Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
zerspaner_gerd

DICOM Format in STL umwandeln

Recommended Posts

Hallo Gerd,

bist Du sicher, dass in den DICOM-Bildern 3D-Daten enthalten sind. Oft sind nur TIFF- bzw. JPEG-Bilder eingebettet. Ein Arbeitskollege hat mir mal eine CD vom Röntgenarzt gegeben, da waren keine 3D-Daten drin.

Wenn ja, dann schau mal hier:

https://github.com/dave3d/dicom2stl

Habe ich aber selbst noch nicht ausprobiert, mangels Daten.

Viele Grüße

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gerd,

na was für ein Zufall!!!

Das ist unser täglich Brot (www.3dimensionen.org)

Schick mir mal die Dicom Daten zu ich wandle Dir das um. Wobei es von der Qualität der Scans abhängt, was am Ende dabei rauskommt und ob es CT- oder MRT-Daten sind. CT Daten sind qualitative eher schlecht, da die Auflösung der guten Geräte bei max. 400my sind. MRT ist da schon wesentlich hochauflösender.

Und Mikar, Dicomdaten sind Volumendaten, da ist nichts mit jpeg oder ähnlichem.

Röntgen ist wieder etwas ganz anderes. Das sind nur 2D Bilder. Es gibt jedoch die Volumenthomografie, z.B. beim Zahnarzt, das wiederum sind echte 3D Daten oder aus einem 3D Ultraschall, auch das sind Dicom-Daten, also echte 3D Daten.

Wir arbeiten mit Materialise Software, das allerbeste, was es auf dem Markt gibt.

LG

Der Peter

Happy Printing

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure Antworten!

Ich bin mir nicht 100% sicher ob das dass DICOM Format ist, weil Windows keinerlei Format Namen anzeigt. Aber auf der CD Hülle steht „CD-ROM befinden sich Ihre digitalen Bilder im DICOM Format“ und weiteres wenn ich das Programm öffne wo auf der CD dabei ist, kann ich das Knie in jeder Ansicht aufschneiden, also sollten irgendwo 3D ähnliches vorhanden sein!

Bin mal deinen Link gefolgt Mikar, aber ich checke es nicht wo ich die DICOM Bilder hin Speichern soll das Python irgendwas macht?

Danke Peter nehme dein Angebot gerne an! Das sind leider CT-Bilder:D

Ich Schicke dir mal ein DropBox Link per PM zu (wovon ich ausgehe das dass die DICOM Daten sind

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du wirst es mir verzeihen können oder? :D

 

Na klar, ich mache Dir keinen Vorwurf. Im Prinzip hast Du auch recht, denn ein Arzt wird, wenn er Daten an einen externen Dienstleister sendet, alle nichtrelevanten und sensiblen Daten aus der Datei herausfiltern. Übrig bleiben die Daten, die Ihr für Eure Arbeit benötigt.

Wir machen das ähnlich. Wenn ein Kunde von uns ein 3D-Modell einer Form oder eines Werkzeuges haben möchte, bekommt grundsätzlich nur einen sogenannten "dummen Solid". Das bedeutet, wir entfernen aus dem eigentlichen 3D-Modell die komplette History, alle Features und Bezüge. Dadurch kann der Kunde nicht nachvollziehen, wie wir bei der Konstruktion vorgegangen sind. Dies schützt unser Know-how.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seid Ihr auch ein 3D Druckdienstleister?

 

Nein, ich arbeite bei einem großen Autozulieferer und programmiere 5-Achs-CNCs.

Wir stellen Werkzeuge und Formen her für Prototypen und Serienteile. Ich mache also so ziemlich das Gegenteil, arbeite subtraktiv.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Gerd,

na ja, das kann dabei rauskommen, wenn man Zeit investiert. Ist ja auch der Sinn der Bearbeitung von Dicom Daten, also ausser der bildlichen Betrachtung. Doch wie ich schon gesagt hatte, habe ich im Moment kaum Zeit. Ist es denn drungend bei Deinem Vater?

Einen schönen Sonntag noch.

LG

Der Peter

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!