Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

MacPit69

Member
  • Posts

    57
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

MacPit69's Achievements

0

Reputation

  1. Alles so gemacht. ich werde wohl noch Filafarm Switch versuchen
  2. Ich habe ihn gekauft weil ich dachte damit noch bessere Ergebnisse zu erzielen als mit meinem damaligen Zaribo. Der E2 kam erst vor zwei Wochen dazu. Und wenn mein Auto mich ständig mit irgendwelchen querelen ärgert.....ja dann verkaufe ich es.
  3. Sorry....das ist jetzt schon etwas lustig. Das was am Ende vom Drucker rauskommt. Der UM S5 bringt keine besseren Ergebnisse als mein Zaribo der ein viertel kostet. Was Maßhaltigkeit und optische "Schönheit" der Objekte angeht sind die Ergebnisse vom Raise3D E2 besser. Also das kann das Argument nicht sein. Ich erwarte bei einem Industriedrucker für so viel Geld einfach auch einen Kundenorientierten und natürlich auch guten Support/Service.
  4. Glaubt man sowas.......da hat man einen S5 mit Arimanager, 6 Printcore (u.a. den CC Red) sowie 25 original Ultimaker Filamente (alle mit NFC) und bestellt sich eine neue Glasplatte weil die alte Abplatzer hatte - wohl weil ich die Bauteile mit dem Spatel gelöst habe. Und 2 Abplatzer entstanden mit Fillamentum CPE HG100. Mit der neuen Glasplatte druckt man dann original Ultimaker Material (CPE) und hat auch schön Klebestift (original Ultimaker UHU) aufgetragen. nach dem Druck wartet man bis es abgekühlt ist und benetzt es dann mit Wasser. Ein paar Minuten später kann man das Bauteil absolut kraftfrei von der Platte nehmen ABER was ist das......da ist schon wieder ein Glasabplatzer. Das Glas hängt an dem Bauteil....ganz dünn. Jetzt ist die 3-Tage alte Glasplatte hinüber. Der Händler IGO3D verweigert nun die Gewährleistung. Ich habe denen ein Cura-projekt der CPE HG100 Objekte geschickt mit denen ich die letzten Abplatzer an meiner alten Platte hatte. an der neuen passierte es mit Ultimaker original CPE. Jetzt heißt es keine Gewährleistung weil Ultimaker ja nicht alle Fremdmaterialien testen könne - okay.....aber was ist mit meiner neuen Platte die mit original Ultimaker Material bedruckt wurde ????? Ich habe hier Ultimaker Kram im Wert von weit über 8000€ und die wollen sich um den Tausch einer Platte von 40€ drücken........ Super Ultimaker das nenne ich Kundenservice aller erster Sahne. Am Wochenende wird der S5 samt Zubehör in ebay Kleinanzeigen landen. Da kaufe ich mir ja lieber noch einen Raise3D zu meinem E2 - die stellen sich wenigstens nicht so an wenn eine Gewährleistung zu regeln ist. Grüße
  5. Das ist natürlich noch stark verbesserungswürdig damit die Material Station nicht nur als Filamentvorratshaltung dient sondern auch die Möglichkeit schafft im Druck das Material zu wechseln.
  6. Ja alle die einen Ultimaker nutzen. Ich habe das Problem nur mit dem S5 Meine Zaribos und der Rasie3D E2 drucken es korrekt. lg
  7. Das wollte ich hören bevor ich es bestelle. Danke
  8. Hallo Habe eine Frage zur Material Station. Kann man bei deren Benutzung in Cura angeben welches der in der Material Station geladenen Filamente benutzt werden soll und auch für welchen der beiden Extruder? lg MacPit
  9. Hallo. Wer benutzt eine Alternative Druckoberfläche für den S5 und welche? Mir ist innerhalb kürzester Zeit auf beiden Seiten (nach dem drehen) meiner Glasplatte ganz flache Stücke abgebrochen. Beim ersten Mal dachte ich es ist weil ich das Bauteil mit dem Spachtel abgemacht habe. Danach habe ich. die Bauteile nach dem Abkühlen gelöst in dem ich das Glas ums Bauteil mit Wasser benetzt habe. Geht perfekt - aber auch da hatte ich eine Glasablösung. Das Filament ist Fillamentum CPE HG100. Jetzt will ich eine andere Druckoberfläche und habe mit das Filafarm System angesehen - das sieht ganz gut aus und kostet auch knackige 249€ Am liebsten wäre sowas wie strukturierte PEI von Prusa. Vielen Dank Vorab für Eure Antworten lg MacPit
  10. Vielen Dank Leute - heute habe ich viel von Euch gelernt.
  11. Das Problem ist das der Support nicht auf der gelben Fläche beginnt. Der Würfel ist so grossskaliert dass er nach unten ins Objekt hineinragt.
  12. ein kleines Problem habe ich noch. Obwohl ich den Supportwürfel quasi im Modell ein Stück versenkt habe beginnt es mit dem Druck in der Luft....
  13. bingo - so klappt es....vielen vielen dank
  14. wenn ich support "überall" mache dann brauche ich keinen manuellen denn dann macht er ja den Support dort hin. Aber dann macht er ihn auch überall wo ich ihn nicht brauche. Darum geht es ja ich will an 2 Stellen Support und an allen anderen nicht.
  15. klar kontrolliere ich das Inder Vorschau. Funktioniert das nur dort wo er das Druckbett berühren kann? Den ich brauche Support Im Modell selbst.
×
×
  • Create New...