Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

MC-Lothar

Member
  • Content Count

    2
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by MC-Lothar

  1. Wow, so viele Antworten. Vielen Dank für Euer Interesse!

     

    In dieser Perspektive nicht zu erkennen, das Gebilde ist schon 30mm hoch. 

     

    Lockerer Riemen und Pulley scheiden aus, habe ich geprüft. Und derzeit druckt der UM3 schon den ganzen Tag ohne Fehler. Ebenfalls wieder sehr weit am Rad des Druckbetts ;-).

     

    Auch eine Kollision scheidet aus. Der Druck auf dem Foto ist zu 90% eine leichte Stützkonstruktion, die total zerstört worden währe. Sie ist so Leicht und Filigran, dass sie sich mangels Druckplattenhaftung ablöste und der Heißkleber den Druck retten sollte. Zu erkennen am unteren Bildrand.

    Keine elegante Lösung, aber mir ist nichts besseres eingefallen.

     

    Interessant ist noch die Idee mit dem Wechsel zum zweiten Printcores. Da ist allerdings PVA eingelegt.

     

    Am wahrscheinlichsten ist daher, dass der G-Code doch einen Fehler hat. Leider ist der Code per Netzwerk an den Drucker gesendet und nicht gespeichert. Das Original ist nicht mehr greifbar. Habe die Situation nachgestellt und diesen Code mit Cura wieder eingelesen. Dachte mir, wenn es an Cura liegt, wiederholt das Program den Fehler.

     

    Ich habe noch nicht viel Erfahrung, was das 3D-Drucken betrifft. Von daher kann ich den Ausführungen von Digibike nur partiell folgen. Manuel Änderungen am Code haben aber nicht stattgefunden. Dazu fehlt die Erfahrung und bei 34MB auch die Zeit.

     

    Wo ich jetzt darüber nachdenke...... Vielleicht ein Fehler im Datentransfer? Schließlich ist dieses riesige Datenpaket bequem über W-Lan, Fritzbox und Lan zum Drucker gelangt. Da ist ein fehlerhaftes Bit im Byte doch denkbar, oder?

     

    Freue mich über weitere Denkanstöße.

     

    PS.: Die Lüfterklappe ist es auch nicht gewesen :-)).

     

     

  2. Hallo,

    fällt euch etwas zu diesem Fehler ein? 

    Der Druck wurde von dem UM3 nach 15 Stunden um 2cm in der x-Achse verschoben.

    Es ist das erst Mal, dass ich an dem 3 Monate alten Drucker eine Ungenauigkeit erlebe. Und da exakt weiter gedruckt wurde, kann sich auch nichts gelöst haben.IMG_7552.thumb.JPG.be0fce4b2e0b2df64b503aa63533713d.JPG

     

    Der in Cura neu geladene G-Code zeigt keine Fehler.

     

    143022781_Bildschirmfoto2020-06-05um20_46_14.thumb.png.555b1428f4c69691417f0c442f94f143.png

     

    Habt ihr eine Idee für den Fehler?

×
×
  • Create New...