Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

unvollständiger Layer


Recommended Posts

Posted · unvollständiger Layer

Hallo,

 

Hoffe ich hab dieses Problem nicht wo im Forum übersehen und starte nicht ein zusätzlichen Thread.

 

Weiß wer warum diese unvollständigen Layer, wie im Bild entstehen? Die sind in allen Layern im ganzen Druck vorhanden.

Liegt das an den Retraction Settings? am Wipe ? oder an ganz was anderem ?

 

IMG_20180709_172844.thumb.jpg.6f7d9a3d9aef96b9f5fab02b9c5c0403.jpg

IMG_20180709_173035.thumb.jpg.08ee8ab0cd114f994b01a86c86882ed5.jpg

printprofile.curaprofile

Testprint(1).STL

  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Posted · unvollständiger Layer

    Unvollständig sieht da nichts für mich aus.

    Im ersten Bild gehe sieht es eher nach Fehler im gcode aus, und das zweite ist eher auf zu starke Vibrationen beim Druck zurück zu führen (ghosting / ringing). Letzteres passiert wenn du zu schnell druckst, oder die Riemen nicht richtig fest sind.

     

  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Posted · unvollständiger Layer

    Danke für die schnellen Antworten

     

    @Falko Dieser Teil wurde auf 30 mm/s gedruckt ... ist das noch immer zu schnell ? oder was verwendest du so als Geschwindigkeit?

    Riemen hab ich schon gecheckt .. die sitzen bombenfest

     

    @danielfrei ist die Z-Naht verkleinerbar oder muss man mit der leben ?

     

     

  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Posted · unvollständiger Layer

    Also ich drucke meine Teile immer mit 100mm/s.

     

    Verkleinerbar nicht wirklich. Du kannst sie an eine andere Stelle verschieben. Such mal in den Einstellungen nach Z-Naht. Da kannst du dann auswählen, ob du sie an die schärfste Kante legen willst, oder aber zufällig. Dann fängt er dir in jeder Schicht an einer anderen Position an.

  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · unvollständiger Layer

    Bezüglich der Z-Naht:

    In Simplify3D kann man einstellen, ob und wie weit vor der Z-Naht der Extruder schon stoppen soll. Kann man sich spielen, bis keine Naht mehr sichtbar ist. Also eh Coasting oder Wipe, wie du beschrieben hast. 

    Aber keine Ahnung, ob das auch in Cura geht. 

    Edited by Christoph13524
  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Posted · unvollständiger Layer

    ok danke werd ich mal ausprobieren

     

    wie könnt ihr auf 100 mm/s drucken ohne ringing oder Geschwindigkeitsartefakte in euren Drucks zu sehen?

  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Posted · unvollständiger Layer

    Hallo,

     

    also für mich schaut das auch nach einer Z-Naht aus. Aber für 30mm/s sind diese ganz schön ausgeprägt.

    Druckst du alles mit 30mm/s (Infill/Wände), blende mal alle Geschwindigkeiten ein.

    Vielleicht ist dann für 30mm/s die Temperatur zu hoch?

     

    Ich drucke das Infill mit max. 60mm/s und die Wände mit max. 35mm/s

     

    Gruß

  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Posted · unvollständiger Layer

    Ja hab ich zumindest jetzt so ausprobiert. Hab in einem Forum gelesen das das gegen das Ringing helfen soll wenn man alles auf derselben Geschwindigkeit druckt

     

    gibt es Richtlinien bei welcher Temperatur man ca welche Geschwindigkeit nehmen soll ? Bin da noch etwas überfordert ^^

  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Posted · unvollständiger Layer
    On 7/12/2018 at 12:10 PM, Crashrip said:

    gibt es Richtlinien bei welcher Temperatur man ca welche Geschwindigkeit nehmen soll ? Bin da noch etwas überfordert ^^

     

    Das kommt auf sehr vielen Faktoren an:

    • Drucker (Hotend)
    • Material (auch Hersteller abhägig)
    • Nozzle
    • Lüfter, Lüfter Einstellung
    On 7/12/2018 at 12:10 PM, Crashrip said:

    gegen das Ringing helfen soll

     

    Ringing kann eigentlich nur bei scharfen 90° Ecken auftreten bzw. stärker ausgeprägt. Deine Teil schaut mir nach einen schönen großen Radius aus.

     

    Hast du die Beschleunigungs-, Ruck Einstellung aktiv? (Du Druckst doch mit Cura oder?)

     

    Gruß

  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Posted · unvollständiger Layer

    Hätte gedacht bei PLA sollte der Lüfter bis auf die ersten paar Schichten immer 100 % geben?

     

    Ich drucke mit Cura und Simplify3D

    Bei Cura ist die Z-Naht schöner .. dafür bekomme ich komische Artefakte in den Druck hinein wie in diesem Bild.

    jerk und acceleration controle sind jeweils aktiviert

     

     

    IMG_20180719_094347.thumb.jpg.25d271a17c44ff1d82d31c754cf0cd85.jpg

  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · unvollständiger Layer
    On 7/19/2018 at 9:45 AM, Crashrip said:

    Hätte gedacht bei PLA sollte der Lüfter bis auf die ersten paar Schichten immer 100 % geben?

     

    Naja, nicht unbedingt.

    Bei größere PLA Teile z.B. ist es nicht unbedingt nötig die Fans auf 100% laufen zu lassen bzw. ich lasse die Fans nur so schnell laufen wie benötig hilft bei Layer Verbindung, weniger warping, gleichmäßigere Layer.

     

    Bei deinen Teil würde ich aber auch mit 100% laufen lassen. Bei PLA

     

    On 7/19/2018 at 9:45 AM, Crashrip said:

    Bei Cura ist die Z-Naht schöner .. dafür bekomme ich komische Artefakte in den Druck hinein wie in diesem Bild.

     

    Das gleiche habe ich auch festgestellt, ich konnte keinen unterschied finden warum in Cura die Z-Naht besser ist wie in Simplify3D. Cura fährt zwar immer erst eine kleine schräge weg und S3D fährt da gleich eine große vielleicht ist das eines der gründe.

     

    Zu deinen Artefakte ich glaube die kommen von der Reihenfolge mit der das Infill gedruckt wird.

    Deaktiviere mal die Einstellung "Füllung vor Wände"

    und Aktiviere mal die Einstellung "Reihenfolge des Wanddrucks optimieren"

     

    Lass hören ob es was gebracht hat!

     

    Gruß

    Edited by zerspaner_gerd
  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Posted · unvollständiger Layer

    Was auch was bringt - und vielleicht besser ist, den Lüfter aus lassen und ein 2.tes, genauso hohes Teil mit etwas

    Abstand zu dem Teil drucken - eventuell eine Kopie des Teils(?). Damit gewinnst du die benötigte Zeit zum kühlen

    und hast keine Luftwirbel im Druckraum. Wie Zerspaner_Gerd schon beschrieben hat, geht es nur darum, die Temperatur

    etwas schneller runter zu bekommen, damit die Konturen nicht "Verlaufen" - gerade bei so schmalen Teilen "kreist" die

    Heiße Düse immer um einen extrem engen Bereich herum, was zu immensen Wärmeabstrahlungen auf den frisch

    gedruckten Layer mit sich bringt. Am besten ist eigentlich, wenn man ohne Lüfter auskommt (manchmal geht es nicht

    anders - z.b. bei Überhängen etc...), aber meist kann man es deutlich reduzieren oder sogar ganz verzichten!

    Ich habe jetzt z.b. von 3D Printlab die Corsair F4U fertig gedruckt. 1,9 m Spannweite und fast 4 Kg Material. Druckzeit

    insgesamt 2 Wochen - die größten Bauteile bis zu 16 h Druckzeit am Stück. Laufzeit Bauteillüfter während der 2 Wochen:

    0 Sekunden! Lediglich der Core-Lüfter lief ohne Unterlass... Der hat für 3 gearbeitet... ?

    Material war PLA +. Jetzt geht´s ans zusammenkleben...

    Das sind riesen brocken. Mittlerweile kann meine Frau rudimentär auch meinen Drucker bedienen: Ich sag Ihr, welches

    File Sie nach Ende als nächstes starten soll und Sie kann mittlerweile sogar das Filament wechseln... ?

    Anders bringt man wohl auch so ein Mamut-Projekt nicht in akzeptalber Zeit über die "Bühne"...

     

    Gruß, Digibike

  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Posted · unvollständiger Layer

    @zerspaner_gerd das Deaktivieren von "Füllung vor Wände" hat die Artefakte verschwinden lassen

     

    Soweit siehts jetzt gut aus also danke nochmal an alle die geholfen haben :)

  • Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • Talking additive | The 3D printing podcast
        Why should we be the only ones asking questions? Join us and ask Jabil all your questions on September 22nd 5pm CET
          • Like
        • 3 replies
      • Ultimaker masterclass: Optimizing your Ultimaker Cura workflow
        Save your seat for either broadcast on September 23.
        What will you learn?
        · Best practices for iterative print preparation and every lesson you should learn from each print
        · The right way to use per-object settings and when they are most useful
        · Easy-to-use resources for anyone who wants to develop their own printer definitions, plugins, or print profiles
        · How to optimize print profile settings and whether to “keep” or “discard” changes
        · When is the right time to export your drawing from CAD? (Based on Ultimaker Cura’s surprising power as 3D control software)
        · And a whole lot more tips and tricks!
         
        How can I join?
        This free masterclass will take place twice:
        1. 11am CEST (5pm SGT, 5am EDT)
        2. 5pm CEST (11am EDT, 8am PDT, 11pm SGT)
          • Like
        • 0 replies
      • Do you use 3D printing at work? Let us know
        It doesn't matter if you are using 1 Ultimaker or 10, there is inspiration in everything. We're looking for ...
        • 1 reply
    ×
    ×
    • Create New...