Jump to content
Cura Connect | Survey Read more... ×
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Tobi585

Druckversatz in Y-Richtung bei Teilen mit großem Durchmesser

Recommended Posts

Hallo,

 

es ist ein leidiges Thema - und ich habe mich durch mehrere Foren gequält und mehrere Sachen ausprobiert - es ist zum Mäusemelken!

 

Bei kleinem Durchmesser des Bauteils, kein Problem, ab einer bestimmten Größe, Versatz (spricht ja eigentlich für etwas mechanisches, nicht parallele Achsen)

 

Ultimaker Original (kein DIY)

Material: PLA

Druckgeschwindigkeit: 45-60

Temp.: 195-225°C

 

kein Heizbett, perfekte Haftung an der Druckplatte

 

- Riemen der Schrittmotoren gespannt

- Messingbuchsen der Linearführungen gereinigt und mit Leichtlauföl geschmiert (zum Test auch teilweiße leicht während dem Drucken)

- Leichtgängigkeit der beiden Achsen festgestellt

- mit den gedruckten Riemenspanner getestet

- mit einer Markierung (Edding) geprüft ob die Achsen sich verschieben

- Kühlkörper an die SchrittMOTOREN angebracht

- SchrittmotorTREIBER separat gekühlt durch zweiten Lüfter (Kühlkörper sind ja montiert)

 

Wie kann ich dir Parallelität der x und y-Achse feststellen, bzw. einstellen?

 

Hat jemand noch eine Idee?

 

Dank im Voraus - TobiIMG_0829.thumb.JPG.623b5004c62b28dc24c0b532b2c8f535.JPG

IMG_0817.JPG

IMG_0819.JPG

IMG_0828.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Architect Design Contest | People
      The goal of this contest is to design a set of people figurines that could be used in such a project to make an area, office or mall seem populated. 
      Think of different types of people in different environments, like walking people, people standing still, working people, and both men and women.
       
      • 9 replies
    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!