Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
  • Sign Up

Lenni

Member
  • Content Count

    3
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral
  1. @Digibike Danke für den Link, ich werde mich dort mal reinarbeiten und ich hoffe damit ein besseres Druckergebnis zu erzielen. Gruß Lennard
  2. Hallo, vielen Danke für die Tipps! Ich habe nun die E-Steps wieder so eingestellt, dass auch bei 100mm Vorschub 100mm gefördert werden. Ich gebe statt Wandstärke bei Cura meist direkt die Anzahl der Wandlinien an (3 Stück in meinem Fall). Wenn mein Cube jetzt zu dicke Wände hat, an welchen Einstellungen in Cura muss ich schrauben, drehe ich dann am Fluss, oder an der Linienbreite? Ich dachte der Fluss macht nichts anderes als die E-Steps anzupassen, was scheinbar falsch ist. Ich probiere heute noch mit den richtigen E-Steps den Cube zu drucken und schaue dann wie meine Linienbreite rauskommt und melde mich dann nochmal. Gruß Lennard PS: ich habe mich nach folgendem Video gerichtet:
  3. Hallo zusammen, ich habe bei meinem Drucker zur Kalibrierung der Extrusion mehrere Würfel (ohne Füllung, nur Wände) gedruckt, und im folgenden die E-Steps so angepasst (92,92), bis ich sehr genau auf die vorgegebenen 0,4mm in Cura gekommen bin. Damit sollte die Extrusion soweit stimmen. Wenn ich nun Modelle ausdrucke (Platte mit Durchgangsbohrungen) habe ich folgende Probleme: 1. zwischen den Außenwänden sind ab und zu Lücken, sie sind also nicht richtig verbunden 2. Zwischen den Wänden der Bohrung und den oberen Schichten ist ebenfalls eine Lücke Hängt das mit der Extrusion zusammen? Wenn ich die E-Steps soweit erhöhe, bis ich Over-Extrusion habe, werden die Lücken kleiner, aber die Wände sind dann ja dicker als sie sein sollten. Ich hoffe jemand hat einen Tipp für mich, woran es liegen könnte. VG Lennard
×
×
  • Create New...