Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

UlrichC-DE

Member
  • Content Count

    275
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

34 Excellent

Personal Information

Recent Profile Visitors

633 profile views
  1. UlrichC-DE

    Stromspeicher

    Kann gut sein. Hatte nicht geschaut. Dachte das dass UM-Netzteil mehr macht, weil es ja ein Backstein ist. Nun gut, der Akku wäre ja geladen und es ginge nur um einer Erhaltungsladung. Ich kenne diese Sorgen nicht direkt, weil ich in dem Fall ein 24V Netzteil mit >10A nutzen würde. Würde zwei 50Ah Blei-Gel nehmen. Die 1.200Watt würden dann nur (überschlagen) 5 Stunden halten. Wobei die Rechnung besser wird, wenn man hinter dem Netzteil messen kann. Der Backstein verbratet vermutlich selbst einen Teil der Leistung. 😉wieder basteln Viele Grüße
  2. UlrichC-DE

    Stromspeicher

    Weiterer Vorschlag. Das Netzteil des UM liefert 24V(?) Damit könnte man prima einen Akkus laden. Würde mal versuchen zwischen Netzteil und Drucker einen schlichten 24V Bleiakku (bzw. 2x12V) anzuschließen. Bei Blei-Gel Akkus kann man sich auch den Laderegler sparen. Ein kleiner Haken an der Sache ist der UM selbst. Ich weiß nicht in wie weit der Drucker Spannungstolerant ist. Praktisch muss das aber kein Hinderniss sein. Viele Grüße
  3. The material can actually also be pulled back manually through the station. Open the feeder and off you go. It just does not always work. I do this very reluctantly and would therefore not recommend it. True, finding the detours it takes to force the machine to act in different cases doesn't make it any easier. Wish you continued success
  4. Provided this is interpreted correctly. There are basically two solutions. The patient one. After about two hours he moves back alone. The tricky one. Start another print job that pulls material from another slot.
  5. genau. Und das ist leider suboptimal gelöst. War erstaunt, dass es nicht nur bei mir locker sitzt. Wenn das die selben sind, ist das auch eine gute Info für das S5-Ersatzteil (das suche ich seither auch mit einem Auge).
  6. UlrichC-DE

    Stromspeicher

    Denke was du suchst ist eine USV. Haben oder brauchen tue ich das aber selbst nicht. Strom abstellen.. klingt sehr komisch. Hoffe der Nachbar hat es überlebt. 😈
  7. OcoPrint kann an eine Cloud angebunden sein.
  8. Die UM3 und S Drucker sind ja bekanntlich aus Cura über Netzwerk "bedienbar". Das PlugIn scheint Cura mit den Druckern die an ein OctoPrint angebunden sind sprechen zu lassen. Das PlugIn wäre sozusagen nur der halbe Weg. Die Anbindung UM<->Octoprint bliebe nach wie vor offen. Das UM-eigene OctoPrint heißt bekanntlich DF (Digital Factory). OctoPrint müsste ein PlugIn für die ServiceAPI von den aktuellen UM haben dann wäre das geregelt. Dann wäre DF in dem Fall raus. Oder anders herum könnte es irgendwann eine Lösung geben, um Cura selbst (mit all s
  9. Das sieht aus als ob Mäuse im Drucker wohnen 😉 https://support.ultimaker.com/hc/en-us/articles/360012015880-Material-is-ground-down-by-the-feeder
  10. Hallo, sieht ok aus. Der Feeder hat ein gerändeltes Rad um mehr halt beim Einzug des Filaments zu haben. Das hinterlässt diese Spuren. Falls der Feeder tatsächlich anfangen sollte zu fräsen, sieht das anders aus. Viele Grüße
  11. Kleiner Tipp. Lade es mit dem Microsoft 3D-Builder. Das Tool repaiert STLs zuverlässig. Öffnen -> Imortieren / Repaieren / Speichern als STL.
  12. Ja, früher war das unter Experimental, mittlerweile ist das unter Support "Support Struktur". Die Option habe ich nur bei den Ultimaker Druckern. Für andere habe ich das nicht. Das ist hier vermutlich das Problem.
  13. Hallo das ist der "Prime Tower". Der erscheint sobald man mit zwei Druckköpfen drucken mag. Also sobald oben in der Auswahl, beide Druckköpfe aktiv (und genutzt) sind. Die Funktion des Turms : Filament abstreifen vor dem Druckkopfwechsel und Extrudieren nach dem Druckkopfwechsel (so die Theorie) Mit der Option "Enable Prime Tower" kann man den abschalten. Falls das Drucken mit zwei Druckköpfen nicht beabsichtigt ist, einfach den "zweiten" Kopf abzuschalten. Das geht in der oberen Leiste. Mehr fällt mir dazu gerade auch nicht ein. Nur eines noch. D
  14. Hallo welcher Drucker ist das? Hast du ggf. mal eine andere SD-Karte/Stick versucht? Grüße
  15. Guten Morgen, gute Nacht Mhh .. das Phänomen ist mir von anderen Maschinen (nichtDruckern) bekannt, wenn die den Referenzschalter nicht freifahren möchten oder ein Motor nicht mehr mag. Dreht sich ein Motor im Riemnrad? Was brummt? Der macht ja X und Y Referenz. Wenn er X macht, aber sich an Y nix bewegt, gibt es auch Fehler. Bzw. wenn du versuchst während des Brummens auch den anderen Referenzschalter zu betätigen. (Nur Ideen.)
×
×
  • Create New...