Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
dasdingo

Kratzer oder kleine Pickel Problem :(

Recommended Posts

Hallo zusammen.

ich hatte bisher das Problem, dass die Oberflächen immer zerkratzt waren, was ja durch die Leerfahrt kommt.

Jetzt habe ich gelesen dass man hierfür in Cura (15.04.5) "Löcher umfahren" auf "Off" stellen kann (Oder in Simplify3D "Only retract when crossing open spaces" deaktivieren).

Habe es mit beiden Slicen versucht und es funktioniert einwandfrei.

Die Oberflächen haben so keine Kratzer mehr.

Allerdings gibt es dadurch ein neues Problem: Durch den Rückzug entsteht ein kleiner Pickel (Blob), teilweise auch an der Außenwand.

Hat jemand diese beiden Probleme schon komplett unterbinden können? Oder gibt es noch andere Einstellungen die man deswegen anpassen kann?

Irgendwie hab ich das Gefühl dass man sich hier entscheiden muss: Kratzer oder kleine Pickel.

Habe S3D erst seit heute und bis auf die u.g. Einstellungen steht alles noch auf den original Werten.

Habe das jetzt nur mit Innofil Rot getestet, werde morgen mal Colorfabb PLA/PHA weiß ausprobieren, nicht dass es irgendwie am Material liegt.

Layer: 0,2mm

Infill: 30%

Geschwindigkeit: 50 mm/s

Leerfahrt: 200 mm/s

Düse: 210°C

Bed: 60°C

UM2+

Lg

Lars

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lars,

Leider kann ich dir keine 100% Abhilfe geben, wenn du eine findest bitte Teilen.

Die Einstellung wo diese Blops vermeiden können heißen Coast at End und Wipe Nozzle. Du findest die in der ersten Registerkarte Extruder.

Leider habe ich da keine allzweck Lösung gefunden bzw. musste ich wenn ich drauf wert gelegt habe, jedes Mal das testen anfangen.

Zu den Einstellungen (mit meinen Worten):

Coast at End: hört der Materialvorschub vor den Retract auf. In der Layer Ansicht sieht man das dadurch dass Lücken zu sehen sind. Bei zu großen werten hast du somit unterextrusion.

Wipe Nozzle: fährt die Nozzle weiter, ohne Material Vorschub, über schon gedruckte Layer. Sieht man aber auch mal mehr Mal weiniger. Material abhängig.

Du siehst das ist eine Spielerei.

In Englischen Bereich hat vor kurzen neotko einen guten Beitrag gepostet leider englisch, mit den Werten kannst du mal anfangen zu propieren:

 

I been playing with wipe and coasting since today I got a lot of free time for the first time in 3 weeks. And.. well.

Coasting distance, works much better with very very very short distances like 0,04-0,20. Using like I used before distances of 0.40-0.60 creates an error on the print, when doing a TON of retracts and extruding very small amounts of material, like my little texts that are on a process that uses 0.32-0.36. There's a point that makes it under extrude the text after the 3-4layer because there are errors on the restart after a retract since some material has been lost on the wipe/retract. Specially when printing more than 1 at the same time. With just 1 it happens but ... well... depends on the material mostly.

About wipe:

If you activate Wipe nozzle and you have 'Perform retraction during wipe movement' then the distance you set for 'Wipe nozzle' it doesn't matter. It will wipe as much time as the retracts takes place. So if you retract faster the wipe distance will change. Also it will only wipe if the minimum travel for retraction kicks in, so it won't wipe always, but only when he can.

To be able to control wipe nozzle, you must deactivate the perform retraction during wipe, but that also removes the retraction. So... It's quite like juggling balls.

Ofc the amount of filament lost could be controlled with extra restart distance. But that would need a very fine tune with a big amount of print tests.

Resuming:

a) Save coasting for very drippy filaments

b) Wipe nozzle + advanced 'perform retract during wipe' cancels the distance of the wipe with as much as he needs to retract (so retraction speed + distance defines this)

c) Wipe alone without retraction can be controlled.

This it's how the retraction speed affects how much distance will the wipe do when te option 'perform retract during wipe' it's enabled.

giphy.gif

giphy.gif

 

Edit: Du kannst auch mal die Einstellung Perform retraction during wipe movment probieren, dazu muss eine Wischbewegung (Wipe Nozzle) eingestellt sein, somit wird in der Wischbewegung schon Retract.

Gruß Gerd

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gerd,

Danke, werde ich mal ausprobieren :)

Hört sich an als hättest du damit nicht so die Probleme.

Oder sind dir diese Kratzer egal?

Noch eine Frage da du ja auch S3D benutzt:

Druckst du damit Teile nacheinander? Bei Cura werden diese ja automatisch mit einem Abstand positioniert.

Aber bei S3D kann ich nur eine Höhe angeben.

Weißt du wie man das richtig einstellt, so dass der Druckkopf nicht mit bereits gedruckten Objekten kollidiert?

Gibt es sonst noch größere Änderungen die du abweichend vom S3D Standard UM Profil gemacht hast?

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oder sind dir diese Kratzer egal?

Die Lösung mit den Kratzer hast du ja schon selber erklärt/gelöst, oder???

Ich wiege ab ob ich bei den teil weniger Retract haben will oder ein Z Rückzug. Weiterer Vorteil wenn in Z Rückgezogen wird das er nicht über der Füllung drüber rattert. Bei kleiner Auflagefläche ist mit schon passiert das es mir das Teil von der Plattform abgerissen hat.

 

Noch eine Frage da du ja auch S3D benutzt:

Druckst du damit Teile nacheinander? Bei Cura werden diese ja automatisch mit einem Abstand positioniert.

Aber bei S3D kann ich nur eine Höhe angeben.

Weißt du wie man das richtig einstellt, so dass der Druckkopf nicht mit bereits gedruckten Objekten kollidiert?

Ich zähle die Kästchen. :D Andere Möglichkeit gibt es nicht. Angabe von Kästchen kann ich morgen nachliefern.

 

Gibt es sonst noch größere Änderungen die du abweichend vom S3D Standard UM Profil gemacht hast?

Werde ich morgen mal vergleichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Lösung mit den Kratzer hast du ja schon selber erklärt/gelöst, oder???

 

Naja was heißt gelöst. Ich habe die Kratzer gegen die Blobs getauscht :D

 

Ich wiege ab ob ich bei den teil weniger Retract haben will oder ein Z Rückzug.

Meinst du damit die Einstellung "Retraction vertical lift" im Extruder Tab?

Um wie viel mm? Bei Cura steht was von 0,075 im Hinweis.

 

Ich zähle die Kästchen. :D Andere Möglichkeit gibt es nicht. Angabe von Kästchen kann ich morgen nachliefern.

[...]

Werde ich morgen mal vergleichen.

 

Super :)

Ich werde auch morgen mal ein paar Tests mit den verschiedenen Einstellungen fahren.

Werde dann mal berichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naja was heißt gelöst. Ich habe die Kratzer gegen die Blobs getauscht

Die Blobs lassen sich vermindern, gänzlich habe ich es nicht geschafft.

Wen'st aber mal die Werte von Neotko anschaust, wie genau der die angegeben hat. Hier ist der Link zum englischen Thread. Neotko hat darin wirklich perfekt Drücke gepostet, die kriege ich mit Simplify3D nicht hin, bzw. da fehlt mir die Geduld. Ich will nicht unbedingt immer mehrmalig ein teil drucken bis es perfekt ausschaut (Außer wenn ich mehrere Teile fertige, da wird das bestmögliche rausgeholt, um so wenig wie möglich nachzuarbeiten zu müssen). Wo es mir auf der Optik drauf ankommt, bei einfachen Objekten (ohne Übergänge, Brücken usw.), greife ich auf Cura zurück.

 

Meinst du damit die Einstellung "Retraction vertical lift" im Extruder Tab?

Um wie viel mm? Bei Cura steht was von 0,075 im Hinweis.

korrekt

Standardwerte habe ich 0.1mm, bei größere Düsen-Ø habe ich auch schonmal 0.2mm eingetragen.

 

Angabe von Kästchen kann ich morgen nachliefern.

5a331c3f16027_GreHeaterKopf.thumb.jpg.4c331ef79074ae66ad34127c92503219.jpg

Habe einmal die Größe des Kopfes ausgemessen.

Ein Kästchen beträgt 5mm (die Größe lässt sich in den Einstellungen ändern)

X-Achse links von Nozzle zum linkem vorherigen Objekt muss mindestens 45mm betragen. (9Kästchen)

X-Achse rechts von Nozzle zum rechten vorherigen Objekt muss mindestens 65mm betragen. (13Kästchen)

Y-Achse nach hinten zum hinteren vorherigen Objekt muss mindestens 35mm betragen. (7Kästchen)

Y-Achse nach vorn zum vorne vorherigen Objekt muss mindestens 15mm betragen. (3Kästchen)

 

Gibt es sonst noch größere Änderungen die du abweichend vom S3D Standard UM Profil gemacht hast?

Start Script

 

G28 ; home all axesG1 X10 Y10 F7000 ; bring extruder to frontG92 E0 ; zero the extruded lengthG1 Z30 F3000; lowerG1 E19 F200 ; purge nozzle quicklyG1 E28 F150 ; purge nozzle slowlyG92 E0 ; zero the extruded length againG1 X50 Y15 Z5.0 F6000 ; wipe

 

End Script

 

G91G1 Z0.1G1 Z0.5 X5. Y5. F3000G1 E-20.000 F1500G90M104 S0 ; turn off heatersM140 S0 ; turn off bed

 

Bridging Extra inflation distance 2,00mm,

Demenstional size compensation -0,05 (-0,07-0,03 schwankt)

Z Axsis Movment Speed 60mm/s

Und noch ein paar Einstellungen in den Optionen/Firmware Konfiguration die nur die Optik betreffen.

Firmware Konfiguration

Fan Speed Control

Turn Fan Off M107

Option:

Printer Model hinzugefügt

Homing direction Min/Max/Max

Gruß Gerd

5a331c3f16027_GreHeaterKopf.thumb.jpg.4c331ef79074ae66ad34127c92503219.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super Danke.

Werde morgen die ersten Tests mit PLA/PHA machen und dann mal gucken was am besten geht.

Also mit Perform retraction during wipe movement sieht das beim Innofil schon ziemlich gut aus. Die Blobs sind weniger geworden. Vielleicht kann ich da mit Wipe Noozle und der Retraction Vertikal Lift noch etwas spielen.

Habe bisher nur eine 8x8x3 mm große Platte mit Löchern als Test genommen.

Mal gespannt wie das mit dem 3DBenchy ausschaut :)

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mit Perform retraction during wipe movement sieht das beim Innofil schon ziemlich gut aus. Die Blobs sind weniger geworden. Vielleicht kann ich da mit Wipe Noozle und der Retraction Vertikal Lift noch etwas spielen.

Gut das du schon Unterschied siehst

Musst aber bedenken wenn Perform retraction during wipe movement aktiviert hast das dann deine Wipe distance zweitrangig ist, da kommt es auf deinen Retract Distance + Speed drauf an. Zur Erklärung, kann ja schlecht in einer wipe distance von 1mm einen Retract von 4,5mm erfolgen. Wenn dann deine Wipe Distance größer als der benötigte Rückzugweg ist, dann erfolgt noch ein weiterer Wipe. Ist aber größer wie die eingegebenen 4,5mm. Also einfach gesagt ist die Funktion so gut wie ausgenutzt. Siehe die Bilder Animation von neotko.

Edit: Man sieht es, wenn man die Layer Ansicht genau anschaut, in Modus Preview By / Line und dann das Ende von äußeren Rand sucht. Die Strecke wo er dann leer weiter fährt das ist der Wipe.

Mit Retraction Vertikal Lift habe ich nicht gespielt, vielleicht ein Fehler?? Nur bei einen Teil mit 0,8mm Nozzle habe ich 0,2mm Eingeben da mir die Nozzle mir zu stark über der Fühlung gerattert ist.

Gruß Gerd

Edited by Guest
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gut das du schon Unterschied siehst

Musst aber bedenken wenn Perform retraction during wipe movement aktiviert hast das dann deine Wipe distance zweitrangig ist

Ja das stimmt. Wipe distance hatte ich bei allen bisherigen Tests auch deaktiviert.

In dem Profil von Neotko (von deinem Link) ist es so. Er hat bei Wipe distance 2mm angegeben und die retraction dennoch aktiviert.

 

Mit Retraction Vertikal Lift habe ich nicht gespielt, vielleicht ein Fehler?? Nur bei einen Teil mit 0,8mm Nozzle habe ich 0,2mm Eingeben da mir die Nozzle mir zu stark über der Fühlung gerattert ist.

Komisch, bei mir ist dort ein Wert von 0mm Standardmäßig drin.

Hab den bisher noch nicht geändert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab bei mir auch noch den Standard 0mm drin und bisher auch noch nicht geändert. Auch noch nie benutzt. Irgendwie war der Leidensdruck nie groß genug, da rumzuprobieren. Ich hab eigentlich nur Coasting auf 0,5mm und der Rest müsste noch Standard S3D sein (ich nutze PLA von Extrudr)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ich habe jetzt 15 Testdrucke mit S3D gemacht. Immer verschiede Einstellungen.

Angefangen mit dem Standard Profil bis hin zu mehreren Modifikationen.

Und 3 Stück mit Cura.

Einmal Löcher umfahren auf Off und auf All.

Die beiden mit Cura sehen fast noch am besten aus...

Oder kann man mit der Temperatur noch etwas entgegen wirken?

Drucke das pla/pha mit 210 grad und 50mm/s Layer 0,2

Edit:

Hier mal ein Foto.

IMG_55282.thumb.jpg.7c359d96f6dc1f96c2f53ef86b3ffb3d.jpg

Die oberen 5 mit S3D

1:

Only retract when crossing open spaces: On

Perform retraction during wipe movement: Off

coast at end: 1mm

2:

Only retract when crossing open spaces: Off

Perform retraction during wipe movement: Off

coast at end: 1mm

3:

Only retract when crossing open spaces: On

Perform retraction during wipe movement: On

coast at end: 1mm

4:

Only retract when crossing open spaces: Off

Perform retraction during wipe movement: On

coast at end: 1mm

5:

Only retract when crossing open spaces: Off

Perform retraction during wipe movement: On

coast at end: 0,2mm

und die unteren 3 mit Cura

1:

Löcher umfahren: Off

Z-Lift 0,1mm

2:

Löcher umfahren: Off

Z-Lift: Off

3:

Löcher umfahren: All

IMG_55282.thumb.jpg.7c359d96f6dc1f96c2f53ef86b3ffb3d.jpg

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das stimmt. Wipe distance hatte ich bei allen bisherigen Tests auch deaktiviert.

Jetzt bin ich ein wenig verwirrt.

Wenn Wipe Nozzle deaktiviert ist und Perform retraction during wipe movemen aktiviert, wird die Funktion nicht ausgeführt. Bei diese Funktion Perform retraction during wipe movemen muss die Wipe Nozzle aktiviert sein das diese Funktion ausgeführt werden kann.

Perform retraction during wipe movemen brauch Wipe Nozzle um ausgeführt zu werden

 

In dem Profil von Neotko (von deinem Link) ist es so. Er hat bei Wipe distance 2mm angegeben und die retraction dennoch aktiviert.

Das passt schon. Wenn aber Perform retraction during wipe movemen Aktiviert hast dann wird Wipe Nozzle die distance von ""S3D berechnet"", von der Retract distance und die Speed wo der Retract erfolgt. Was sich für Unterschied ergibt siehst du in Neotko seiner Animation. Z.b. von 25mm/s auf 35m/s Speed oder die Distance von 2,5 auf 3,2mm

 

Komisch, bei mir ist dort ein Wert von 0mm Standardmäßig drin.

Hab den bisher noch nicht geändert.

Da bin ich durcheinander gekommen. Standard von S3D ist 0.

Mein Standard Wert ist 0,1mm ;)

 

Und 3 Stück mit Cura.

Einmal Löcher umfahren auf Off und auf All.

Die beiden mit Cura sehen fast noch am besten aus...

Mit S3D kann man auch löcher umfahren lassen, die Einstellung Heist Movement Behavior Bei den Faktor habe ich zwischen 3 bis 8. Wie nachdem wie genau er die Löcher umfahren soll. Kleiner wird nur kürzere Abstände umfahren, größere Abstände werden dann direkt gefahren.

Zu deine Test drücke, das schaut irgendwer nach Overextrusion und Under Extrusion aus. Welche Einstellung hast du bei Extrusion Multiplier

Mit coast at end 1mm das ist glaube ich viel zu viel. Du musst bedenken das für 1mm kein material extrudiert wird. Neotko schreibt:

 

Coasting Entfernung, funktioniert viel besser mit sehr sehr sehr kurze Distanzen wie 0,04-0,20

Ich würde aber zum Testen höhere Teile verwenden. Z.B. Würfel 20X20, mein Testobjekt ist 35X35X6 mit einen Loch in der Mitte Ø20

Gruß Gerd

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

The problem of just one object test its that coasting sometimes makes the print losse some extrusion causing gaps. If you print just one object without many retractions it's fine and controllable but when you do 5k retractions with 5 or more cm print-retract-print there's a point where it causes big mistakes. Try to run the tests using 2 objects separated by 2-3cm and you will see big differences with coasting. I tend to avoid coasting now if I print more than one at the same time. Ofc the advantage of coasting it's that if youcalibrate it for a temp/material/speed, you can almost remove any outter surface blob, but the adjustment needs finetunning and changes from one material & color to another. I wasted the past week half a faberdashery 100m roll to finally tune my settings but with coasting the problem it's very big specially if you play with the nozzle size for the same object.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe das slebe problem! Der Drucker wurde gerade eben abgeholt und zurückgenommen. Sobald ich ne Antwort bekommen meld ich mich.

 

So ich habe jetzt 15 Testdrucke mit S3D gemacht. Immer verschiede Einstellungen.

Angefangen mit dem Standard Profil bis hin zu mehreren Modifikationen.

Und 3 Stück mit Cura.

Einmal Löcher umfahren auf Off und auf All.

Die beiden mit Cura sehen fast noch am besten aus...

Oder kann man mit der Temperatur noch etwas entgegen wirken?

Drucke das pla/pha mit 210 grad und 50mm/s Layer 0,2

Edit:

Hier mal ein Foto.

IMG_55282.thumb.jpg.7c359d96f6dc1f96c2f53ef86b3ffb3d.jpg

Die oberen 5 mit S3D

1:

Only retract when crossing open spaces: On

Perform retraction during wipe movement: Off

coast at end: 1mm

2:

Only retract when crossing open spaces: Off

Perform retraction during wipe movement: Off

coast at end: 1mm

3:

Only retract when crossing open spaces: On

Perform retraction during wipe movement: On

coast at end: 1mm

4:

Only retract when crossing open spaces: Off

Perform retraction during wipe movement: On

coast at end: 1mm

5:

Only retract when crossing open spaces: Off

Perform retraction during wipe movement: On

coast at end: 0,2mm

und die unteren 3 mit Cura

1:

Löcher umfahren: Off

Z-Lift 0,1mm

2:

Löcher umfahren: Off

Z-Lift: Off

3:

Löcher umfahren: All

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pack doch mal spasseshalber die STL irgendwo online, würde mich mal interessieren, was meine Settings im direkten Vergleich ergeben.

 

Hab das einfach grad schnell mit Tinkercad gemacht

https://tinkercad.com/things/22wFXwfyAjv

 

Perform retraction during wipe movemen brauch Wipe Nozzle um ausgeführt zu werden

Oh dann hab ich das falsch verstanden. Dachte das wäre damit im Hintergrund autoamtisch Werde die letzten 3 nochmal wiederholen mit aktivierten Kästchen.

 

Ich würde aber zum Testen höhere Teile verwenden. Z.B. Würfel 20X20, mein Testobjekt ist 35X35X6 mit einen Loch in der Mitte Ø20

Habe jetzt so flache genommen, da es mir nur rein um die Oberfläche geht und die nur 15min dauern

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mal schnell nen Test bei mir gemacht und siehe da, auch bei mir ist da doch noch Luft nach oben. Ist mir bislang gar nicht aufgefallen, da werde ich mal übers WE weiter dran drehen..

Hier mal mein Ergebnis:

scratch-test.thumb.jpg.7991d5fce5f57609921abfe6b92d1766.jpg

Meine Settings:

Extruder PLA hellgrau

0,2mm Schichten

210°C / 60°C

- 0,4mm Düse, manuell 0,4mm Extration width, 1,00 Extrusionsrate

- 4mm Retraction Distance bei 35mm/s, Coasting 0,5mm, der Rest ist auf 0 bzw. aus

- 4 top shells, "optimize start points"

- 45mm/s default speed, 80% outline, x/y 180mm/s, Z 20mm/s

- Only retract when crossing open spaces (den werd ich gleich mal testen), Minimum Travel 0,02 mm

aber mit Gerd und Neotko bist Du in besten Händen, die kriegen dich bestimmt aussortiert :-)

scratch-test.thumb.jpg.7991d5fce5f57609921abfe6b92d1766.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

IMG_55282.thumb.jpg.7c359d96f6dc1f96c2f53ef86b3ffb3d.jpg

Was ich erst jetzt gesehen habe, dass darunter auch 3 mit Cura gedruckt wurden (die unteren 3 hast du geschrieben).

Das ist aber nicht die Qualität von Cura die ich kenne. Mit welcher Geschwindigkeit hast du den gedruckt? Druckt dein Drucker sonst OK?

Meine oberen Flächen schauen so ähnlich aus wie von StephanK

Vielleicht liegt ein Problem an dein Drucker vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht liegt ein Problem an dein Drucker vor.

 

Bei den unteren 3 hab ich mit der "Löcher umfahren" und Z-Lift Funktion gespielt.

Wenn ich alles auf Standard lasse, bis auf Layer und Geschwindigkeit, sieht das Ergebnis genau so aus wie bei StephanK.

Mein Drucker ist noch in Ordnung (denke ich). Ist ja auch erst 2 Wochen alt.

Kurz nach den Tests heute habe ich den hier gedruckt:

IMG_6392.thumb.jpg.dc1da3cb693f0886cf0a368c1f0c1383.jpg

IMG_9320.thumb.jpg.5d4e2110e4c766409135d78d95edb15e.jpg

Mit Cura alles auf Standard. 0,2 Layer und 50mm/s

(Ich drucke immer mit 50mm/s auch bei S3D).

Und er ist wirklich super geworden. (Ohne Support, bis auf den zwischen Kiefer und Grundplatte. Die Blobs da sind noch Rückstände vom Support)

Das mit den Kratzern fällt natürlich nur bei glatten Flächen mit vielen Löchern auf.

Auch der 3DBenchy sieht gut aus.

IMG_5515.thumb.jpg.1c2fa3246ce304714f5272ebc77f5283.jpg

Ich dachte nur, ich könnte mit S3D nur etwas mehr rausholen und das ganze optimieren.

Aber das ist wohl nicht der Fall, da dann neue Probleme auftauchen.

Ich denke, ich werde das Meiste weiterhin dann mit Cura drucken.

Und wenn es glatte Flächen sind, dann eben mit kleinen blobs leben und dafür keine Kratzer haben.

Lg

IMG_6392.thumb.jpg.dc1da3cb693f0886cf0a368c1f0c1383.jpg

IMG_9320.thumb.jpg.5d4e2110e4c766409135d78d95edb15e.jpg

IMG_5515.thumb.jpg.1c2fa3246ce304714f5272ebc77f5283.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

hier mal schnell meine Testausdrücke zum Vergleich.

Linkes Teil mit Speed 40 und 0,15 Layer, rechtes Teil mit Speed 30 und 0,1 Layer.

Beide Teile mit dem Gcode aus Simplify3D gedruckt.

 

Also der Rechte sieht echt super aus.

Wobei ich bisher noch nicht mit anderen Layerhöhen gedruckt hab. Wollte erstmal die 0.2 zum laufen bringen :D

Machst du diese Geschwindigkeit Staffelung immer?

Oder druckst du auch mal 0.1 Layer mit zb 40 oder 50 mm/s

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Introducing Ultimaker Cura 3.6 | Beta
      Ultimaker Cura 3.6 | Beta is available. It comes with new features, bug fixes, and UX improvements. We would really like to have your feedback on it to make our stable release as good as it can be. As always, you can download the beta for free from our website, for Windows, MacOS, and Linux.
        • Like
      • 92 replies
    • Print Core CC | Red for Ruby
      Q: For some users, abrasive materials may be a new subject matter. Can you explain what it is that makes a material abrasive when you are not sure which print core to use?
      A: Materials which are hard in a solid piece (like metals, ceramics and carbon fibers) will generally also wear down the nozzle. In general one should assume...
        • Like
      • 30 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!