Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Hans3003

Knattern in X und Y Achse UM3

Recommended Posts

Hallo ich hab einen um 3 seit gestern, Einrichtung und Kalibrieren kein Problem. Was mir eher Sorgen macht ist ein knattern das aber nicht direkt von den stell Motoren kommt. Leider kann ich es nicht ausmachen was da genau knattert, aber es ist in beiden Achsen ein gleichmäßiges Knatter Geräusch. Kennt sowas jemand?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der UM3 gleicht kleine unebenheiten selbstständig aus. Dazu führt es manchmal vor dem Druck (je nach dem wie oft es eingestellt wurde (immer, täglich, wöchentlich, nie) das sog. active leveling. Es fährt die Nozzle ganz dicht auf das Bed und misst den Abstand. Übrigens sollte man da die Druckplatte währenddessen nicht anfassen da das System empfindlich ist.

Du kannst prüfen ob sich die lange z-Schraube woran die Druckplatte befestigt ist, dreht. Das müsste mit dem Knattern übereinstimmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

hab heute mit dem Support von igo3d gesprochen und den Jungs dort ein Video geschickt mit dem Geräusch. Es kommt wie hier auch schon geschrieben vom Active Leveling. Hab es nun wie der Support angeraten hat mal manuell kalibriert. Auch das Active Leveling mal deaktiviert, nun ist das knattern weg.

Das gleicht einfach stetig die Z Achse aus, da es sich um so minimale Bewegungen handelt ist eben das Geräusch zu hören wenn mans aktiviert.

Ein Lob an den Support ! Super Schnell und sehr freundlich !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt machst du mich neugierig @Nicolinux,

Da mein englisch nicht gut ist habe ich das noch nie richtig nachvollziehen können!

Gleicht der UM³ dauerhaft beim Drucken die Unebenheiten aus oder nur im ersten Layer! Mist er da aktiv den Abstand zum Glas oder woher weis er das da eine Mulde/Erhöhung ist?

Was meinst du mit "wöchentlich einstellen" was wird da gemacht??

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Also in meinem Fall war es so, das er immer die Unebenheiten ausgeglichen hat, zumindest war es den kompletten Druck über so. Man kann einstellen wie oft das Bett kalibriert werden soll mit, entweder immer bei jedem Druck oder eben halt in bestimmen zeit Abständen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Man kann einstellen wie oft das Bett kalibriert werden soll mit, entweder immer bei jedem Druck oder eben halt in bestimmen zeit Abständen.

Ich weiß ich bin neugierig aber ich kann mir das gar nicht vorstellen, wie schaut den so eine Bett Kalibrierung aus? Er muss ja irgendwo her wissen wo die Unebenheiten sind, also müsste er ja das ganze Bett abfahren und dann abspeichern?

Kannst du vielleicht ein Video drehen, wenn es dir nichts ausmacht!

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da mein englisch nicht gut ist habe ich das noch nie richtig nachvollziehen können!

Gleicht der UM³ dauerhaft beim Drucken die Unebenheiten aus oder nur im ersten Layer! Mist er da aktiv den Abstand zum Glas oder woher weis er das da eine Mulde/Erhöhung ist?

 

Nö Gerd, soviel Magie ist es nun auch wieder nicht.... :)

Ich finde die eigentliche Mess-Methode zwar ziemlich clever, aber im Prinzip wird "nur" der Abstand der beiden Düsen zur Arbeitsplattform gemessen. Und zwar an den gleichen drei Auflagepunkten, die auch beim manuellen "leveling" eingestellt werden. Der kapazitive Sensor ist im Druckkopf integriert.

Wenn man will, braucht man sich also um den genauen Düsenabstand (und Ausrichtung) mit "Calibration Card" (oder Papierblatt) nicht mehr kümmern und kleinere Schieflagen werden automatisch ausgeglichen. Letzteres passiert wohl auf den ersten 20mm, aber das kann mit neueren Firmware-Versionen auch schon wieder anders sein. Das funktioniert wirklich sehr gut und ist viel bequemer als ich ursprünglich dachte. Über den korrekten Düsenabstand muss man wirklich nicht mehr nachdenken, aber ein Gegenmittel bei Dellen in der Glasplatte ist es nicht. Aber wer weiß..., die Firmware steht ja noch ganz am Anfang - mit genügend vielen Messpunkten ginge wahrscheinlich auch das.

Da die Messung vor dem Druck so ca. 1-2 Minuten Zeit braucht (nur so ungefähr - ich hab's nicht nachgemessen), kann man das auch abschalten. Oder die Automatik einmal am Tag oder einmal pro Woche ihre Arbeit tun lassen (die Messung startet dann automatisch vor dem nächsten Druck, wenn die Zeit "rum" ist).

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

hast Du dann beim Auto Leveling auch diese Geräusche ? Wird dann da wohl normal sein wenn er ständig die Z Achse bewegt.

 

Ich denke schon... Ist das denn bei Dir so auffällig? Ich finde, man muss schon nah dran sein und genau hinhören, um das überhaupt wahrzunehmen. Ich hab den Drucker allerdings auf kleine Gummifüße gestellt, vielleicht macht das auch noch was aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Announcements

  • Our picks

    • Architect Design Contest | Vehicles.
      We're open for entries! - Design and submit your 3D designs of architectural entourage - vehicles - for a chance to win a large filament pack. Presenting an idea, an architectural design or something as big as an urban project isn't easy. A scaled model can really help to get your idea across.
        • Like
      • 25 replies
    • What The DfAM?
      I'm Steve Cox, an experienced engineer familiar with 3D printing. I wanted to share some DfAM guidelines with this community to help and make stronger parts.
      I'm also an Autodesk Certified Instructor for Fusion 360, so many of the images in ...
        • Thanks
        • Like
      • 23 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!