Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

CAD daten auufarbeiten


Recommended Posts

Posted · CAD daten auufarbeiten

Hallo Leute,

Ich habe eine Frage zu der Segmentierung meiner CAD Modele. Neulich habe ich zylindrisches Teil gedruckt und musste feststellen, dass Cura das Model 1:1 übernommen hat und dass das Teil nicht rund sondern eher ein Vieleck (32 Segmente) ist.

Die Vielecke kann ich mir erklären, weil mein CAD Programm runde Formen in 32 Geraden (Segmente) aufteilt bzw. darstellt.

Die eigentliche Frage ist, kann Cura diese Segmentierung in eine runde Form (Kreis) umwandeln oder muss ich die Anzahl der Segmente bereits bei der CAD Konstruktion erhöhen, um ein rundes Model zu bekommen?

  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Posted · CAD daten auufarbeiten

    Hallo Havanadiver,

     

    Die eigentliche Frage ist, kann Cura diese Segmentierung in eine runde Form (Kreis) umwandeln oder muss ich die Anzahl der Segmente bereits bei der CAD Konstruktion erhöhen, um ein rundes Model zu bekommen?

     

    Auschlaggebend für die Feinheit bzw. Rauhigkeit der Flächen eines 3D-Teiles ist die Konstruktionstoleranz. Diese muss mindestens eine Klasse besser sein, als man später an der CNC-Maschine bzw. am 3D-Drucker benötigt. Dies hängt damit zusammen, da es bei der Konvertierung über die Schnittstellen (STEP, STL usw.) und bei der Berechnung des G-Codes zu Auf- bzw. Abrundungen kommt, die das Ergebnis sonst zu stark verschlechtern würden.

    Ich weiß nicht, welche CAD-Software Du verwendest.

    Die Einstellung der Feinheit der Flächen über die absolute Anzahl der Segmente ist aber mit Sicherheit nicht der richtige Weg, weil diese Anzahl größenabhängig ist.

    Beispiel:

    Für einen Zylinder mit 10 mm Durchmesser können 32 Segmente noch ausreichend sein, um ihn rund erscheinen zu lassen. Bei einem Zylinder mit 32 mm Durchmesser und 32 Segementen ist jede Facette schon 1 mm groß. Bei einem Durchmesser von 160 mm ist jede Facette schon 5 mm groß - niemand würde so ein Teil mehr als rund empfinden.

    Fazit: Über die Anzahl der Segmente geht es nicht - die müsste bei jedem neuen Teil wieder neu festgelegt werden.

    Du mußt also schauen, ob Dein CAD-Prgramm die Möglichkeit bietet, die Toleranz einzustellen. Die Toleranz ist immer größenunabhängig. Wenn Du Dich beim 3D-Druck im Hundertstel-Bereich bewegen willst, musst Du mit einer Toleranz von einem Tausendstel konstruieren. Diesen Wert (0.001) musst Du irgendwo eintragen können.

    Hast Du das Teil nur mit einer Toleranz von 0.1 mm konstruiert, kann es auch Cura nicht verbessern - es wird grob und kantig aussehen.

    Cura wird das Teil immer so übernehmen, wie Du es konstruiert hast.

    Gute Programme bieten darüberhinaus die Möglichkeit, beim Export die Toleranz (z.B. bei STL) extra einstellen zu können. Dies beinflusst die Dateigröße des Druckobjekts.

    Viele Grüße

  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Posted · CAD daten auufarbeiten

    Ich habe ein bisschen experimentiert und herausgefunden, das ich beim stl Export diverse Einstellungen machen kann. Unter anderem auch die von euch genannten. Jetzt sieht das ganze auch schon viel besser aus.

    Danke.

  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • Talking additive | The 3D printing podcast
        Why should we be the only ones asking questions? Join us and ask Jabil all your questions on September 22nd 5pm CET
          • Like
        • 3 replies
      • Ultimaker masterclass: Optimizing your Ultimaker Cura workflow
        Save your seat for either broadcast on September 23.
        What will you learn?
        · Best practices for iterative print preparation and every lesson you should learn from each print
        · The right way to use per-object settings and when they are most useful
        · Easy-to-use resources for anyone who wants to develop their own printer definitions, plugins, or print profiles
        · How to optimize print profile settings and whether to “keep” or “discard” changes
        · When is the right time to export your drawing from CAD? (Based on Ultimaker Cura’s surprising power as 3D control software)
        · And a whole lot more tips and tricks!
         
        How can I join?
        This free masterclass will take place twice:
        1. 11am CEST (5pm SGT, 5am EDT)
        2. 5pm CEST (11am EDT, 8am PDT, 11pm SGT)
          • Like
        • 0 replies
      • Do you use 3D printing at work? Let us know
        It doesn't matter if you are using 1 Ultimaker or 10, there is inspiration in everything. We're looking for ...
        • 1 reply
    ×
    ×
    • Create New...