Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

UlrichC-DE

Member
  • Content Count

    236
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

25 Excellent

Personal Information

Recent Profile Visitors

496 profile views
  1. Hallo ich lasse auch immer "fast" alles drin. Auch PA. Nur PVA nehme ich jeweils wieder raus. Das nutze ich sehr selten und ich habe den Eindruck das es in der MS mit der Zeit brüchiger wird.Wobei das auch am PVA selbst liegen kann. "Nichts Genaues weiß man nicht" 😉 Viele Grüße
  2. Das mit dem Temperatur-Profil wäre immerhin eine Lösung. Denn beim Drucken auf Glas ist eines auffällig. Wenn die Temperatur nicht an der Glasplatte anliegt hält es Null. Solange die Temperatur an der Platte anliegt hält es Bombe. Es sind für dem UM2 praktisch zwei Arten von Glasplatten im Umlauf. - Die alten, die einen entfernbaren quadratischen Aufkleber haben (hinten silber). Haben meiner Erfahrung nach keine großen Unterschiede in Vorder- und Rückseite. Die Seiten sind unterschiedlich eben. Die Oberseite hält -gefühlt- etwas besser. Bei den Platten verwende ich Haar
  3. Das gibt es ein paar Missverständnise. Zum einen, gibt es kein stinknormales PLA. Jedes Filament ist anders. Ich hatte selbst schon Rollenweise PLA gekauft das nicht auf der Druckoberfläche haften mag. Deshalb kaufe ich nur noch PLA mit Markennamen. Nicht weil die besser sind, sondern das ich die ggf. einfacher aussondern kann. Ein anderer Vorteil ist dabei, dass man sich nachkaufen kann wenn es gut funktioniert. Die andere Sache ist das mit der Druckplatte. Es stimmt, bei den aktuellen UM Platten gibt es sozusagen eine Vorder- und eine Rückseite. Bei den älte
  4. Hallo könnte auch ein Problem mit den Cores sein. Wenn ein Core 0,5 oder 1mm höher ist als ein anderer funktioniert das nicht. Die Cores müßen annähernd gleich hoch sein. Da es sich um Solex Cores handelt kann das unterscheiden. Sind die Düsen richtig eingeschraubt? Bzw. schon mal die Cores nebeneinander gehalten und geschaut ob die höhen passen. Viele Grüße
  5. 👍iGo3D = Story-Teller Ich habe jeweils eine andere Erwartungshaltung. Tranparenz und Zuverlässigkeit geht nach meiner Vorstellung anders. Ich habe Ersatzleillisten für die UM gefunden https://www.3dprintersolutions.nl/3d-printers/ultimaker/spare-parts/ Mit den Ersatzleil- Nummern, kann man theoretisch auch in NL und FR bestellen. https://www.3dprintersolutions.nl/ultimaker-belts-pack-1690.html Viele Grüße Christian
  6. Hallo Völkner hat sein Ultimaker-Sortiment auf Ersatzteile erweitert. Dort bestelle ich gerne. Wenn Ultimaker selbst nicht liefert, liefern die zwar auch nicht. Die waren aber stets transparent und zuverlässig. (Keine Genies .. nur Profis 😉 ) https://www.voelkner.de/search/search.html?keywords=ultimaker&page=7 https://www.voelkner.de/products/3420113/Timing-Belt-GT2-610-UM2-Timing-Belt-GT2-610-UM2-Ersatzteil.html Viele Grüße Christian
  7. So wie .. Alles ist gut .. du wirst darüber hinweg kommen .. es war ohnehin eine Schl.. ?! (bin schlecht in solchen Dingen) Zur Technik. Der Slicer zeigt ja das er dass gerne richtig drucken mag. Vielleicht kommt der Drucker da nicht ganz mit. Hast du mal versucht langsamer zu drucken. Gruß Christian
  8. Hallo, tut vielleicht nichts zur Sache. .. diesen Effekt habe ich am UM2 auch wenn ich eine zu große Düse verwende. Also 0.4 Slice aber eine 0.6er eingebaut ist. Viele Grüße
  9. Der Versuch mit den mehr Wandlinien nach Vorschlag von @zerspaner_gerd kannst du auch noch in der Liste aufnehmen. Ah jahh das ist ein Trick fürs Fotografieren. Ich nutze eine Graukarte um die Farben aka. Weißabgleich einzustellen. Aber auch Belichtung/Blende/ND-Filter anzugleichen. Bei Videos an verschiedenen Tagen und mit verschiedenen Kameras ist es so einfacher ein gleichmäßiges Ergebnis hinzubekommen. Irgenwie dreht sich in den Settings der Kameras alles um das 18% Grau. Viel Erfolg zusammen!
  10. Du meinst den Weißabgleich?
  11. Kann es sein, das sich das Teil an den Rändern vom Druckbrett gelöst hat? Sieht so aus als ob er das Material an den Rändern rausdrückt. Für 60mm/s und Infill 100% sieht es aber noch gut aus. Problem ist bei ABS dabei die Schrumpfung des Materials. Gerade Kanten zu bekommen ist da schwierig. Wenn man dann durch Wechsel des Druckmodus/ Geschwindigkeit auf einer Ebene die im Schrumpfen begriffen ist weiter druckt sieht das so aus. So zu drucken ist auch nicht üblich. Aber da erzähle ich vermutlich nichts neues. Vielleicht mal versuchen das Bottom-Layer (oder zumindest dess
  12. Ich würde auch mal mit einem Texteditor in die Datei schauen. Vielleicht liest der Drucker Meta-Informationen, die er in den neuen Dateien vermisst. Außer der Neuinstallation würde ich auch den Drucker "neu" anlegen versuchen. Kann sein das ein Post-Prozessor klemmt.
  13. Ah ja, jetzt verstehe ich die Aufregung. Am UM2, UM2+ und S5 geht das auch +-25°. Es steht auch entsprechende im Display "Temperatur-Offset". Es ist also nicht direkt zum Einstellen der Temperatur gedacht. Ich fände es schwierig, mich darüber zu ärgern. Aber gut, vielleicht bin ich einfach noch nicht so weit. Noch ein paar Monate Lockdown und ich kann vl. mitsprechen. Da es sich anscheinend um die manuellen Einstellungen .. bei den Druckern ist das wie folgt. Print-Speed inkrementeller Wert 100% +- funktioniert (das kann man am besten mit dem gehör prüfen.. klingt verrück
  14. Liest sich bisher wie ERROR 40. Ein paar Details wären gut.
  15. Hello you can usually use this function manually on the printer. Therefore in your case 25mm/s is always 100%. I guess 240% I did not try but this way it would be logical and understandable.
×
×
  • Create New...