Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Nozzle stößt Stützmaterial um bei schneller Fahrt


mi213
 Share

Recommended Posts

Posted (edited) · Nozzle stößt Stützmaterial um bei schneller Fahrt

Hi.

Ich bin recht neu in dem Bereich 3D Drucker und habe meinen UM2+ jetzt seit einer Woche. Generell fuchse ich mich da gerade ganz gut rein und habe auch schon viel gelernt, ausprobiert und bin auch ganz zufrieden damit.

Ich habe im Moment nur eine Sache die mich schon von anfang an ärgert, ich aber keine Einstellmöglichkeit in Cura dafür finden kann. Die Nozzle fährt bei der schneller Fahrt gerne mal quer über den Druck und hinterlässt Linien, wo eigentlich keine hin sollen. Und was ärgerlicher ist, er fährt über die Stützstruktur, was recht laut ist und mir oft die Stützen umwirft.

Sicher gibt es da eine Einstellung für, aber ich finde sie nicht. Nutze Cura 3

Edited by Guest
  • Link to post
    Share on other sites

    • 4 weeks later...
    Posted (edited) · Nozzle stößt Stützmaterial um bei schneller Fahrt

    Ich nutze zwar S3D, aber es gibt sicherlich eine Funktion ähnlich wie in S3D.

    In S3D heißt diese "Retraction Vertical Lift". Kann mir vorstellen das diese in Cura ähnlich heißt. Die Funktion senkt den Drucktisch ab, während der Druckkopf über das Bauteil fährt.

    VG Jens

    Edited by Guest
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Nozzle stößt Stützmaterial um bei schneller Fahrt

    Hallo mi213,

    die Einstellungen, die jeracom meint, findest Du in Cura im Menü "Bewegung".

    [media=73073]

    [/media]

    Voraussetzung dafür, daß gedruckte Bereiche beim Eilgang umgangen werden ist, daß eine Combining-Methode aktiviert ist: "All" oder "No Skin". Allerdings werden dadurch nur gedruckte Wände von z.B. Bohrungen, Taschen, Aussparungen umfahren - über das Infill fährt die Düse trotzdem noch.

    Wenn Du die Funktion "Z-Sprung beim Einziehen" aktivierst, wird bei jedem Retract der Tisch abgesenkt. Wenn Du das bei jedem Druck mit sehr vielen Retracts machst, bedeutet das natürlich eine sehr hohe mechanische Belastung der Z-Achse und eventuell vorzeitiger Verschleiss. Um das zu verhindern, musst Du bei der Wartung dann einen höheren Aufwand betreiben (Reinigen und Schmierung der Z-Achse und der Führungen).

    Viele Grüße

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
     Share

    • Our picks

      • New here? Get ahead with a free onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 11 replies
    ×
    ×
    • Create New...