Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
3d-bastler

Welche Einstellungen für Außenmaß und Innenmaß bei Druck korrekt, gcode Simulation mit Maßermittlung?

Recommended Posts

Ein freundliches Hallo an alle in der Community,

ich verwende den Ultimaker+ und habe bei meinen ersten Versuchen verschiedene Erfahrungen gemacht, die ich mir zwar erklären kann - brauche aber eine Lösung, auf die ich bisher nicht gekommen bin.

Folgende Situation:

Ich habe einen Quader, der Innen eine Aussparungen für kleine elektronische Stecker hat. das ganze verwende ich als Halterung zum Löten, da die kleinen Stecker schwer mit der Hand festzuhalten sind.

Mit dem 3D Programm 123D Design habe ich das Modell erstellt, als stl Datei exportiert und in Cura 2.3.1 eingelesen.

Dort sieht auch alles noch gut aus.

Beim anschließenden Drucken habe ich nun festgestellt, dass die Außenmaße kleiner sind als definiert.

Die Innenmaße der Aussparungen sind ebenfalls ein ganzen Stück kleiner, so dass die Stecker nicht rein passen.

Anschließen habe ich den Parameter 'Horizontale Erweiterung' oder 'Horizontal Expansion' auf -0,4 mm gestellt und siehe da, die Innenmaße der Aussparungen sind nun nahezu perfekt.

ABER: Die Außenmaße sind noch mal ein Stück kleiner geworden.

Gibt es eine Einstellung oder eine Möglichkeit, der Software die Information zukommen zu lassen, welche Kanten Außen und welche Innen sind, so dass sowohl die Außenmaße als auch die Innenmaße von Aussparungen passen. Es kann doch nicht sein, dass ich entweder außen oder innen die richtigen Größen habe.

Es gäbe die Variante, dass ich die Zeichnungen auf Grund dieser Erkenntnis entsprechend größer machen kann, um damit das Schrumpfen des Materials auszugleichen, wenn dass die Ursache ist.

Gibt es eine Software, die mir anhand der gcode Datei die Möglichkeit gibt, das Ergebnis ausmessen zu lassen? Bisher habe ich verschiedene gcode Simulatoren versucht, die zwar schön simulieren, aber ich kann keine Maße des Werkstückes daraus ableiten.

 

Vielen Dank für jegliche Unterstützung oder Ideen u dem Thema.

3d-bastler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • How to 3D print with reinforced engineering materials
      Ultimaker is hosting a webinar where we explain how you can achieve and maintain a high print success rate using these new reinforced engineering materials. Learn from Ultimaker's Product Manager of Materials and top chemical engineer Bart van As how you can take your 3D printing to that next level.
      • 2 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!