Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
jroe2001

Ultimaker3/ Heattower drucken

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich hatte bisher einen Flashforge Pro benutzt und hatte mir dort angewöhnt, bei neuen Filamenten zuerst einen "Heattower" zu drucken, um festzustellen und zu prüfen, bei welchen Temperaturen der Druck am besten aussieht und es wenig stringing gibt.

Gleiches wollte ich jetzt beim neuen Ultimaker3 probieren. Bisher fand ich keine Einstellung in Cura, um die Temperatur in Abhängigkeit der Schichtanzahl zu verändern, außer für die erste Schicht. Gibt es sowas in Cura nicht ? Oder wo muss ich ggf. noch suchen ?

Viele Grüße - Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Cura gibt es Plugin´s

Erweiterungen → Nachbearbeitung → G-Code ändern → das Plugin „TweakAtZ“ sollte das eigentlich können. Aber leider habe Ich in der letzten Zeit immer wieder von Plugin Problemen mit Cura 2.xx gelesen. Wahrscheinlich wurden die Plugin noch nicht so richtig auf Cura2.xx angepasst, mit den ganzen Einstellmöglichkeiten.

Ein Tipp kann ich dir geben, beim Aktivieren eines Plugin wird nicht automatisch neu gesliced, das heißt entweder das Plugin vorher aktivieren oder nach den aktivieren noch mal eine kleine Änderung an einer Cura Einstellung (z.B. Teil verschieben) vornehmen so dass neu gesliced wird!

Gruß Gerd

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Architect Design Contest | People
      The goal of this contest is to design a set of people figurines that could be used in such a project to make an area, office or mall seem populated. 
      Think of different types of people in different environments, like walking people, people standing still, working people, and both men and women.
       
      • 31 replies
    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!