Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

3DDruckerRolf

Member
  • Content Count

    4
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by 3DDruckerRolf

  1. Bei mir waren die Klammern an der Glasplatte zu lose, weil ich diese beim herausnehmen aus versehen etwas aufgebogen hatte. Wenn die Düse am Bohrungsrand etwas unsauber gefahren ist, hat es das zu druckenden Bauteil etwas verschoben.

    Könnte aber auch andere Gründe haben. Viel mir nur gerade ein.

     

    Gruß Rolf

     

  2. 🤣Problem1 gelöst: …bewegt sich gleichzeitig der Druckkopf langsam in +Y und verlässt somit unbeabsichtigt seine Ausgangsposition....

    Habe jetzt zum zweiten Mal auf „Werkseinstellung“ zurückgesetzt, nun nachdem ich die neue Firmware aufgespielt habe.

     

    🙄Problem2 ist leider noch nicht gelöst. Habe wieder alles gereinigt, auch wieder die Bowden-Röhren, aber ohne Erfolg.

    Wie kann ich den Motor von Feeder 1 testen, ohne mir direkt auf verdacht einen neuen Motor zu kaufen?

    Hat jemand eine Idee?

     

    Vielen Dank im Voraus.

     

     

  3. H Hallo, ich habe folgende Fehler und finde keine Lösung mehr?

     

    11.     Beim Druck beginn, bewegt sich die Z-Achse (Druckbett) nach oben und dabei bewegt sich gleichzeitig der Druckkopf langsam in +Y und verlässt somit unbeabsichtigt seine Ausgangsposition. Die Folge ist, dass das zu druckende Objekt 5mm in Y versetzt auf der Druckplatte ist, auch zu Beginn, der „Säubernde Extruder austritt“. Dieses Material sitzt nun auf den Klammern. Bei PrintCore 1 und 2.

     

    Ich habe es an Unterschiedlichen Rechnern, mit unterschiedlichen Cura- Software Versionen ausprobiert, immer das gleiche Ergebnis.

     

    22.     Feeder 1 – Trotz Zerlegung des Feeder

    {Reinigung und Anpressdruck Einstellung nicht zu stark oder zu schwach ausgeprägten Abdruck des Zahnrades}

    kommt nach 20min kein Material mehr aus der Düse/Hotend ( PrintCore1). Es wurde Automatisch- und Manuell Nivelliert, Bowden-Röhren wurden gereinigt, neu gekauften PrintCore eingesetzt.

    Benutzt man die gleiche STL-Datei, mit der gleichen Cura Einstellung auf den zweiten PrintCore2, gibt es kein Problem.

     

    Ist es Kriechstrom oder das Mainboard defekt?

     

    Versuchte Lösungen ohne Erfolg:

    Neue gekaufte PrintCore eingesetzt.

    Auf Werkseinstellung zurückgesetzt – Fehler weiterhin.

    Kompletter Druckkopf inkl. neuem Kabel, neu gekauft und gewechselt ( PACUM0075V.1 )  - Fehler weiterhin

    Seitliche Ecken im Bauraum ausgebaut Kabel kontrolliert und gereinigt.

    Endabfrage in Z auf Verschmutzung kontrolliert.

    Druckbett ohne Glasplatte auf 14mm Grundeinstellung überprüft und Nivelliert. – Fehler weiterhin

    Stresstest X-Y Achse – läuft ohne Probleme.

    Endschalter x;y;z kontrolliert. In Ordnung

    Da ich an Software Problem im Ultimaker3 Extended dachte, Firmware Update von 5.2.11 auf 5.2.16 Wegen o.g. Probleme, Fehler weiterhin.

    Zugspannung der Bänder überprüft und nachgestellt.

    Printer wird mit unterschiedlichen USB-Sticks betrieben.

     

    Was übersehe ich?

     

×
×
  • Create New...