Jump to content
GolaxR6

Bondtech QR 3.0 Universal

Recommended Posts

Posted · Bondtech QR 3.0 Universal

Bei mir Passen die Stecker auch perfekt! Ohne viel Kraftaufwand und ohne das es irgendwelche Pins rausschiebt.

Ich glaube auch das die anderen gar nicht passen würden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Bondtech QR 3.0 Universal

Da es seit kurzem eine linke Version gibt habe ich einen Umbausatz angefragt und bestellt. Hier ein paar Bilder von dem Umbausatz:

5a33203eea65f_IMG_07301.thumb.JPG.696680ea9b79c08d1f489aec5aa85098.JPG5a33203f3b5df_IMG_07281.thumb.JPG.450212b48084f916d91577f3ac5661d7.JPG

Kann man momentan nicht über die Homepage bestellen, aber per Email hat es auch super funktioniert.

Sehr freundlicher Kontakt.

5a33203eea65f_IMG_07301.thumb.JPG.696680ea9b79c08d1f489aec5aa85098.JPG

5a33203f3b5df_IMG_07281.thumb.JPG.450212b48084f916d91577f3ac5661d7.JPG

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Bondtech QR 3.0 Universal

Mal ein kurzes Feedback zur BondTech Feeder!

Kurz gesagt ich bin begeistert!

Konnte noch nie Infill mit 70mm/s und 0,2mm Layer Höhe Drucken (bei wenig Temp). Sogar mit der UM2+ Feeder (auch mit Übersetzung/Getriebe) war das Infill lückenhaft.

Das jetzige Infill ist ohne jegliche Lücken, und die Deckschicht ist auch viel gleichmäßiger bei schnelleren Druck Einstellungen und weniger Temp.

Also jeder der sich überlegt sich das UM2+ EXTRUSION UPGRADE KIT kaufen will, nur wegen der Feeder empfehle ich euch gleich die BondTech Feeder zu kaufen.

Das einzige kleine Manko ist das das Material nicht einfach durch ein umlegen eines Hebel, oder vergleichbaren, gewechselt werden kann, sondern jedes Mal die komplette Schraube entfernt werden muss. Das habe ich bis jetzt nur einmal in Notfall gemacht sonst wird das Material über der Firmware gewechselt.

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Bondtech QR 3.0 Universal

Hallo @Dim3nsioneer,

dazu müsste ich auch mindestens die Schraube (mit der Feder) komplett entspannen, 3 Umdrehungen mehr ist die Schraube komplett draußen und habe beide Hände frei zum Hantieren.

Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Bondtech QR 3.0 Universal

Sehr interessant. Ich habe die Schraube etliche Umdrehungen drin und brauche nur auf den Hebel zu drücken um das Filament rauszuziehen. So wäre es ja eigentlich gedacht. Nur bei Flex-Filament muss ich etwas mehr anziehen. Arbeitest Du mir relativ dickem Filament? Dazwischenklemmen tut nix, oder?

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Bondtech QR 3.0 Universal

Vom Rändel Kopf aus gemessen schaut meine Schraube noch ca. 13mm raus. Ist das zu wenig?

Welchen Hebel drücken? Jetzt verwirrst du mich ein wenig. Ziehen??

Meine Filament-Ø sind zwischen 2,79 bis 2,91.

Wenn das Material draußen ist liegt der Hebel komplett an.

Wir sprechen schon beide von der Bondtech Feeder, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Bondtech QR 3.0 Universal

Ja, ich meinte das Drücken in negative Richtung = ziehen .... ;)

Ich müsste jetzt mal bei mir nachmessen, aber 13mm scheint mir doch recht viel. Brauchst Du soviel Druck? Schon mal mit etwas weniger versucht? Du würdest ev. das Filament weniger deformieren und hättest dann weniger Hänger im Bowden Schlauch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Bondtech QR 3.0 Universal

wäre super wenn du mal bei dir nachmessen könntest.:)

Ich habe das einfach nach Gefühl angezogen, und die ersten Umdrehungen hatte ich kaum wieder stand gespürt!

Werde mal langsam etwas raus drehen. Mein bedenken ist nur, wie weit. Will kein Grinding haben. Gibt es da irgendeine Faustregel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Bondtech QR 3.0 Universal

Ich hatte den Mechanismus anders im Kopf. 13mm ist sogar ziemlich wenig Druck. Ich habe bei mir im Moment 10.7mm. Allerdings habe ich schon festgestellt, dass der Hebel manchmal etwas verkeilt und daher sich gar nicht immer frei öffnen lässt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Bondtech QR 3.0 Universal

Danke für nachmessen. In der tat hat 10.7mm mehr druck so verstehe ich das auch.

Hier mal ein Bild.

20160814_195544.thumb.jpg.3b253457d9d5eef179c540fce2a14fd6.jpg

Bei mir ist die Feder aber schon ziemlich gespannt! Da kann man nicht mehr viel ziehen. Vielleicht hat Bondtech die Federn länge oder schrauben länge geändert??

20160814_195544.thumb.jpg.3b253457d9d5eef179c540fce2a14fd6.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Bondtech QR 3.0 Universal

 

EinstellungBondTechFeeder.jpg.bfcdbe42bb3076508cb252255162ec21.jpgSo habe ich die Distanz gemessen. Scheint eine kleine Änderung bei der Unterlagsscheibe gegeben zu haben.

EinstellungBondTechFeeder.jpg.bfcdbe42bb3076508cb252255162ec21.jpg

Edited by Guest
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Bondtech QR 3.0 Universal

Ok, der schrauben Kopf schaut auch etwas anders aus.

Wenn ich es so messe wie du habe ich nur 9mm.

Habe jetzt mal 10.7mm eingestellt, so lässt sich der Hebel weit genug zurückziehen um das Filament gerade so zu schieben zu können. Einen kompletten Material Wechsel kann ich mir so nicht vorstellen. Dazu kommt auch noch das meine BondTech Feedern beweglich gelagert sind, in Notfall werde ich trotzdem die komplette Schraube rausdrehen müssen.

Wie hast du deine Wert 10.7 ermittelt (bis jetzt habe ich keine Probleme mit 10.7mm)? Wäre aber ärgerlich wenn ein Druck fehlschlägt.

Das war bei den UM Feedern besser, da hatte man wenigsten eine kleine Übersicht/Hilfe.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Bondtech QR 3.0 Universal

Wie hast du deine Wert 10.7 ermittelt (bis jetzt habe ich keine Probleme mit 10.7mm)?

Reine Erfahrung und Ausprobieren.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Bondtech QR 3.0 Universal

Meine Feeder sehen auch so aus wie die von Gerd.

Ich Drucke mit einem Wert von 10mm (Abstand Rändelschraubenkopf zum Hebel)

Wenn ich das Filament wechsle drehe ich die Rändelschraube ca. 6 Umdrehungen heraus (wert ca. 12mm von Rändelschraubenkopf zum Hebel am Feeder) Da lässt sich das Filament gut wechseln ohne irgendwo zu klemmen/ reiben und die Rändelschraube hält auch noch ganz gut.

Ich habe mir auf der Rändelschraube eine Markierung gemacht um ein wenig Optische Kontrolle zu haben, wobei das mit der Zeit auch ohne ganz gut passt.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Bondtech QR 3.0 Universal

Hallo Input,

 

Ich Drucke mit einem Wert von 10mm (Abstand Rändelschraubenkopf zum Hebel)

Du hast das so gemessen wie Dim3nsioneer siehe Bild, oder? (Ich hatte es vorher mit den Tiefenmesser von Messschieber gemessen, von oben Schraubenkopf)

Bin jetzt auch auf 10mm runter, da ich beim Material Wechsel (da wo das Material durchgespült wird) etwas länger laufen lassen habe, und da hat es mir mit 11mm leicht geklackt (Grinding?), bei 10mm war es weg!

Mal schauen ob man da ein Gespür dafür findet!

 

Ich habe mir auf der Rändelschraube eine Markierung gemacht um ein wenig Optische Kontrolle zu haben, wobei das mit der Zeit auch ohne ganz gut passt.

 

Hatte mir auch mit Edding eine Markierung gesetzt, die ist aber vor lauter rumdrehen schon weg gewischt. Da muss wohl der Dremel mit der Trennscheibe für die Markierung ran.

Gerd

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Bondtech QR 3.0 Universal

Hallo,

nach Durchsicht dieses Threads habe ich es getan 8).

ich habe mir Anfang der Woche einen Bondtech QR Extruder 3.0 mm(kit) bestellt.

Ich nutze eine Ultimaker 2 Extended plus und habe als Firmware die Tinker V16.08.2 installiert.

Wenn ich das bis jetzt alles richtig verstanden habe, muß ich "nur" den "E"-Wert für den Extruder auf 574 Steps setzen(wie hier grandioserweise erläutert).

Da ich Ocotprint nutze, sollte die Änderung via G-Code kein Problem sein. Die 574 "E"-Steps, sollte ich die "überprüfen", variiert das je nach Feeder? Oder erst mal eintragen und schauen?

Der Feeder soll heute kommen ... hoffentlich ...

Noch irgendwelche letzten Hinweise, bevor ich (heute Abend) umbaue ;)?

Gruß,

Dirk

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Bondtech QR 3.0 Universal

Hallo Dirk,

Du hast die richtige Wahl getroffen!:)

 

Ich nutze eine Ultimaker 2 Extended plus und habe als Firmware die Tinker V16.08.2 installiert.

Wenn ich das bis jetzt alles richtig verstanden habe, muß ich "nur" den "E"-Wert für den Extruder auf 574 Steps setzen(wie hier grandioserweise erläutert).

Da ich Ocotprint nutze, sollte die Änderung via G-Code kein Problem sein. Die 574 "E"-Steps, sollte ich die "überprüfen", variiert das je nach Feeder?

 

Es sind 492,45 steps/mm (Standard BondTech) für die 3mm Variante, und da du die Tinker Firmware verwendest kannst du den E-Steps direkt in Menü eintragen. Ich habe den Wert überprüft und bei mir kam folgender Wert raus E506,77. Laut Anleitung sollte man den Wert überprüfen da der Variieren können!

 

Noch irgendwelche letzten Hinweise, bevor ich (heute Abend) umbaue ;)?

 

Du musst noch die Stromaufnahme vom E-Steper auf 1200mA ändern (auch über Menü möglich). Laut Anleitung reichen auch 1000mA somit habe ich bei mir 1100mA eingestellt.

 

If you are printing a part with extremely much retracts the motor can get quite hot, in order to

lower the temperature of the stepper motor you can lower the current to 1000 mA, the

pushing force of the extruder is more than enough also on this setting.

Gruß Gerd

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Bondtech QR 3.0 Universal

Hallo,

heute ist mein Bondtech-Extruder eingetroffen und natürlich umgehend verbaut worden.

Zur Probe zog der Extruder kein Material ein. Er lief falschrum.

Doch der Bondtech Support ist nicht super, sondern excellent!

Meine eMails wurden in der Regel innerhalb von 2 - 5 Min. beantwortet.

Man hat mir ein Firmware zur Verfügung gestellt, in der der Motor in die gewünschte Richtung läuft.

Da ich allerdings auch andere Firmware ausprobieren wollte, fragte ich nach einer anderen Lösung. Kein Problem war die Antwort. Zwei Kabel am Anschlussstecker des Steppers tauschen und gut. Ich schickte dazu einfach ein Bild mit dem Steppermotor an Bondtech und die nannten mir dann die Farben der Kabel, die ich tauschen sollte.

Kein Problem.

 

Berechnungsformel:

Eingestellter Wert * ( 100 / gemessene Länge ) = Einzutragender Wert

 

Nach dieser Formel  von Golax(siehe Beitrag) habe ich für meinen Extruder den E-Wert 498 steps pro mm ermittelt. Ich war zwar ziemlich verwundert, das der von mir ermittelte Wert so viel kleiner ausfällt, als von GolaxR6, aber es scheint zu stimmen. Nach dem anstehenden Druck weiß ich mehr ...

Meine Frage nach der maximalen, sicheren Gechwindigkeit, mir der der Bondtech das Filament transportieren kann, wurde mit 50 mm/sek beantwortet.

Ich habe danach gefragt, weil ich nirgends etwas dazu gefunden habe. Oder war ich nur blind?

Ich geh dann mal drucken ;).

Gruß,

Dirk

@Gerd: Ich habe 1100mA eingestellt und erst jetzt Deinen Beitrag gelesen, ich Blitzmerker ;).

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Bondtech QR 3.0 Universal

Meine Frage nach der maximalen, sicheren Gechwindigkeit, mir der der Bondtech das Filament transportieren kann, wurde mit 50 mm/sek beantwortet.

Ich habe danach gefragt, weil ich nirgends etwas dazu gefunden habe. Oder war ich nur blind?

 

Tinkergnome hat das in seiner tinker Firmware anhand der E-Steps berechnen lassen

 

492.45 steps/mm und

50 mm/s "FILAMENT_INSERT_FAST_SPEED"

In der Tinker sind es ungefähr 54 mm/s (26.500 / 492,45), das sollte keinen großen Unterschied machen.

 

Bei mir haben komischerweise die Standard Drehrichtung gestimmt, habe mir aber die Universal 3mm Version gekauft

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Bondtech QR 3.0 Universal

U2p04.thumb.jpg.b1db86692ded872595cd7db60e186c12.jpg

Hallo,

so, der erste Druck ist durch. Der erste Eindruck, wie hier bereits mehrfach erwähnt(aber wer glaubt das schon ;)), viel gleichmäßiger. Es macht sich ebenfalls die "Nachmessung der E-Steps bemerkbar: ca. 25% mehr Gewicht als mit dem normalen "Ultimaker 2 plus" Extruder. Den habe ich allerdings auch nicht "vermessen(siehe hier). Daran muß ich mich gewöhnen. Ich drucke sowas und da sollte das Gewicht so genau wie möglich sein.

Das Geräusch vom Bondtech ist angenehmer. Der U2+ Extruder war/ist piepsiger ;).

Ich drücke jetzt das gleiche Teil noch mal(Simplify3d, V 3.10).

Den Parameter "Extrusion Multiplier" von 1,10 auf 1,09 geändert, Geschwindigkeit um 10mm schneller eingestellt(40 -> 50mm /sek). Um Zeit zu schinden noch ein "Ooze Shield" herum drucken. Ab dafür ...

Gruß,

Dirk

Das Objekt: 6 halbe Höhenruder, macht 3 Ganze ;)

U2p01.jpg.5df666953030351ecb802b90c234c64b.jpg

U2p02.thumb.jpg.0b64e1e3e61126af6c331230b2def4b8.jpg

und gerendert ...

U2p03.thumb.jpg.efefc3cf49370f13788753cb6fff3fc1.jpg

und beim Drucken ....

U2p05.thumb.jpg.a0a23982eb14b09fda2de6a578bfec13.jpg

U2p04.thumb.jpg.b1db86692ded872595cd7db60e186c12.jpg

U2p01.jpg.5df666953030351ecb802b90c234c64b.jpg

U2p02.thumb.jpg.0b64e1e3e61126af6c331230b2def4b8.jpg

U2p03.thumb.jpg.efefc3cf49370f13788753cb6fff3fc1.jpg

U2p05.thumb.jpg.a0a23982eb14b09fda2de6a578bfec13.jpg

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Bondtech QR 3.0 Universal

Huhu,

Der oben beschreibene Versuch ist übrigens schiefgelaufen, weil ich Spielkind natürlich an den Parametern während des Drucks rumgefummelt habe. Grrr, als de Druckjob zu 95% fertig hatte ich die Temeperatur zu weit runtergedreht und jede Menge Lücken im Teil. Meine Schuld.

Aber natürlich habe ich weiter probiert. Nun bin ich bei meinen "Flugzeugteilen" beim Parameter "Extrusion Multiplier"von 1,10 mit dem Originalextruder auf 1,04 runter und bei der Druckgeschwindigkeit von 40 auf 50mm/sek. hoch. Prima.

Vor allem, wie bereits erwähnt, gleichmäßige Material-/Fillamentzufuhr.

Aber das darf ich ja alles noch mal probieren... siehe hier, warum...

Gruß,

Dirk

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Bondtech QR 3.0 Universal

Hallo,

habe gestern meinen neuen Bondtech QR 3.0 an meinem UMO+ montiert und die E-Steps in meinem Ulticontroller eingestellt. Alles funktioniert soweit.

Leider konnte ich gestern keine Dokumentation von Bondtech herunterladen, da der Link, der auf der Verpackung angegeben war, ins leere führt. Auch ein Versuch über "Contact" auf der Bondtech-Seite schlug fehl und wurde mit einer Fehlermeldung abgebrochen. Evtl. bauen die gerade um ?

Mein Problem ist eigentlich nur, an welcher Stelle ich die Stromaufnahme für den Extruder einstellen kann. Ich habe die Firmware drauf, die mir die neueste Cura-Version (2.1.3) installiert hat. Im Ulticontroller scheint das nicht zu gehen. Irgendwie steh ich da auf dem Schlauch.

Für Hilfe bedanke ich mich schon mal.

Gruß,

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Bondtech QR 3.0 Universal

Hallo Jörg,

Wenn das dein UMO in Menü nicht anzeigt kann man es noch üben den gcode ändern (oder mit Slincer (z.B. Simplify3D) mit dem man Befehle direkt an Drucker schicken kann!

Zum gecode:

Mit diesen M-Befehl M907 z.B. M907 E1200

und um das ganze zu speichern braucht man noch M500

Also so sollte die komplette erstellte gcode Datei ausschauen:

M907 E1200

M500

Gruß

Edited by Guest
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!