprodukt keine Unterschiede. Was meint ihr dazu?
  2. Verstehe, aber dazu muss die Düse aufheizen, dann kann man das Filament rausziehen. Dabei zieht es aber meist lange Fäden, sollte die nicht entfernt werden? Gut bei 1cm verm. egal. Machst du das Aufheizen manuell, d.h. über das Maintanance Menü?, dort kann ich aber nur Bett und Hotend getrennt aufheizen 🤔
  3. Ich habe mir mal den 3DJake EasyAdheasy bestellt, denke aber dass ich die Uhu Geschichte hinbekomme. Kein Filament und dann nachschieben, wäre beim Ulti nur über Filamentwechsel zu machen, das möchte ich nicht jedes mal tun müssen. Außerdem heize ich nur das Bett, beim Start vom Druck heizt er die Düse, lässt etwas rauslaufen (Raupe) und ich stelle immer einen Skirt mit 500mm ein, damit sollte auch das Hotend genug durchgeheizt sein. Denke aber dass ich diese Längungsproblem auch schon beobachtet habe, ein Druck die 1. Schicht war wie Papier und hat nicht gehaftet, was das damit gemeint? Ich werde jetzt, finde der Zeitpunkt ist gekommen, mal Werte festlegen und daran optimieren. - Druckhaftung mit verstrichenem Uhu-Stick- Standard: 50mm/s, 1000mm/s2, 1. Schicht und Wände 30mm/s- Skirt 3 Linien, mind.500mm- gemessenen DM des Filaments einstellen- mittels Testdrucke die Verarbeitungstemp. des Filaments rausfinden- 0.4mm Linienbreite, 0,15mm 1. Schicht, 0,2mm Schichtdicke; mittels Testdrucke das optimale fürs Filament rausfinden Hoffe damit mal eine Schritt voran zu kommen und weiter geht's.
  4. Tipp mit der Küchenrolle war gut, mit meinen Arbeitsfetzen (alte Socken) hat es nicht fkt. Wie lange lasst ihr dann durchheizen? 5min habs ich lassen und ein Testwürfel schaut gut aus. Der Testwürfel läuft mit Standard Cura Profil und Marlin G-Code. Allerginds lässt er manchmal viel Filament beim aufzeihen runterfallen, manchmal wenig und dann zieht er das Stück zum Brim/Skirt. Kann man das beeinflussen?
  5. ich werde es wieder versuchen mit dem aktuellen Wissen, mal sehen 😉 der Speed mit 100mm/s scheint zu hoch zu sein, der Bett wackelt, die Stützstrukturen lösen sich. Versuche die Einstellungen spez. auf Stützstrukturen zu ändern, Brim, langsamer... in der Vorschau kann ich das aber nicht sehen, daher tappe ich da etwas im Dunkeln....
  6. das ist mit PrintaFix und vorgeheiztem Bett, allerdings bin ich der Meinung dass wir die guten Einstellungen gefunden haben ... sollte es dann ohne Hilfe am Glas auch haften?
  7. Uhu Stick is ein kleiner Hund, verstreicht man ihn nicht perfekt, was ich als schwierig empfinde, dann hast die Abdrücke am Print.
  8. Ich habe das Glas gereinigt und neu kalibriert mittels Papier und gut spürbarem Kontakt. Uhu in mehreren Bewegungen drauf und mit feuchtem Tuch verstrichen, die Oberfläche war dann gut matt. Hier das Ergebnis, finde OK. 1. u 2. Schicht.
  9. Das Glas hat 2 Ausbrüche in der Fläche, kA was der Vorbesitzer da gemacht hat, also ein neues werd ich mir holen. Linienbreite habe ich verstanden, wie sieht das mit der Schichtdicke aus? Profil Normal ist ja abgeändert mit den erworbenen Wissen nicht anders als mein Profil, oder sind da noch versteckte Werte im Spiel? Aktuell läuft noch ein großes Teil, hoffe am Abend komm ich dazu diese Dinge zu testen. 👍
  10. Guten Morgen! Ich habe das Heizbett mit dem IF Thermometer gemessen, bei eingestellten 60°C wird der Wert ab 2cm vom Rand erreicht, außerhalb bis 10°C weniger (rechts oben) und in der Mitte messe ich 67°C. Für mich ist das OK, eine 100% gleichmäßige Auswärmung wirds wohl nicht geben. Ich werde nochmal nachjustieren, ev. besorge ich mir beim Glaser eine neue Platte? 👍 Wollte ich sowiso, schon als Vorbereitung für den nächsten Druck 😉 Welches Material muss das sein, Spezialglas oder Fensterglas? Linienbreite 0.4? 🤔Das verstehe ich nicht, Original Settings sind kleiner.😯
  11. Ist ne neue PLA Extrudr Rolle, daran liegt's mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht. Abstand ist ein Thema, weiß immer noch nicht wie genau richtig ist. Die Probleme sind aber auffällig immer an der selben Stelle!? Kann das Heizbett kaputt sein...?
  12. Mit Uhu und Printafix kein Erfolg. Das gibt's doch nicht, woran liegt das. Auch der Skirt am Papier hält nicht, aber Druck scheints.
  13. Hi, die Schicht auf dem Infill hat sich abgelöst und ist ca. 1cm nach oben gestanden und hat mit dem Hotend kollidiert, daher musste ich den Druck abbrechen. Sieht man schlecht auf den Fotos. Warum, keine Ahnung, ich bin der DAU, d.h. ich experimentiere rum und wundere mich warum es nicht fkt. 😉 Der Grund warum ich da mit den WErten hoch gegangen bin, war die Halbierung der Druckzeit. Der letzte Druck hat ja funktioniert, aber da kann man dann sehen, dass es grenzwertig war. Wo nun weiß ich nicht, ich kann nur wieder komplett zu den Standard Einstellungen zurück gehen, bzw. die Schichtdicke wieder reduzieren und den Speed runter drehen. # nächster Versuch läuft....
  14. Heute neuen Druck gestartet, hier sind die Bilder 1. Schicht akzeptabel finde ich, mit Uhu Stick und feuchtem Tuch verrieben 2. nach dem Innfild die Deckschicht abgelöst, WTF ?? was habe ich denn da gemacht? Ist das die Einstellung der Qualität und der Schichtdicken?
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!