Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
GuidoJ

Cura.2.4. kann stl-Datei nicht lesen.

Recommended Posts

Hallo,

ich habe heute Cura 2.4. installiert, da ich mal wieder was drucken wollte. Als ich meine stl-Datei laden wollte, erhielt ich folgende Fehlermeldung:

Laden von xy123.stl fehlgeschlagen !

Mein parallel installiertes "altes Cura 2.1.3." öffnet die Datei problemlos. Habt Ihr gleiche Probleme?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Ho

Ich hatte das Problem auch schon, aber mit dem alten Cura. Ich hatte eine Vorlage aus dem Internet, die Cura einfach nicht laden wollte (Cura 2.3.1). Ich habe diese .stl Datei dann einfach mal in meinem CAD Programm geladen und nochmal neu als .stl gespeichert. Danach hat es dann funktioniert, ich weiss auch nicht woran das liegen könnte.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein parallel installiertes "altes Cura 2.1.3." öffnet die Datei problemlos. Habt Ihr gleiche Probleme?

Ich kann keine zwei "neuen" Cura Version (Cura 2.xx) parallel auf meinen Windows 10 System installieren, es kommt zu schwerwiegende Fehler die manchmal dazu führten das Cura sich nicht mal öffnet!

Der Grund ist das alle neuen Cura Versionen (bis jetzt) den gleichen Konfig Ordner (C:\Users\NAME\AppData\Local\cura) verwenden!

Welches Betriebssystem habt ihr @GuidoJ, @oobdoo?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seltsam, hatte gehofft das ihr das gleiche Betriebssystem habt,

mit Windows 10 habe ich keine Probleme.

Ich würde dir aber empfehlen keine 2 Versionen (von neuen Cura 2.x) zu installieren, das gab bei einigen Leuten Fehler.

Nach den Deinstallieren würde ich auch den Ordner C:\Users\NAME\AppData\Local\cura löschen

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe heute Cura 2.4. installiert, da ich mal wieder was drucken wollte. Als ich meine stl-Datei laden wollte, erhielt ich folgende Fehlermeldung:

Laden von xy123.stl fehlgeschlagen !

Mein parallel installiertes "altes Cura 2.1.3." öffnet die Datei problemlos. Habt Ihr gleiche Probleme?

 

Hallo GuidoJ,

sowohl Cura 15.xx als auch FreeCAD laden die STL-Datei problemlos, während Cura 2.3.1 beim mir das Laden verweigert. Scheint ein Bug in Cura >2.3.x zu sein. Ich glaube auch die Ursache gefunden zu haben.

STL gibt es in zwei Varianten: ASCII und Binär. Deine STL-Datei ist in der ASCII-Variante exportiert worden. Die ASCII-Variante kann man in einem beliebigen Texteditor öffnen und auch bearbeiten. Sie wird daher sehr gern beim Debuggen verwendet und liegt normalerweise in folgendem Format vor:

 

solid namefacet normal n1 n2 n3 outer loop  vertex p1x p1y p1z  vertex p2x p2y p2z  vertex p3x p3y p3z endloopendfacetendsolid name

 

Das Problem ist, das bei Dir jeweils in der Zeile "endfacet" eine Nummerierung der Dreiecke erfolgt. Das neue Cura scheint hier nicht so fehlertolerant wie die älteren Versionen zu sein und stolpert daüber. Schau mal in Deinem CAD-Programm nach, ob Du beim STL-Export die Durchnummerierung der Dreiecke abschalten kannst. Das würde die Kompatibilität erhöhen.

Ich habe hier mal die Durchnummerierung bei Deiner STL-Datei herausgenommen - jetzt lädt auch Cura >2.3.x die STL-Datei problemlos.

Viele Grüße

Edited by Guest
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Mika,

wow, da wird die Ursache gleich mitgeliefert. Respect !

Ich arbeite mit MegaCAD 2017 3D. Ich habe beim Export keine Möglichkeit etwas einzustellen (ausser den Pfad :-) ) . Ich werde Dein Ergebnis jedoch mal an die Hotline weiter leiten und dann hier wieder berichten.

Vielen Dank !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist eigentlich die Binär Variante nicht besser??

 

Hallo zerspaner_gerd,

von den Geometriedaten her gesehen sind beide Varianten identisch - es gibt keinen Qualitätsunterschied. Nur in der Datenmenge. STL-ASCII erzeugt u.a. durch die ständige Wiederholung der Schlüsselwörter in Textform sehr aufgeblähte Dateien. Große, detailreiche Objekte, die dann noch mit niedriger Toleranz exportiert werden, erzeugen schnell Dateien mit unhandlicher Größe.

STL-Binär speichert die Daten effizienter, oft auch komprimiert. Das bedeutet allerdings nicht, daß man mit binär exportierten STL's im Slicer flüssiger arbeiten kann - die Anzahl der Geometriepunkte bleibt gleich hoch!

STL-ASCII hat den großen Vorteil, daß man leicht mit einem Texteditor in die Datei hineinschauen kann. Man kann somit sogar die Geometrie ohne CAD editieren - vorausgesetzt natürlich, man weiß, was man tut. Wer sich einen STL-Viewer oder gar einen Slicer selbst programmieren möchte, weiß diesen Umstand beim Debuggen zu schätzen.

Hätte GuidoJ seine STL-Datei binär exportiert, hätte ich ihm vielleicht nicht helfen können.

Ich selbst arbeite nur mit STL-ASCII. Ich lösche meine STL-Dateien nach dem Drucken, da ist der temporär höhere Platzbedarf nicht von Interesse. Aufgehoben werden bei mir nur die Dateien im nativen CAD-Format, denn nur dieses kann ich weiterverarbeiten.

Wer seine STL-Dateien archivieren oder online versenden will, ist mit STL-Binär besser bedient.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Ultimaker Cura | a new interface
      We're not only trying to always make Ultimaker Cura better with the usual new features and improvements we build, but we're also trying to make it more pleasant to operate. The interface was the focus for the upcoming release, from which we would already like to present you the first glance. 
        • Like
      • 15 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!