Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Patzomat

Member
  • Content Count

    3
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Nein das war es nicht. Ich glaube die Ursache gefunden zu haben. Das Material war Polyamid, das stark zu warping neigt. Ich vermute, das Bauteil hat sich im oberen Bereich der Bohrungen verzogen und der Druckkopf ist dann am Material hängen geblieben. Es ist auffällig, dass die Versetzungen immer oben kurz vorm Schließen der Bohrungen auftraten. Siehe Bild Hoffe das war die Ursache und nicht die Steppertreiber. Beste Grüße Torsten
  2. Hallo, ich habe jetzt schon das zweite Mal festgestellt, dass unser UM3 Ext den Druck versetzt. Gerade aktuell bei einem langen Druck eines Gehäuseteils Dauer ca. 34h. Es hat drei Versetzungen gegeben. Einmal nach ca. Ende des ersten Drittels ein Versatz nach links ca. 3mm (x-Achse) und kurz vor Ende des Druckes zwei massive Versetzungen nach vorne (y-Achse) um jeweils ca. 10mm. Ich habe jetzt mal alle Madenschrauben festgezogen und Achsen geölt, vorbei ich nicht glaube, dass es daran lag. Auch die Gestänge sind gerade und rechtwinklig. Ich habe e
  3. Vielleicht hat dein Material zu viel Feuchtigkeit gezogen. Kann man bei 50°C im Backofen trocknen. VG Torsten
×
×
  • Create New...