Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
MoriVe

Probleme mit den Schichten und vielleicht Z-Achse

Recommended Posts

Hi Leute,

wir haben 3 Ultimaker 2 ,jedoch einer macht (vermutlich seid dem Druck mit einem Plastik-Kupfer-Material von Colorfabb, aber nicht sicher) Probleme. Bei fast jedem Druck werden Schichten ausgelassen oder irgendetwas. Das Hot-end wurde schon getauscht und alles an der z_achse gut geölt und geschmiert. Habe an der Führung keine Fehler gefunden. Ich kühle vorübergehend die Druckerplatine indem ich mit einem 140-er Lüfter dauernd Luft drüber strömen lasse, aber das Problem bleibt bestehen. Liegt es vielleicht an der Platine und diese ist durch Überhitzung kaputt?

Wäre echt super glücklich wenn mir einer einen Tipp geben kann, da ich jetzt schon paar Wochenenden immer wieder alles auseinander baue und überprüfe aber den Fehler leider nicht finde.

WP_20151108_17_32_53_Pro.thumb.jpg.4b49311764e586f3d85e24742de045d6.jpg

WP_20151108_17_32_53_Pro.thumb.jpg.4b49311764e586f3d85e24742de045d6.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das is mal ne Ansage 350€.

Ich habe den Fehler bei mir nun gefunden. Da ich mal vom Macbook Pro oder von SD drucke, habe ich beim SD druck einfach den 3fach Hub vom USB abgezogen.

Da hatte ich dann auf einmal den Fehler beim Starten von der SD. Das der auf ein mal wieder neu hoch fährt. Über USB gab es das Problem nie.

Und was wars nun? Der USB Hub war defekt und hatte eine Wackler. Kurzer Impuls und der druck stand. Zumindest hat das Board nix. Habe aber kleine Kühlkörper auf die Treiber geklebt. Wegen der Hitze Entwicklung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Liebe Community,

Ich habe seit schon längeren ein Problem beim Drucken, und konnte bis jetzt keine Lösung finden. In der letzten Zeit taucht dieses Problem öfters auf.

Problem siehe Link unten (Bilder).

Warum entsteht das? Woran kann es liegen? Diese Problem komischerweise kommt nicht bei jedem Druck, 5-6mal druckt er normal dann 1-2 mal druckt er ab einer gewissen Höhe fehlerhaft.

Liegt es evtl an der Gewindestange, die das Druckbett verbunden ist?

Vielen Dank im Voraus

mit freundlichen Grüßen

Visigoth

https://www.dropbox.com/sh/1yjygdtsdyaa280/AADtITZYWcVr8-Of_wSq02j3a?dl=0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Visigoth,

Das einzige Problem wo ich mal hatte was die Spindel betrifft, war das die Schrauben locker waren siehe Bild. Ist einfach zu prüfen. Unter der Blattform zu finden.

20160311_180824.thumb.jpg.3fbbeb18c3ea19d233b626330f30f66e.jpg

Kannst du mal bei dein Teil den Infill und die Stelle wo du aufgeklappt hast genauer Fotografieren, der Infill schaut mir vom Weiten ein wenig Lückenhaft/unsauber aus, das könnte auf Under extrusion hindeuten.

Gruß Gerd

20160311_180824.thumb.jpg.3fbbeb18c3ea19d233b626330f30f66e.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gerd,

Danke für deine Antwort, sobald der Druck fertig ist, werde ich nach den Schrauben schauen.

Hier findest du mehr Bilder von den Teilen.

https://www.dropbox.com/...Vr8-Of_wSq02j3a?dl=0

Ich müsste 6 mal das gleiche Teil drucken und habe schon ca. 10 Versuche durchlaufen und habe bis jetzt nur 4 gute Teile. Das ist sehr ärgerlich.

Ich hoffe, gemeinsam finden wir den Fehler von meinem Drucker oder Einstellungen oder was auch immer der Fehler liegt.

Danke im Voraus

Visigoth

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für deine Antwort, sobald der Druck fertig ist, werde ich nach den Schrauben schauen.

Hier findest du mehr Bilder von den Teilen.

https://www.dropbox.com/...Vr8-Of_wSq02j3a?dl=0

 

Der Link geht nicht.

Ich hätte auch allgemein auf den Materialfluß getippt. Da scheint was nicht zu klappen.

Dann den Flow mal etwas raufsetzen, ebenso die Temperatur und die Geschwindigkeit etwas runter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!