Jump to content

Maßhaltigkeit der Drucke


rreh

Recommended Posts

Posted · Maßhaltigkeit der Drucke

Ich am Wochenende eine gebrochene Klemme für mein Fotostativ neu gedruckt (UM3, Düse 0.4mm).

klammer.thumb.jpg.b076d38688f87ed20aaf2cf80ecfac75.jpg

Ich habe die Konstruktion genau maßhaltig erstellt. Meine Erwartung, war, dass die Klemme durch die Materialschrumpfung ein leichtes Untermaß hat (CPE+).

Leider waren die Passungen ein paar zehntel zu groß (ca. 0.3mm, Schichtdicke 0.15mm). Ich habe dann diese Maße entsprechend verkleinert und alles passte.

Dann habe ich eine kleine Testplatte erstellt, die 5 mm hohe Wände mit Stärken von 0.4 mm bis 4 mm hat.

Alle Wandstärken waren 0.15mm zu groß (Schichtdicke 0.1mm).

Kann man irgendwo im Profil eine Korrektur für die Maßhaltigkeit einstellen ?

Es ist lästig, die Konstruktion mit 'falschen' Maßen zu erstellen.

klammer.thumb.jpg.b076d38688f87ed20aaf2cf80ecfac75.jpg

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Maßhaltigkeit der Drucke

    Mit PLA mache ich zuerst meine Probedrucke, da habe ich die Abweichung festgestellt.

    Habe dann den Entwurf korrigiert und in CPE+ gedruckt. Dann stimmten die Maße.

    Die Abweichung ist wie ein Offset der aufaddiert wird. Deshalb bringt es sicher nichts an der Linienbreite zu schrauben.

    Ich verstehe auch noch nicht, wie die im Verhältnis zum Düsendurchmesser 'krummen' Wandbreiten gedruckt werden, z.B. 0.6mm treppe.jpg.b8010775c987a644675eac972c5c18fb.jpg.

    Die Wandbreiten haben exakt 0.1mm Abstufungen + dem Offset von 0.15mm und das mit einer 0.4mm Düse. Schon echt genial.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Maßhaltigkeit der Drucke

    Hallo @Rreh,

    Normal werden Bohrungen etwas kleiner, weil die Fäden nach innen gezogen werden!

    Kleine Wandstärken unter 0,8 bei 0,4 Nozzle haben die Slincer etwas Probleme, selbst bei 0,4mm wollen die Slincer zwei mal für innen und außen drüber fahren. Cura macht dies aber besser wie S3D.

    Hier gibt es einen Thread darüber Wandstärke von 0,4mm mit Simplify3D (wird auch Cura erwähnt)

    (Ich gehe davon aus das du mit Cura druckst)

    Ich zeichne meine Teile auch mass gerecht, und verwende die Skalierung (100.19% bei PLA) des Slincer und die Einstellung "Horizontale Erweiterung" (-0.05).

    Die Einstellungen "Horizontale Erweiterung" macht die Wandung kleiner (negative Richtung) 5a3323c27c090_HorizontaleErweiterung1.thumb.jpg.431a4167871e4a4a8c5df5319893eb66.jpg

    Cura hat Standard glaube ich eine Linienbreite von 0,35, ich habe dies auf meinen UM2 auf 0,4 geändert (0,35 soll eine besseres Erscheinungsbild geben, habe ich irgendwo gelesen)

    Gruß Gerd

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • UltiMaker Cura 5.4 stable released
        The full stable release of UltiMaker Cura 5.4 is here and it makes it easier than ever to remove brims and supports from your finished prints. UltiMaker S series users can also look forward to print profiles for our newest UltiMaker PET CF composite material!
          • Like
        • 58 replies
    ×
    ×
    • Create New...